Cloud Computing

IT-Ausgaben für Cloud-Lösungen in 2015

Wofür geben die IT-Abteilungen in diesem Jahr bevorzugt Geld aus, und wie hoch sind ihre Budgets für 2015? IT-Verantwortliche von Unternehmen in Nordamerika und Europa planen, in diesem Jahr durchschnittlich 291.062 Dollar für IT-Produkte und -Services auszugeben [1]. Nur 33 Prozent erwarten, dass ihre Budgets größer als 2014 sein werden. Und lediglich ein Viertel der…

Netflix-Abonnenten auf 57,4 Millionen gestiegen

Die Zahl der Netflix-Abonnenten ist im vierten Quartal 2014 auf 57,4 Millionen gestiegen. Vor allem das breit angelegte Wachstum des Streaming-Dienstes im Ausland trägt offenbar mittlerweile Früchte. Außerhalb der USA gewann das Unternehmen 2,43 Millionen neue Kunden hinzu. Die Anleger sehen die Entwicklung mit Wohlgefallen: Zog die Enttäuschung über die Nutzerzahl im dritten Quartal die…

Sechs wichtige Rechenzentrumstrends für das Jahr 2015

Welche Trends für das Rechenzentrum werden 2015 im Zuge der Bemühungen von Rechenzentrumsbetreibern, so schnell und effizient wie möglich auf dynamische Marktbedingungen zu reagieren, an Bedeutung gewinnen? »Um die wachsenden Anforderungen in Bezug auf Bereitstellungsgeschwindigkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit, Verwaltbarkeit und Effizienz von Rechenzentren meistern zu können, sind wir mehr denn je auf technologische Entwicklungen angewiesen«, so…

Wofür geben die IT-Abteilungen 2015 Geld aus?

Wofür geben die IT-Abteilungen in diesem Jahr bevorzugt Geld aus, und wie hoch sind ihre Budgets für 2015? IT-Verantwortliche von Unternehmen in Nordamerika und Europa planen, in diesem Jahr durchschnittlich 291.062 Dollar für IT-Produkte und -Services auszugeben [1]. Nur 33 Prozent erwarten, dass ihre Budgets größer als 2014 sein werden. Und lediglich ein Viertel der…

Cloud Computing erlaubt moderne Geschäftsmodelle und -prozesse

Der steigende Vernetzungs- und Digitalisierungsgrad treibt den Einsatz von Cloud-Technologien immer weiter und schafft damit eine große Bandbreite des Einsatzes. Cloud-Pioniere der ersten Stunde bauen teilweise komplette Geschäftsmodelle und Existenzen auf verteilte Ressourcen-Pools auf. Auch die Spätzünder aufgrund von geringem Innovationsdruck oder stark individuell geprägten Geschäftsprozessen verspüren einen enormen Zwang und ziehen neue Beschaffungs- und…

Sourcing-Option Cloud Computing

Der deutsche Markt für Cloud Computing (Cloud-Technologie und Cloud-Services) wird 2015 um 39 Prozent auf 8,8 Milliarden Euro steigen. Inzwischen liegt der Cloud-Markt bei fast einem Zehntel des gesamten ICT-Marktes und sorgt für eine Verschiebung der Budgets in den Service-Markt. Der Reifegrad des Marktes nimmt insgesamt – wenn auch differenziert in seinen Segmenten – weiter…

2015: Online-Videotheken machen Verbraucher unabhängig

Videoportale für Filme und Serien brechen alle Umsatzrekorde. Der Erlös mit sogenannten Video-on-Demand-Angeboten (VoD) steigt im Jahr 2015 auf voraussichtlich 458 Millionen Euro – ein Plus von 42 Prozent. Im Vorjahr lag der entsprechende Umsatz in Portalen wie iTunes, Watchever oder Maxdome noch bei 322 Millionen Euro. Das gab der Digitalverband BITKOM auf Basis von…

Unified-Communications-Trends für 2015

Nachdem die Unified-Communications-Branche auf ein Jahr voller Veränderungen zurückblickt, in dem vor allem die Verschiebung des Fokus von Hardware zur Software großen Einfluss nahm, werfen Experten für UC einen Blick auf die kommenden Monate [1]. Folgende Trends werden nach Meinung der Spezialisten für Kommunikationssoftware und -services im Jahr 2015 entstehen oder an Bedeutung gewinnen: Die…

Service Management in der Cloud – Die 100-Milliarden-Euro-Frage

Können Sie die Cloud wirklich vermeiden? Der Cloud-Markt wird im Jahr 2015 voraussichtlich auf 100 Milliarden Euro anwachsen, dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 26 % seit 2010 [1] . Dieses Wachstum wird sich weiter fortsetzen. Studien zeigen auf, dass 81 % der Unternehmen einen »Umzug« in die Cloud für 50 % ihrer zukünftigen Geschäfte…

B2B-E-Commerce hat 2015 seinen Durchbruch

Experten von E-Invoicing und Purchase-to-Pay-Lösungen sehen 2015 als das Jahr, in dem E-Commerce auch im Bereich Business-to-Business (B2B) seinen Durchbruch haben wird [1]. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Immer mehr Länder führen auf staatlicher Ebene E-Invoicing ein und fordern von ihren Zulieferern elektronische Rechnungen. Neue Finanzierungs- und E-Payment-Lösungen sowie erweiterte Analysefunktionen unterstützen bei der Umsetzung,…