Business

Immer noch zu wenig weibliche Aufsichtsräte

17,4 Prozent der Positionen in deutschen Aufsichtsräten sind von Frauen besetzt. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung von Bürgel Wirtschaftsinformationen hervor für die rund 61.000 Stellen in mehr als 18.000 Unternehmen ausgewertet wurden. Demnach ist der Frauenanteil in brandenburgischen Aufsichtsräten mit 23,4 Prozent am höchsten. Schlusslicht unter den Bundelsländern ist Baden-Württemberg mit 14,8 Prozent. Die…

Enterprise Mobility Study 2015: 10-prozentige Leistungssteigerung realisierbar

Laut den Ergebnissen der durchgeführten Studie »Enterprise Mobility 2015« zeigt sich, dass Marketing-Abteilungen, die Enterprise Mobility in ihre Unternehmensstrategie aufgenommen haben, eine erheblich bessere Leistungsbilanz vorweisen können, als Marketing-Abteilungen, die bisher noch keinen Enterprise-Mobility-Ansatz verfolgen. Den Marketing-Abteilungen, die bereits eine vollumfängliche Enterprise-Mobility-Strategie ins Leben gerufen haben und entsprechende Mobility-Maßnahmen durchführen, konnte in dieser Studie eine…

7 von 10 Bürgern sagen Nein zu Preisgabe von persönlichen Daten – auch bei Zahlung von Geld

Eine aktuelle Umfrage [1] zeichnet ein klares Bild von der Bereitschaft der Deutschen, persönliche Daten für die Nutzung durch unterschiedliche Organisationen preiszugeben: So würde die überwiegende Mehrheit der Speicherung und Verwendung ihrer Daten nur sehr bedingt zustimmen. Besonders die Weitergabe von Informationen zu sensiblen Bereichen wie Gesundheitszustand oder finanzieller Situation wird – selbst beim fiktiven…

Digital Trends 2015: Nutzer wünschen sich Kontrolle, Transparenz und Gegenwert

Technologie ist heute allgegenwärtig und Verbraucher nutzen diese intuitiv, um ihren Alltag zu organisieren. In der aktuellen, international angelegten Studie »Digital Trends« von Microsoft werden die Erwartungen der Nutzer an Technologie und Online-Services analysiert und in Trends für das Jahr 2015 zusammengefasst. Aus den Ergebnissen der in 13 Ländern durchgeführten Studie mit insgesamt 13.000 Teilnehmern…

Migranten: Frauen verantworten jährlich 291 Milliarden US-Dollar an Rücküberweisungen

Weltweit machen Frauen knapp die Hälfte aller Migranten aus und senden dabei die gleiche Menge an Geld in ihre Heimatstaaten wie Männer – nach Schätzungen der Weltbank verantworten Frauen damit die Hälfte (291 Milliarden US-Dollar) der jährlich weltweit versandten 582 Milliarden US-Dollar an Rücküberweisungen. Frauen zeigen sich allerdings sozialer und geben prozentual einen größeren Anteil…

Studie zum Leseverhalten: Online-Medien vor Büchern

Online-Medien werden in Deutschland häufiger gelesen als gedruckte Bücher: 52 Prozent der Bundesbürger informieren sich mindestens einmal pro Woche auf Webseiten und in Apps von Zeitungen und Zeitschriften. Vorwiegend Männer, nämlich 6 von 10, vertreiben sich die Zeit durch Lesen auf Online-Plattformen (46 Prozent der Frauen). Damit werden Online-Medien häufiger gelesen als gedruckte Romane, Krimis…

E-Books steigern Marktanteil langsam

Die Wachstums-Dynamik bei E-Books nimmt laut Börsenverein des deutschen Buchhandels deutlich ab. Demnach legte der Umsatz mit digitalen Büchern im vergangen Jahr um 7,6 Prozent zu. 2013 war der mit 60,5 Prozent noch deutlich zweistellig gestiegen. Der Umsatzanteil von E-Books auf dem deutschen Buchmarkt lag im vergangenen Jahr bei 4,3 Prozent. Insgesamt kauften von der…

Politik und Wirtschaft müssen Weichen für Mobilität 4.0 stellen

Um den Verkehr der Zukunft optimal zu gestalten, müssen Mobilitätsdaten besser verfügbar gemacht sowie die Sicherheit der Daten gewährleistet werden. Das sind zwei Kernforderungen des Aktionsplans »Intelligente Mobilität«, den der Mobilitätsverband Deutsches Verkehrsforum und der Digitalverband BITKOM der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Dorothee Bär MdB, überreicht haben. In dem gemeinsam…

Stabile Kundenpräferenzen bei Bezahlverfahren im Internet

Aktuelle Ergebnisse der Verbraucherbefragung [1] belegen: die deutschen Konsumenten haben beim Onlineshopping weitestgehend konstante Favoriten bei den Bezahlverfahren. Zwischen den Altersgruppen zeigen sich jedoch deutliche Unterschiede. Auch im Winter 2014/15 zahlten die Kunden bevorzugt über moderne Bezahlsysteme: 39 Prozent der Befragten gaben an, am liebsten via Paypal, Sofortüberweisung.de, Giropay oder ClickandBuy zu bezahlen. Gegenüber der…

Studie zur Umstellung auf Opt-Out-Verfahren

6 von 10 Marketern denken, dass eine Umstellung des Double-Opt-In-Verfahrens auf ein Opt-Out-Verfahren den Kanal E-Mail-Marketing beschädigen würde [1]. 72,2 Prozent glauben, dass sich eine Umstellung auf das Opt-Out-Verfahren negativ auf die Akzeptanz des Mediums E-Mail auswirken würde. Auch sähen 76,6 Prozent eine Umstellung als negativ für die Konsumenten. In einer Studie unter 600 Marketern…

