Business

Hürde für Industrie 4.0: Verkannte Chancen von Big Data

Ein Drittel aller mittel­stän­di­schen Ferti­gungs­un­ter­neh­men glaubt nicht an den Nutzen von Big Data, insbe­son­dere die Automotive-​​Branche lässt In-​​Memory links liegen. Die Skepsis gegen­über Big Data behin­dert die notwen­dige Trans­for­ma­tion in der Ferti­gungs­in­dus­trie.   Rund ein Drittel aller Firmen im indus­tri­el­len Mittel­stand stehen Big-​​Data-​​Anwendungen skeptisch gegen­über. In einer aktuel­len Umfrage des unabhän­gi­gen Markt­for­schungs­in­sti­tuts Pierre Audoin Consul­tants…

Mobilgeräte treiben Vernetzung der Consumer Electronics

Vernetzte Geräte wie Smart­pho­nes, Tablets und Smart-​​TVs verän­dern den Medien­kon­sum. So sind immer mehr Inhalte auf noch mehr Endge­rä­ten jeder­zeit verfüg­bar – ermög­licht durch die Streaming-​​Technologie. Das sind die zentra­len Erkennt­nisse der Trend­stu­die »Consu­mer Electro­nics 2014« vom Hightech-​​Verband BITKOM und dem Prüfungs- und Beratungs­un­ter­neh­men Deloitte. Danach werden im laufen­den Jahr voraus­sicht­lich 47 Millio­nen smarte Screens…

Deutsche und französische Unternehmen nutzen Big Data systematischer als britische

Eine Studie, die das Markt­for­schungs­un­ter­neh­men OnePoll im Auftrag von Teradata zur Nutzung von Big Data durch­ge­führt hat, kommt aus deutscher Sicht zu äußerst positi­ven Ergeb­nis­sen: 49 Prozent der deutschen Unter­neh­men nutzen bereits statis­ti­sche und 46 Prozent Text-​​Analyseverfahren, womit sie sich deutlich vor Frank­reich und Großbri­tan­nien positio­nie­ren. Zudem geben 60 Prozent der Befrag­ten an, aus neuen…

EMEA Server Revenue Rising Fast in 2Q14

Inter­na­tio­nal Data Corporation’s (IDC) latest EMEA Server Tracker shows that the EMEA server market saw strong growth in both revenues and units shipped in 2Q14 in compa­ri­son to the same quarter last year. Revenues increa­sed 3.6 % YoY, to $3.2 billion. This growth was also seen in shipments in the EMEA region, with the first positive…

5,6 Prozent Wachstum der Sicherheitswirtschaft

Laut einer neuen Studie des Branden­bur­gi­schen Insti­tuts für Gesell­schaft und Sicher­heit (BIGS) wächst die zivile Sicher­heits­wirt­schaft in Deutsch­land weiter überdurch­schnitt­lich stark. Für dieses Jahr erwar­ten die Unter­neh­men ein Wachs­tum von durch­schnitt­lich 5,6 Prozent und für die kommen­den Jahre von durch­schnitt­lich 6,4 Prozent. In der Vorjah­res­be­fra­gung lag die mittel­fris­tige Wachs­tums­er­war­tung noch bei 4,4 Prozent. Viele Unter­neh­men…

Sieben Ratschläge für das Reisekostenmanagement im Mittelstand

Cleveres Reisekostenmanagement

Stetig sind Unter­neh­men auf der Suche nach neuen Einspar­po­ten­zia­len. Beson­ders bei Geschäfts­rei­sen kann der Mittel­stand einspa­ren. Dabei brauchen Reisende beim Einsatz von cleve­ren Syste­men nicht einmal auf den Komfort verzich­ten. Das Unter­neh­mens­vor­stände und Finanz-​​Chefs bei der Suche nach Einspar­po­ten­zia­len oftmals überse­hen: Ausga­ben für Geschäfts­rei­sen sind in den meisten Organi­sa­tio­nen der zweit­größte, kontrol­lier­bare Kosten­block – gleich…

Mit freund-​schaft-​lichen Grüßen

Geschäfts­freund­schaft … Hürde oder Sprung­brett? Beim Geld hört die Freund­schaft (noch lange) nicht auf – auch wenn hinter diesem Sprich­wort viel Wahrheit steckt. Ob Angestell­ter oder selbst­stän­di­ger Unter­neh­mer, der freund­schaft­li­che Umgang mit anderen – gerade wenn es ums Geschäft geht und damit meist auch ums Geld – ist Teil des moder­nen Wirtschafts­le­bens. Zum Inter­na­tio­na­len Tag…

Vier Trends für die Zukunft des ERP

Unter­neh­mens­soft­ware von morgen.   Unter­neh­men sehen sich heute in einer noch nie dagewe­se­nen Geschwin­dig­keit mit immer neuen Techno­lo­gien konfron­tiert. Während sie noch mitten in aktuel­len Trends wie der Consu­me­ri­za­tion der IT stecken, bahnen sich bereits die nächs­ten Verän­de­run­gen an. Einige von ihnen werden auch im ERP-​​Umfeld nachhal­tige Spuren hinter­las­sen. Der ERP-​​Experte IFS erläu­tert vier Trends,…

Wie europäische Arbeitskräfte den Arbeitsplatz der Zukunft sehen

Vorstel­lung des nicht Existen­ten. Acht von zehn Arbeit­neh­mern sind der Ansicht, dass sich im Jahr 2036 die Arbeits­plätze in Europa durch Techno­lo­gien und Prozesse verän­dert haben werden, die heute noch nicht einmal existie­ren. Eine neue von Ricoh Europe [1] in Auftrag gegebene und von Coleman Parkes durch­ge­führte Studie fordert voraus­den­kende Arbeit­neh­mer auf, sich ihre künftige…