Ausgabe 1-​2-​2017

Digital transformieren oder analog verschwinden

Das Überle­ben des eigenen Unter­neh­mens steht auf dem Spiel. Immer mehr Unter­neh­mens­len­ker und IT-​​Verantwortliche gelan­gen zu der Erkennt­nis, dass der durch­aus steinige Weg in eine gesicherte Zukunft nur über eine funda­men­tale digitale Trans­for­ma­tion der Wertschöp­fungs­ket­ten und der Geschäfts­pro­zesse führt. Das Digitale ist seit jeher das ureigenste Betäti­gungs­feld der IT. Deshalb begehen viele Organi­sa­tio­nen den Denkfeh­ler…

Mit ERP in die digitale Zukunft – Driving Digital

Enter­prise Resource Planning in Zeiten der digita­len Trans­for­ma­tion: Da der Wettbe­werb zwischen Unter­neh­men immer häufi­ger durch die jewei­lige Unter­neh­mens­soft­ware bestimmt wird, müssen ERP-​Systeme heute mehr bieten als Big Data, Cloud und mobile Apps. Davon ist Godelef Kühl, Gründer und Vorstands­vor­sit­zen­der der godesys AG, überzeugt.

Digitalisierung der Produktion und Industrie 4.0 im Fokus – Acht ERP-​Trends im Mittelstand 2017

Die Themen »Indus­trie 4.0« und »Digita­li­sie­rung von Geschäfts­ab­läu­fen« werden den produ­zie­ren­den Mittel­stand im Jahr 2017 weiter massiv beschäf­ti­gen: Unter­neh­men begin­nen verstärkt, große Daten­men­gen mit Hilfe von Business Intel­li­gence zu analy­sie­ren, setzen auf das Inter­net der Dinge und nutzen Cloud-​Lösungen sowie mobile Apps. Eine Schlüs­sel­rolle in den mittel­stän­di­schen Ferti­gungs­un­ter­neh­men nimmt dabei das ERP-​System als Rückgrat der digita­len Trans­for­ma­tion ein. Basie­rend auf den Ergeb­nis­sen von Exper­ten­pro­gno­sen, Studien und Trend­ein­schät­zun­gen sieht proAL­PHA für 2017 acht entschei­dende ERP-​Trends im Mittel­stand.

Digitalisierung der Wertschöpfungskette – Die digitale Transformation passiert jetzt

Digitale Trans­for­ma­tion, Indus­trie 4.0 oder Inter­net der Dinge (IoT) verspre­chen Unter­neh­men neue Möglich­kei­ten. Viele haben die Chancen erkannt und bemühen sich, die angekün­digte digitale Wunder­welt nicht zu verpas­sen. Doch oft geht es nur schritt­weise voran, nur wenige Unter­neh­men lassen sich voll und ganz auf die digitale Trans­for­ma­tion ein. Dabei bestehen für den Mittel­stand hervor­ra­gende Aussich­ten – wenn er recht­zei­tig handelt und seine Infra­struk­tur mit erfah­re­nen IT-​Beratern neu ausrich­tet.

DSGVO und SIEM – Bedeutung für Krankenhäuser in Zeiten von Locky & Co.

Am 25. Mai 2018 ist es soweit, die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) wird dann in Kraft treten und muss auch bei den Kranken­häu­sern umgesetzt werden. Mit organi­sa­to­ri­schen Maßnah­men zur Erhöhung des Daten­schut­zes und mit techni­schen Maßnah­men wie SIEM müssen die Gesund­heits­or­ga­ni­sa­tio­nen darauf reagie­ren.

Wissensmanagement und kognitive Suche: Durchbruch für Enterprise Search

Mit Beginn der Ära des Cogni­tive Compu­ting entste­hen derzeit neue Lösun­gen, die leistungs­starke Indizie­rungs­tech­no­lo­gie mit fortge­schrit­te­nem Natural Language Proces­sing (NLP) und Machine-​Learning-​Algorithmen kombi­nie­ren. So bildet sich eine neue Genera­tion des Enter­prise Search heraus.

ERP, Service Management und Operational Intelligence – Kein Schnee von gestern

Inter­na­tio­nale Markt­po­si­tio­nen nicht nur zu halten, sondern auszu­bauen, neue, bedeu­tende Kunden hinzu­zu­ge­win­nen und erfolg­reich in Studien abzuschnei­den, kann nur mit Innova­ti­ons­kraft und Fleiß erreicht werden. Peter Höhne, Vice Presi­dent Sales & Marke­ting Europe Central bei IFS, sagt, wie das in seinem Unter­neh­men aussieht.