Bei Cyberattacken geht es meist um Geld: Europäer sind besonders gefährdet

Die Erpres­sung von Lösegeld war im abgelau­fe­nen Jahr weltweit das häufigste Motiv für Angriffe auf Netzwerke, Server und Anwen­dun­gen von Unter­neh­men und Organi­sa­tio­nen. Das geht aus dem jetzt veröf­fent­lich­ten Global Appli­ca­tion and Network Security Report 2016-​2017 von Radware hervor [1]. Den öffent­lich­keits­wirk­sa­men und meist politisch motivier­ten Hackti­vis­mus sahen die für diese Studie befrag­ten Unter­neh­men quanti­ta­tiv … Bei Cyberattacken geht es meist um Geld: Europäer sind besonders gefährdet weiterlesen