Editorial

Cloud wenn ja, wie viele?

Eine Multi-Cloud-Umgebung kann das Ergebnis taktischer Entscheidungen sein um einen Vendor-Lock-in zu vermeiden, was eher selten ist. Meist hat die Schatten-IT zugeschlagen. Innovative Fachabteilungen und dezentrale Entwicklerteams implementieren ohne übergeordnete Plattformstrategie und ohne Einbindung der IT-Abteilung neue Cloud-Applikationen.  Der Wildwuchs ist vorprogrammiert, das Chaos fast unvermeidlich. Ohne Strategie und entsprechende Tools droht IT-Verantwortlichen mittelfristig ein…

Die EU-DSGVO ist ein ganz großer Wurf

Die Datenschutzgrundverordnung vereinheitlicht EU-weit den Datenschutz und die Datensicherheit. Sie regelt, wie Organisationen personenbezogene Daten verarbeiten müssen. Sie gilt ab dem 25. Mai in allen EU-Mitgliedsstaaten und betrifft jedes Unternehmen. Oft werden die umfangreichen Maßnahmen, die die Verordnung von jedem Unternehmen fordert, als Belastung und als Einschränkung des wirtschaftlichen Handelns gesehen. Bei manchen kommen, ob der…

In eine smarte Zukunft mit IoT

Anwendungen für, durch und mit dem Internet der Dinge schießen aus dem Boden. In den nächsten Monaten und Jahren wird die Anzahl der Hersteller die ihre Produkte mit intelligenten Sensoren ausstatten, um damit neues Services und disruptive Geschäftsmodelle zu etablieren, weiter enorm steigen. Bisher ist der B2C-Sektor mit seinen Angeboten für das Smart Home, für…

Business Intelligence, ECM und Security

In dieser Ausgabe präsentieren wir drei Themenschwerpunkte: Business Intelligence, Enterprise Content Management und die Sicherheit in einem eigenen Security Spezial. Gleich bei zwei dieser Bereiche haben wir lange überlegt, ob wir sie noch so benennen sollen. Business Intelligence wird immer mehr von den Bezeichnungen Advanced Analytics und Predictive Analytics überstrahlt. Aber beide, BI- und Analytics-Initiativen…

KI und maschinelles Lernen für mehr Sicherheit

Jedes Unternehmen, jede Organisation muss damit rechnen, dass Hacker, Spione, Erpresser erfolgreich in ihre Netzwerke eindringen und sich oft monatelang unentdeckt dort tummeln können. Die Angriffsflächen sind durch die Mobilität der Mitarbeiter, durch Cloud Computing, durch das Internet der Dinge und durch Industrie 4.0 enorm vergrößert worden. Ein Eldorado für die Cyberkriminellen. Angreifer nutzen automatisierte…

Nachhaltigkeit von Rechenzentren

Die Digitalisierung führt zu einem immer höheren Bedarf an Rechenleistung. Rechenzentren sind aber wahre Stromfresser; so steigt deren Energiebedarf in Deutschland kontinuierlich und liegt derzeit bei 12,4 Milliarden kWh. Das entspricht einem Anteil von 2,3 Prozent am gesamten Stromverbrauch. In Ballungsgebieten wie Frankfurt/Main brauchen die Rechenzentren bereits mehr als 20 Prozent des gesamten Stroms. Durch…

Digital in die Zukunft

Neun von zehn Arbeitnehmer in Europa gehen davon aus, dass die Digitalisierung, wirtschaftliche Unsicherheit und politische Turbulenzen die Art und Weise, wie sie arbeiten, in naher Zukunft verändern werden. Zugleich sind 85 Prozent davon überzeugt, dass ihre Unternehmen von dieser Phase des Wandels profitieren werden und 59 % erwarten, dass sich ihr Unternehmen zum Ende des…

Digital transformieren oder analog verschwinden

Das Überleben des eigenen Unternehmens steht auf dem Spiel. Immer mehr Unternehmenslenker und IT-Verantwortliche gelangen zu der Erkenntnis, dass der durchaus steinige Weg in eine gesicherte Zukunft nur über eine fundamentale digitale Transformation der Wertschöpfungsketten und der Geschäftsprozesse führt. Das Digitale ist seit jeher das ureigenste Betätigungsfeld der IT. Deshalb begehen viele Organisationen den Denkfehler…

Das Internet der Dinge

Die massive Einführung alltäglicher Dinge, die permanent und ohne Zutun des Nutzers mit dem Internet verbunden sind, wird die Art und  Weise wie wir leben, Produkte produzieren und Dienstleistungen konsumieren erheblich verändern. 2022 soll die Zahl der internetfähigen Geräte bei 29 Milliarden liegen, davon entfallen 18 Milliarden auf das Internet der Dinge (IoT). Erstaunlicherweise setzt…

Vom Data Scientist zum Daten-Messie

Business Intelligence ist jetzt nicht mehr so als das Hype-Thema präsent. Die bestimmenden Trends sind derzeit eher die digitale Transformation, Industrie 4.0, Internet der Dinge, Consumerization, Agilität, Sicherheit, Analytics, Cloud, Mobile und Cognitive Computing (KI). Aber alle diese Entwicklungen erzeugen Unmengen unterschiedlichster Daten und überschwemmen damit die IT. Eine Herausforderung und damit ein ganz wesentlicher…