Positionspapier des eco zum Leistungsschutzrecht für Presseverleger

eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. versteht sich seit fast 20 Jahren als Interessenvertreter und Förderer aller Unternehmen, die mit oder im Internet wirtschaftliche Wertschöpfung betreiben. Der Verband vertritt über 700 Mitglieder. Hierzu zählen unter anderem ISP (Internet Service Provider), ASP (Application Service Provider), Carrier, Hard- und Softwarelieferanten, Content- und Service-Anbieter sowie Kommunikationsunternehmen. Der…

Praxistipp: Augen auf beim Praktikum

Das Mindestlohngesetz definiert strenge Regeln für Praktika. Es lauern vielfältige Stolperfallen, doch bieten sich gleichwohl interessante Gestaltungsmodelle. Was Unternehmen und Praktikanten beachten sollten. Praktika sind in der Arbeitswelt von zentraler Bedeutung. Unternehmen und Nachwuchskräfte lernen sich kennen und loten die Option auf eine dauerhafte Zusammenarbeit aus. Doch Vorsicht: Für Praktika gelten seit Jahresbeginn verschärfte Vorgaben.…

Augen für das Internet der Dinge – DFKI ist Partner im EU- Projekt »Eyes of Things«

Im EU-Projekt »Eyes of Things« steht die mächtigste Sinneswahrnehmung des Menschen im Zentrum der Forschung: das Sehen. Auf der Basis von Miniaturkameras aus der Endoskopie sollen Applikationen entwickelt werden, damit intelligente Systeme zukünftig Umgebungen umfassend, länger und interaktiver wahrnehmen können. Fortschritte im Bereich des Maschinellen Sehens (Computer Vision) werden mit mobilen Anwendungen aus den Bereichen…

Spielerisch und leicht verhandeln – So gewinnen Sie als Unternehmerin/Selbstständige den Honorarpoker

Der Equal Pay Day am 20. März erinnert uns jedes Jahr an ein bedauerliches Phänomen unserer Gesellschaft: Noch immer verdienen Frauen in einer vergleichbaren Position und Branche weniger als Männer. Dies gilt nicht nur für Angestellte, auch Unternehmerinnen und Selbstständige erzielen signifikant niedrigere Honorare und Preise – meist sogar trotz besserer Qualifikation und Leistung. Die…

Fast jeder Dritte möchte in Bus, Bahn und Co. mit dem Smartphone zahlen

Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer (29 Prozent) möchte künftig mit seinem Handy für Fahrten in Bus, Bahn, Taxi, Fernbus oder Mitfahrzentrale bezahlen, das sind fast 13 Millionen Menschen. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es sogar 35 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen immer noch 24 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag…

Positive Erfahrungen mit Cloud Computing in vielen Unternehmen

Im vergangenen Jahr haben in Deutschland 44 Prozent aller Unternehmen Cloud Computing eingesetzt. Das ist ein Anstieg um 4 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. In fast jedem vierten Unternehmen (24 Prozent) wird der Einsatz bereits geplant oder diskutiert. Für ein Drittel (32 Prozent) ist die Nutzung der Technologie derzeit kein Thema. Das ist das Ergebnis…

Käufer belohnen eine gute Versanderfahrung mit Kundentreue

In diesem Punkt sind sich britische, deutsche und französische Kunden einig: Sie alle sind begeisterte Online-Shopper., hat jedoch nationale Unterschiede aufgedeckt, die Versandhändler und -dienstleister beachten sollten. Der Einfluss einer erfolgreichen Versanderfahrung auf die Kundentreue ist länderübergreifend nahezu gleich. 89 Prozent der britischen, 84 Prozent der französischen und 83 Prozent der deutschen Befragten stimmten der…

Pro-Kopf-Ausgaben für IT steigen um 1 Prozent auf fast 1.500 Euro

In Deutschland wird für Informationstechnologie und Telekommunikation pro Kopf deutlich mehr Geld ausgegeben als im EU-Durchschnitt und in vielen anderen großen Industrienationen. Hierzulande betrugen im vergangenen Jahr die Gesamtausgaben für Hightech-Geräte, Software und Dienstleistungen pro Einwohner 1.476 Euro. Das entspricht einem Anstieg um rund 1 Prozent oder 21 Euro gegenüber 2013. Im EU-Durchschnitt betragen die…

Kundenbewertungen als Umsatzbringer: 5 Praxistipps für Online-Händler

Kundenbewertungen sind für Online-Händler Fluch und Segen: Positive Käuferbeurteilungen sind ein wichtiges Trust-Element, erleichtern die Kaufentscheidung und führen letztendlich zu mehr Umsatz. Schlechte oder manipulierte Bewertungen können dagegen E-Commerce-Unternehmen bares Geld und sogar den guten Ruf kosten. Aber ob positiv oder negativ – Hersteller und Online-Händler profitieren in jedem Fall von Online-Bewertungen, denn dadurch erhalten…

Korrelation zwischen Malware-Attacken und unlizenzierter Software  

Eine statistische Analyse im Auftrag der BSA | The Software Alliance belegt den Zusammenhang zwischen unlizenzierter Software und Malware auf PCs. Die Untersuchung der IDC zeigt, dass das Aufkommen von Malware in einem bestimmten Land stark mit dem Anteil unlizenzierter Software dort korreliert. Daraus ergibt sich eine klare Handlungsanleitung für Gesetzgeber, Unternehmen und Endanwender: wer…