Brücke zwischen Unternehmens-IT und Industrie 4.0

NCP Enterprise Management Server verbindet Industrie 4.0-Komponenten und klassisches Remote Access VPN.

Mit der neuen Version des NCP Enterprise Management Server verwalten Unternehmen alle Endpunkte mit einem einzigen Software-System. Unabhängig davon, ob es sich um das NCP IIoT Gateway und die dazugehörigen IIoT-Clients in einer Industrie 4.0 Umgebung handelt oder um das klassische VPN Gateway und die NCP Clients für Remote Access. Der NCP Enterprise Management Server baut zum einen die Brücke zwischen den beiden Welten und gewährleistet zudem maximale Sicherheit bei der Vernetzung aller integrierten NCP Komponenten. Dies ist einzigartig auf dem IT-Security Markt.

 

Mithilfe von Standardprotokollen und Schnittstellen schließt die NCP Lösung die Lücke zwischen der Industrie 4.0-IT und der operativen Unternehmens-IT. Ursprünglich lassen sich diese beiden Bereiche nicht über eine einzige Management-Plattform verbinden, was den Administrationsaufwand erheblich erhöht. Das zentrale Managementsystem von NCP wurde speziell für die Verwaltung aller Clients und Gateways in den verschiedenen Unternehmensbereichen entwickelt. Es ermöglicht eine vollständige, zentrale Konfiguration aller Kommunikations-Komponenten. Die Gesamtlösung besteht aus dem NCP Secure Enterprise Management Server und entsprechenden Gateways und Clients für die verschiedenen Bereiche.

Authentifizierungsprozesse können mit der Lösung voll automatisiert werden und stellen sicher, dass sowohl klassische Anwender als auch anzubindende Maschinen entsprechend sicher authentifiziert werden. Zudem steuert das Managementsystem von zentraler Stelle aus Updates, Zertifikate, Konfigurationen und verwaltet gleichzeitig auch die Lizenzen. Dies sowohl auf Laptops/PCs und Smartphones als auch auf Komponenten oder Maschinen in der Industrie 4.0-Welt. Durch die Mandantenfähigkeit lassen sich mobile Anwender, Komponenten aus der Produkt- und Produktions-IT oder Standorte getrennt voneinander auf einem einzigen Managementsystem verwalten.

»Diese ganzheitliche Lösung ist die erste ihrer Art, welche Unternehmen im Rahmen der Digitalisierung erlaubt, Komponenten und Maschinen aus der Welt der Industrie 4.0 an die klassische Unternehmens-IT anzubinden und Administratoren die proaktive Verwaltung ihrer Clients und ihrer Gateways innerhalb eines Systems erlaubt. NCP schlägt sozusagen eine Brücke zwischen der Corporate-IT, der Produkt-IT und der Industrial-IT.

 

Ein Whitepaper von Frost & Sullivan bestätigt unsere Neuentwicklung zur Konsolidierung der verschiedenen Unternehmensbereiche«, erläutert NCP Geschäftsführer Patrick Oliver Graf.

Weitere Informationen:

 


 

Brücke zwischen Unternehmens-IT und Industrie 4.0

Veröffentlichte NSA-Hackersoftware gefährdet (deutsche) Industrie

Aus der Nische in die Praxis – IT-Sicherheit in Industrie 4.0

Industrie 4.0: Erst am Anfang der Wegstrecke

Remote Access – Revisionssicheres IT-Outsourcing mit externen Administratoren

Die ICT-Security-Trends für 2017

Weitere Artikel zu