Ausgabe 5-​6-​2017

Nachhaltigkeit von Rechenzentren

Die Digita­li­sie­rung führt zu einem immer höheren Bedarf an Rechen­leis­tung. Rechen­zen­tren sind aber wahre Strom­fres­ser; so steigt deren Energie­be­darf in Deutsch­land konti­nu­ier­lich und liegt derzeit bei 12,4 Milli­ar­den kWh. Das entspricht einem Anteil von 2,3 Prozent am gesam­ten Strom­ver­brauch. In Ballungs­ge­bie­ten wie Frankfurt/​​Main brauchen die Rechen­zen­tren bereits mehr als 20 Prozent des gesam­ten Stroms. Durch…

High-​Density-​Computing – Effizienter rechnen

Sky bietet seit 2012 einen Teil seines Programms im »Over-​The-​Top« (OTT)-Streaming, also über das Inter­net auf allen mobilen Abspiel­ge­rä­ten an. Eine große Heraus­for­de­rung für die Infra­struk­tur. Denn die Riesen­menge an quali­ta­tiv hochwer­ti­gen Video­in­hal­ten gilt es zu speichern, zu kompri­mie­ren, zu strea­men und bereit­zu­stel­len. Erfolg versprach High-​Density-​Computing.

Open Compute Projekt – Mehr Gleichstrom und offene Standards im Rechenzentrum

Die laufen­den Betriebs­kos­ten im Rechen­zen­trum zu senken, ist für jeden CIO eine Dauer­auf­gabe. Die Initia­tive »Open Compute Project« (OCP) setzt hierzu auf homogene Rechen­zen­tren und eine zentrale Gleich­strom­ver­sor­gung im Rack. Neue OCP-​Produkte und aktua­li­sierte Spezi­fi­ka­tio­nen zeigen, wie attrak­tiv das Konzept ist.

Studie Public Cloud Computing – Wie werden Computing Services in Unternehmen genutzt und gesteuert?

Immer mehr Unter­neh­men nehmen Compu­ting Services von Public-​Cloud-​Anbietern in Anspruch – und der Markt wächst rasant. Überzeu­gend an den Angebo­ten sind nicht nur Kosten, Quali­tät und Flexi­bi­li­tät, sondern auch die Einfach­heit, mit der diese Angebote per Self-​Service genutzt werden können. Oft gibt es aber auch eine Kehrseite: Daten­schutz­richt­li­nien werden nicht einge­hal­ten, Risiko­be­wer­tun­gen unter­blei­ben, nicht mehr benötigte Ressour­cen werden verges­sen und verur­sa­chen weiter­hin Kosten.