Beruf & Karriere: Hauptsache, die Bezahlung stimmt

Was muss ich machen und wie viel kriege ich dafür? Das sind die wichtigsten Faktoren für Berufstätige weltweit, wenn es um Entscheidungen geht, die Beruf und Karriere betreffen. Bei den Deutschen wiegen diese im Vergleich aber noch sehr viel schwerer, wie die Grafik von Statista zeigt. Für 78 Prozent ist die Vergütung hierzulande ein ausschlaggebendes Argument, für 73 Prozent die Art der Tätigkeit. 40 Prozent der Befragten ist außerdem der Standort eines Unternehmens wichtig. Das ergibt eine Umfrage des Personaldienstleisters ManpowerGroup unter 14.000 Befragten in 19 Ländern, darunter knapp 800 Deutsche. Am wenigsten wichtig sind den Deutschen flexible Arbeitszeiten (20 Prozent) und Sonderleistungen (10 Prozent). Weltweit legen jeweils 38 Prozent der Befragten Wert auf die beiden Faktoren. Hedda Nier

https://de.statista.com/infografik/9147/was-bei-entscheidungen-in-beruf-und-karriere-wichtig-ist/


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Arbeitnehmer aller Generationen wünschen gute Bezahlung und Sicherheit

Beruf und Karriere: In welchem Alter verdient man am besten?

Software-Entwickler sind Autodidakten, grundsätzlich zufrieden, aber fühlen sich unterbezahlt

Betriebe berichten von überwiegend positiven Erfahrungen bei der Neueinstellung von Älteren

Die Top-Themen für den Betriebsrat

Berufseinstieg in der IT: Höchste Einstiegsgehälter in der Automobilindustrie

Managergehälter: Wenn der Chef das 100-fache verdient

IT-Gehälter steigen weiter, aber nicht mehr so stark

Gehaltsvergleich: So viel wird in den Bundesländern verdient

Gehaltsreport 2017: Akademiker verdienen jährlich 17.000 Euro mehr

Weitere Artikel zu