Business Process Management

Ohne Innovationen riskieren Handelsunternehmen ihre Zukunft

Im internationalen Vergleich mit den USA und UK hinken deutsche Handelsunternehmen bei der Adaption von Innovationen meist drei bis fünf Jahre hinterher. So werden Innovationen erst mit großer Zeitverzögerung umgesetzt oder es kommt gar zum Scheitern. In der Praxis lassen sich dafür insbesondere hausgemachte Ursachen beobachten. Das ist das Ergebnis einer Studie der Management- und…

Studie: ERP-Software Zugpferd im ITK-Markt – doch Cloud-ERP kommt nicht in Tritt

ERP-Software als Rückgrat der Unternehmens-IT zählt zu den Zugpferden im ITK-Markt. Die ERP-Hersteller vergrößern ihre Produktpalette, indem sie weitere Module an die Warenwirtschaft anbinden. Das Angebot an Cloud-Lösungen im Bereich ERP stagniert mangels Nachfrage hingegen weiter. Die ERP-Software-Studie [1] analysiert 176 Lösungen hinsichtlich Funktionalität, Technik und Bezugsmöglichkeiten. ERP-Software ist das Kernstück der Unternehmens-IT. Mit Hilfe…

10 Best Practices für Business Agility: Flexibilität sichert den Erfolg

Dave Sobel [1] gibt Tipps, wie IT-Dienstleister nicht nur ihre geschäftliche Agilität steigern, sondern auch ihre Kunden besser sowie erfolgreicher beraten und damit die Kundenbindung stärken können. Hierzu hat er die zehn besten Maßnahmen zusammengefasst, mit denen Managed Service Provider (MSPs) ihr Service Portfolio ausbauen und damit ihre Geschäftsergebnisse verbessern können. In der heutigen, ständigem…

Studie zur Subscription Economy: Nachholbedarf bei Unternehmen in der DACH-Region

Der Begriff Subscription Economy steht dafür, Dienstleistungen oder Produkte über ein Abonnement zu beziehen. Im Zeitalter digitaler Geschäftsmodelle gewinnt dieser Ansatz an Dynamik. Kunden wollen Produkte oder Dienstleistungen nicht mehr für sich kaufen, sondern diese für einen gewissen Leistungsumfang im Rahmen eines Abonnements flexibel und individuell nutzen: Konsumenten bezahlen zum Beispiel für Mobilität und nicht…

Industrie-4.0-Anwendungen führen zur Digitalisierung der Fabriken

Gut vier von zehn Unternehmen (44 Prozent) in den industriellen Kernbranchen nutzen heute bereits Industrie-4.0-Anwendungen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die der Digitalverband BITKOM auf der Hannover Messe vorgestellt hat. Befragt wurden dafür je 100 Unternehmen mit mindestens 100 Mitarbeitern aus der Automobilbranche, dem Maschinenbau, der chemischen Industrie sowie der Elektroindustrie. Der Automobilbau…

Marktstudie zu E-Invoicing-Software in Deutschland: So können KMU von ZUGFeRD profitieren

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen können nicht wie geplant von den Regelungen des Steuervereinfachungsgesetzes und den Vorteilen der elektronischen Rechnung profitieren. Damit entgehen ihnen Einsparungen in Millionenhöhe. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des Fachbereichs Informatik der Hochschule Darmstadt (eInvoicing im Supply Chain Management am Beispiel der Netfira Software). Erschwert wird die flächendeckende Verbreitung der…

Überlebensstrategie »Digital Leadership«: Unternehmen müssen sich der Digitalisierung stellen

Die Studie »Überlebensstrategie Digital Leadership« [1] zeigt, dass viele Unternehmen bei der digitalen Transformation Nachholbedarf haben. Firmen, die langfristig erfolgreich bleiben wollen, müssen sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen. Sie brauchen einen »Digital Leader« zur Steuerung des Wandels, der in den kommenden fünf Jahren nahezu alle Branchen erreicht haben wird. Von 102 untersuchten Unternehmen statten…

IT-Sicherheit: (k)ein KO-Kriterium für Industrie 4.0

Die vierte industrielle Revolution läutet einen Paradigmenwechsel in der industriellen Fertigung ein: Indem sich immer mehr Fertigungsbetriebe in Wertschöpfungsverbünden miteinander vernetzen, öffnet sich die bislang nahezu hermetisch abgeschottete Produktions-IT der Außenwelt. Dadurch entstehen neue Sicherheitsrisiken, auf die die meisten Unternehmen (noch) nicht vorbereitet sind, wie einige prominent gewordene Cyberattacken der jüngsten Vergangenheit zeigen. Um sensible…

Social ECM: Planung der Strategie und Infrastruktur des professionellen Document Sharing

Das digital intelligence institute (dii) hat unter dem Titel »Social ECM als kollaboratives Dokumentenmanagement« ein methodisches Rahmenwerk für den Business-Einsatz von Cloud-basierten Lösungen herausgegeben. Es beschreibt, wie Unternehmen ein professionelles Document Sharing mittels Cloud-Archiven als neue Kommunikationsform umsetzen können. Das 78-seitige Framework wird vom dii kostenlos zum Download angeboten. Social ECM Social ECM (sECM) definiert…