Digitalisierung

Nur sechs Prozent aller Käufe sind echte Cross-Channel-Käufe

Multi-Channel-Unternehmen haben ihre Cross-Channel-Services deutlich ausge­baut, aber Kunden nutzen diese bisher kaum. Neue Studie zeigt, welche Bedürf­nisse Konsu­men­ten während ihres Einkaufs­pro­zes­ses haben und offen­bart große Kommu­ni­ka­ti­ons­schwä­chen auf Handels­seite.   »Cross-Channel – Quo vadis?« fragte das ECC Köln in seiner Studie und kommt zu einem vergleichs­weise ernüch­tern­den Ergeb­nis: Nur gut sechs Prozent aller im deutschen Handel getätig­ten…

World Wide Web: Das nervt im Netz

Was nervt die Deutschen im Inter­net? Dieser Frage sind Statista und YouGov in einer aktuel­len Erhebung nachge­gan­gen. Demnach empfin­den 69 Prozent der Befrag­ten aufdring­li­che Werbung als beson­ders störend. Als ähnlich enervie­rend werden Pop-ups (Werbung, Hinweise auf Seiten­ak­tua­li­sie­run­gen) wahrge­nom­men. Mehr als die Hälfte (57 Prozent) ärgert sich über automa­ti­sch abgespielte Videos mit Ton. Auch bei daten­schutz­re­le­van­ten…

IT-Sicherheitsgesetz: Kostentreiber IT-Sicherheit

Hacker­an­griffe können für Unter­neh­men fatale Folgen haben. Wenn diese Unter­neh­men einen wichti­gen Teil der öffent­li­chen Infra­struk­tur darstel­len, können hundert­tau­sende Menschen von deren Ausfäl­len betrof­fen sein. Das IT-Sicherheitsgesetz vom Frühjahr 2016 soll Mindest­stan­dards für IT-Sicherheit schaf­fen und die Versor­gungs­si­cher­heit für die Bevöl­ke­rung gewähr­leis­ten. Nun liegen erste Zahlen dazu vor, wie viele Mehrkos­ten Unter­neh­men durch das Gesetz…

Digitalisierung der Leitbranchen in Deutschland nimmt Fahrt auf

■  In sieben weite­ren Städten entste­hen Digital Hubs, um die Zusam­men­ar­beit von Großun­ter­neh­men, Mittel­stand und Start-ups zu unter­stüt­zen. ■  Schwer­punkte sind Chemie, Indus­trie 4.0, Insur­Tech, Gesund­heit, Künst­li­che Intel­li­genz, Medien und Smart Systems. ■  Bitkom: Die Hub-Initiative beschleu­nigt die digitale Trans­for­ma­tion.   Von Chemie bis Medien, von Gesund­heit bis Indus­trie 4.0., von Stutt­gart bis Dresden, von…

14 Prozent Umsatzzuwachs durch Modernisierung von IT-Systemen

In einer aktuel­len Studie wurde heraus­ge­fun­den, dass Unter­neh­men durch die Moder­ni­sie­rung ihrer IT 14 Prozent mehr Umsätze erlösen können. Zusätz­lich lassen sich durch die Verbes­se­rung der IT-Systeme die Betriebs­kos­ten um mehr als 13 Prozent senken – so das Resul­tat der Erhebung von 800 Entschei­dern weltweit [1]. Beim Studi­en­de­sign von Vanson Bourne im Auftrag von Avanade…

Nur fünf Prozent der Unternehmen erfüllen die IT-Anforderungen des digitalen Business

Die überwäl­ti­gende Mehrheit der Unter­neh­men (71 %) ist sich einig, dass die Trans­for­ma­tion ihrer IT unerläss­lich für ihre Wettbe­werbs­fä­hig­keit ist. Dennoch ist nur eine ganz kleine Minder­heit (5 %) dabei bereits weit fortge­schrit­ten. Zu diesen Ergeb­nis­sen kommt eine weltweite Studie von Dell EMC, für die auch deutsche IT-Entscheider befragt wurden [1].   Die Digita­li­sie­rung macht…

Digital in die Zukunft

Neun von zehn Arbeit­neh­mer in Europa gehen davon aus, dass die Digita­li­sie­rung, wirtschaft­li­che Unsicher­heit und politi­sche Turbu­len­zen die Art und Weise, wie sie arbei­ten, in naher Zukunft verän­dern werden. Zugleich sind 85 Prozent davon überzeugt, dass ihre Unter­neh­men von dieser Phase des Wandels profi­tie­ren werden und 59 % erwar­ten, dass sich ihr Unter­neh­men zum Ende…

Digitale Transformation – Stillstand mit maximaler Action

In Still­stands­zei­ten für Revisio­nen etwa in Raffi­ne­rien, Kraft- oder Stahl­wer­ken wird kein Geld einge­nom­men, sondern ausge­ge­ben. Diese Zeiten des Produk­ti­ons­aus­falls können durch ein moder­nes Shutdown-Management hochef­fi­zi­ent genutzt werden.

ITSM und ESM – Von der IT-Service-­ Oberliga in die IT-Champions-League

Wer IT Service Manage­ment (ITSM) hört, denkt oftmals an verstaubte Prozesse oder nervige Störun­gen. Doch IT Service Manage­ment ist viel mehr als das. Bei IT Service Manage­ment handelt es sich um die Kombi­na­tion von diver­sen Prozes­sen oder Techno­lo­gien unter Einbe­zie­hung des Benut­zers. Oftmals werden die benötig­ten Prozesse, Rollen und Funktio­nen nach den Best Practices des »De-facto-Standards« Infor­ma­tion Techno­logy Infra­struc­ture Library (ITIL), imple­men­tiert und angewen­det. Ein gut funktio­nie­ren­des ITSM kann auch als Basis gesehen werden, die eigene IT-Infrastruktur in die IT-Champions-League zu führen.