Business

Mittelstand im Aufwind

Die Wachstumsdynamik der mittelständischen Unternehmen zog im März sprunghaft an. Auch der Index der wirtschaftlichen Prognose ist vielversprechend und deutet auf eine positive Umsatzentwicklung im bevorstehenden zweiten Quartal hin. Im Aufwärtstrend liegt ebenfalls der Indikator der getätigten ITK-Ausgaben. Die für die kommenden drei Monate prognostizierte Ausgabentätigkeit in ITK-Produkte und -Lösungen gab auf hohem Niveau geringfügig…

Stationärer Handel ist und bleibt wichtige Einnahmequelle für Multichannel-Händler

Trotz steigender Umsatzzahlen im Online-Handel spielt das stationäre Geschäft für Multichannel-Händler in Deutschland eine große Rolle. Im Auftrag eines Online-Marktplatzes hat das Marktforschungsinstitut Innofact eine Befragung unter kleinen und mittelständischen Online-Händlern durchgeführt, von denen 60 Prozent auch ein stationäres Geschäft betreiben [1]. Die Ergebnisse zeigen: Der stationäre Handel ist und bleibt eine wichtige Einnahmequelle. Für…

Händlerstudie: Mobile Payment wird erfolgreich sein – wenn es so gut wie Kartenzahlungen funktioniert

M-Payment-Verfahren können sich nur dann durchsetzen, wenn sie mindestens genauso günstig, schnell und verbreitet sind wie Kartenzahlungen [1]. Die bargeldlose Zahlung an der Ladenkasse ist laut Studie heute von klassischen Karten geprägt. So bieten 71 Prozent der befragten Händler Zahlungen mit der girocard an, 60 Prozent akzeptieren Kreditkarten und 37 Prozent das elektronische Lastschriftverfahren (ELV).…

Studie: ERP-Software Zugpferd im ITK-Markt – doch Cloud-ERP kommt nicht in Tritt

ERP-Software als Rückgrat der Unternehmens-IT zählt zu den Zugpferden im ITK-Markt. Die ERP-Hersteller vergrößern ihre Produktpalette, indem sie weitere Module an die Warenwirtschaft anbinden. Das Angebot an Cloud-Lösungen im Bereich ERP stagniert mangels Nachfrage hingegen weiter. Die ERP-Software-Studie [1] analysiert 176 Lösungen hinsichtlich Funktionalität, Technik und Bezugsmöglichkeiten. ERP-Software ist das Kernstück der Unternehmens-IT. Mit Hilfe…

Studie zur Subscription Economy: Nachholbedarf bei Unternehmen in der DACH-Region

Der Begriff Subscription Economy steht dafür, Dienstleistungen oder Produkte über ein Abonnement zu beziehen. Im Zeitalter digitaler Geschäftsmodelle gewinnt dieser Ansatz an Dynamik. Kunden wollen Produkte oder Dienstleistungen nicht mehr für sich kaufen, sondern diese für einen gewissen Leistungsumfang im Rahmen eines Abonnements flexibel und individuell nutzen: Konsumenten bezahlen zum Beispiel für Mobilität und nicht…

Globale IT-Ausgaben

Auf bis zu 3,66 Billionen US-Dollar schätzt das US-Marktforschungsunternehmen Gartner die weltweiten Investitionen in Computer-Technik und IT-Dienstleistungen für das laufende Jahr. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Rückgang von 1,3 Prozent. Ursache hierfür ist laut Einschätzung der Analysten vor allem der starke Dollar. Das Gros der globalen IT-Ausgaben entfällt auf Telekommunikations- (1.572 Milliarden US-Dollar) und…

Konsumklima in Europa verbessert sich deutlich

Die Stimmung der Verbraucher in Bezug auf die konjunkturelle Entwicklung in den einzelnen europäischen Staaten entwickelte sich im ersten Quartal 2015 gut. Besonders optimistisch sind die Verbraucher in west- und südeuropäischen Ländern. Ihrer Meinung nach werden sie deutlich vom allgemeinen wirtschaftlichen Aufschwung profitieren. Trotz überwiegend guter Konjunkturdaten zeigten sich die Menschen in Osteuropa deutlich skeptischer.…

Neue Technologien erfolgreich implementieren: Tipps zur Einführung eines Zeugnis-Generators

Arbeitszeugnisse sind wichtige Dokumente im Personalwesen. Oft ist es ein langwieriger Prozess von der Anforderung eines Zeugnisses über die Bewertung und Erstellung bis zur abschließenden Freigabe und dem Versand. Gerade in großen Unternehmen ist dieser Ablauf zudem häufig mit wechselnden Zuständigkeiten verbunden. Die Folge: Viele Personalverantwortliche haben aufgrund der aufwendigen administrativen Tätigkeiten kaum noch Zeit…

Marktstudie zu E-Invoicing-Software in Deutschland: So können KMU von ZUGFeRD profitieren

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen können nicht wie geplant von den Regelungen des Steuervereinfachungsgesetzes und den Vorteilen der elektronischen Rechnung profitieren. Damit entgehen ihnen Einsparungen in Millionenhöhe. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des Fachbereichs Informatik der Hochschule Darmstadt (eInvoicing im Supply Chain Management am Beispiel der Netfira Software). Erschwert wird die flächendeckende Verbreitung der…

Überlebensstrategie »Digital Leadership«: Unternehmen müssen sich der Digitalisierung stellen

