Arbeitsstunden: Wer arbeitet die meisten Stunden pro Jahr?

Die Schweizer Arbeitnehmer arbeiteten im Jahr 2015 durchschnittlich 1590 Stunden. Das geht aus dem »OECD Employment Outlook 2017« hervor. Damit liegen sie vor Deutschland (1371 Arbeitsstunden) und Frankreich (1482 Arbeitsstunden). Die meisten Arbeitsstunden pro Arbeitnehmer im Jahr 2015 leisteten die Mexikaner.

In den vergangenen Jahren versuchte die südkoreanische Regierung, die hohe Arbeitsbelastung der Menschen zu reduzieren. Aber ganz gelang das noch nicht. Die Südkoreaner arbeiten immer noch 2213 Stunden im Durchschnitt. Entgegen gängiger Vorurteile arbeiten die Griechen, auch bedingt durch die Finanzkrise, im Europavergleich am meisten. Sie kommen auf eine Arbeitsbelastung von 2042 Stunden. Japan ist mit 1719 Arbeitsstunden knapp hinter den USA (1779 Arbeitsstunden). Sarah Wiedenhöft

https://de.statista.com/infografik/12569/arbeitsstunden-pro-arbeitnehmer-im-durchschnitt-2015/

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden.

 

 

Fachkräftemangel: IT-Freelancer für Unternehmen unentbehrlich

»Executive Isolation«: Führungskräfte abgekapselt

Vier Erfindungen, die das Büro wirklich besser machen

Höhere Erwerbstätigenzahl ließ Arbeitsvolumen 2016 um 500 Millionen Stunden steigen

Arbeitskosten im Jahr 2016 um 2,5 Prozent gestiegen

Arbeitszeitkonten unter Berücksichtigung des Mindestlohngesetzes

Jeder zweite Wissensarbeiter verbringt die Hälfte seines Arbeitstages mit unproduktiven Tätigkeiten

 

 

Weitere Artikel zu