Die Studie »Überlebensstrategie Digital Leadership« [1] zeigt, dass viele Unternehmen bei der digitalen Transformation Nachholbedarf haben. Firmen, die langfristig erfolgreich bleiben wollen, müssen sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen. Sie brauchen einen »Digital Leader« zur Steuerung des Wandels, der in den kommenden fünf Jahren nahezu alle Branchen erreicht haben wird. Von 102 untersuchten Unternehmen statten…

Die französische Bahn nutzt Big-Data-Analytics für Einblicke in Passagierbewegungen

Die SNCF-Tochter Gares & Connexions hat sich das Ziel gesetzt, die Bewegung von zwei Milliarden Passagieren jährlich nachvollziehen zu können und so die Zufriedenheit ihrer Kunden zu verbessern. Dafür kommt künftig Software von SAS zum Einsatz. Im Rahmen des »Project Magnolia« setzt der Geschäftsbereich auf Analytics-Lösungen. Mit SAS Visual Analytics, SAS Visual Statistics und SAS…

Veredelte ERP-Infrastruktur: Geschäftsprozesse vereinheitlichen und Workflows beschleunigen

Der Mittelständler Gronbach hat sich zum Ziel gesetzt, so seine Prozesse zu konsolidieren, Standorte in Echtzeit zu analysieren und die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern zu vereinfachen. Gronbach ist international führend in der Serienfertigung und im Vertrieb von designorientierten Produkten, mechanischen Einzelbauteilen sowie ganzen Baugruppen und OEM-Geräten. Zu den Kunden zählen unter anderem Weltmarktführer für Haushaltsgeräte,…

Chief Innovation Officer – So behalten Unternehmen beim Innovationsmanagement die Nase vorn

Fragwürdige oder verwirrende Jobtitel haben in Firmenkantinen schon immer für viele Lacher gesorgt. Eine kurze Online-Recherche bringt bereits unzählige Treffer, darunter Kuriositäten wie den Senior Information Advisor (früher auch als Bibliothekar bezeichnet), den Wassersport-Assistenten (Bademeister) oder den Director Ideation (Werbekaufmann). Bis vor einigen Jahren wäre der »Chief Innovation Officer« wohl auch in dieser Liste der…

IT-Sicherheit: (k)ein KO-Kriterium für Industrie 4.0

Die vierte industrielle Revolution läutet einen Paradigmenwechsel in der industriellen Fertigung ein: Indem sich immer mehr Fertigungsbetriebe in Wertschöpfungsverbünden miteinander vernetzen, öffnet sich die bislang nahezu hermetisch abgeschottete Produktions-IT der Außenwelt. Dadurch entstehen neue Sicherheitsrisiken, auf die die meisten Unternehmen (noch) nicht vorbereitet sind, wie einige prominent gewordene Cyberattacken der jüngsten Vergangenheit zeigen. Um sensible…

Die Kehrseite der Digitalen Revolution?

  Mit der Ausbreitung des Internets sind nun schon seit mehr als einem viertel Jahrhundert große Hoffnungen für die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft verbunden. Der Autor Andrew Keen hält mit seinem neuesten Buch »Das digitale Debakel« (The Internet is Not the Answer) dagegen. In seiner kritischen Analyse rechnet er mit dem Silicon Valley, der…

WLAN-Wüste Deutschland: Nachbesserungsbedarf für die Bundesregierung

Zu dem am 12. März vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie veröffentlichten Gesetzesentwurf zur Änderung des Telemediengesetzes, der eine Klarstellung der rechtlichen Bedingungen für WLAN-Betreiber bezweckt, veröffentlicht eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. eine entsprechende Stellungnahme. eco befürwortet grundsätzlich die bereits im Koalitionsvertrag von der Bundesregierung angekündigte Initiative der Bundesregierung zur Erschließung der Potenziale…

Diese Startups sind mehr als 1 Milliarde Dollar wert

82 Startups werden derzeit laut Wall Street Journal von Venture-Capital-Firmen mit einer Milliarde US-Dollar oder mehr bewertet, das entspricht einem Anstieg von mehr als 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die drei wertvollsten Unternehmen sind derzeit Xiaomi (46 Milliarden US-Dollar), Uber (41,2 Milliarden US-Dollar) und Palantir (15 Milliarden US-Dollar). 57 der Unternehmen aus dem Milliarden-Dollar-Startup-Club sind…

Elster: 16 Millionen Steuererklärungen per Internet

Die Zahl der elektronisch abgegebenen Einkommensteuerklärungen (ELSTER) steigt in Deutschland weiter an. Im vergangenen Jahr wurden 16,1 Millionen Einkommensteuerklärungen online eingereicht. Das entspricht einem Anstieg um rund 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie der Digitalverband BITKOM mitteilt. »Die elektronische Steuererklärung in Deutschland ist eine Erfolgsgeschichte. Das elfte Jahr in Folge ist die Zahl der online…

Deutscher Arbeitsmarkt profitiert von positiven Effekten durch Industrie 4.0

Der Standort Deutschland profitiert in den nächsten zehn Jahren deutlich von Industrie 4.0. The Boston Consulting Group (BCG) prognostiziert bis zu 390.000 neue Arbeitsplätze, ein zusätzliches Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von rund 30 Milliarden Euro beziehungsweise 1 Prozent sowie ein Investitionsvolumen von 250 Milliarden Euro durch Industrie 4.0. Dies sind zentrale Ergebnisse der BCG-Studie »Industry 4.0:…