Die IT kennt kein Sommerloch

Rund um den Sommer – der 2016 in weiten Teilen diese Titulierung nicht verdient – herrscht in vielen Branchen oft das berühmte Sommerloch. Bedingt durch vermehrte Abwesenheit zwecks Jahresurlaub der Mitarbeiter dreht sich die Umsatz-, Produktions- oder Konsumschraube etwas langsamer. In den Boulevard-Blättern müssen krude, oft an den Haaren herbeigezogene Stories über die Flaute in…

Das moderne Rechenzentrum

Eigentlich sollten die modernen Rechenzentren in Zentren für die Digitalisierung umbenannt werden. Die digitale Transformation findet in allen Unternehmen und Organisationen momentan mit aller Macht statt. Das Rechenzentrum ist die Hochburg des Digitalen. Je besser die Performance, die Agilität, die Flexibilität, die Skalierbarkeit, desto besser die Umsetzungsgeschwindigkeit neuer Geschäftsmodelle – und die werden zunehmend digital.…

Wolke 4

Kinder, wie die Zeit vergeht. Zehn Jahre ist es jetzt schon her, als ein Buchhändler auf die Idee kam, seinen umfangreichen Serverpark, der für die Spitzenlast des Weihnachtsgeschäfts ausgelegt war und den Rest des Jahres mit 10 Prozent der Leistung dahindümpelte, auch anderen Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Ein schönes Beispiel wie aus einem »Problem«…

Digital transformiert

Ihr Unternehmen hat zahlreiche Apps für die Smartphones und Tablets der Kunden und der eigenen Mitarbeiter im Angebot. Die Kunden- und Partnerinteraktionen finden auf allen Kanälen, einschließlich Social Business statt. Die Webseite erscheint hochmodern und ist um einen Webshop erweitert. Die Kollegen arbeiten in integrierten Prozessen unabhängig von Arbeitsplatz mobil oder von zu Hause aus…

Services sind das neue Gold

Der Wettbewerbsdruck wird immer stärker. Das gilt für jede Unternehmung, egal ob sie Produkte herstellt, verteilt oder handelt, genauso wie für reine Dienstleister. Die Waren werden durch moderne Produktionsverfahren und kurze Innovationszyklen vergleich- und dadurch austauschbarer. Als eines der wirkungsvollsten Mittel sich vom Wettbewerb abzuheben gelten aber die Services, die eine Firma dem Kunden vor,…

Business Intelligence neu definiert

Cloud Computing ist mittlerweile im Begriff die gesamte IT-Landschaft zu verändern. Waren es zu Anfang noch die Applikationen die als Software as a Service angeboten wurden, folgten bald die Plattformen mit PaaS und die Infrastruktur mit IaaS. Anwendungen, Betriebssysteme und Infrastrukturen in die Cloud zu bringen war noch relativ einfach. Allein die riesigen Datenberge, die…

Sicherheit! Sicherheit? Fingerabdrücke in den Händen von Hackern

Zu keinen anderem Thema in der Informationstechnologie – und die Themenvielfalt ist in der IT beileibe nicht gering – bekommen wir so viele Pressemitteilungen in die Redaktion, wie zum Bereich der IT-Sicherheit. Leider sind es meist Erfolgsmeldungen die man auf das Konto der Cyberkriminellen verbuchen muss. Da werden hunderte von Millionen sensibler Datensätze bei den…

Durch Software definiert

Weniger Aufwand bei der Implementierung und dem Betrieb der Netzwerke, Server und Speicher; das ist es, was sich die IT-Verantwortlichen wünschen. Software-defined Server, Sofware-defined Storage und nun auch Software-defined Networking sind die Bausteine für das Rechenzentrum der Zukunft, dem Software-defined Datacenter.

Interessanterweise findet die Hinwendung zu »Software-defined« bei vielen Unternehmen zunächst aus der Motivation heraus statt, die Lebensdauer der Server, der Speicher oder der Switche zu verlängern. Das lässt sich mit dem software-definierten Ansatz auch hervorragend realisieren, ist aber zu kurz gesprungen.

Der zweite, und wesentlichere Grund hat mit der langfristigen Strategie der Reduzierung der Komplexität zu tun …

Trends, wohin man blickt

Computing Everywhere, Internet der Dinge, lernfähige Systeme, digitale Transformation, digitale Ökönomie, innovative Datenanalyse, Big Data, intelligente Maschinen, Softwareroboter, Cloud Computing, Software-Defined-Networking, Software-Defined-Datacenter, skalierbare Webanwendungen, risikobasierte Sicherheitsmaßnahmen, Bring Your Own Device, Bring Your Own Identity, Smart Connected Products, Industrie 4.0, Subscription Economy, ultra-personalisiertes Marketing, Omnichannel Commerce, Wearables, 3D-Druck, Geotainment, Fachkräftemangel, mobile Arbeitskräfte, Work-Life-Balance, …

Das sind nur einige der Trends die für die IT von Bedeutung sind oder die durch die IT erst gestaltet werden. Ich verfolge nun seit über 30 Jahren die Entwicklung in der Informationstechnologie. Die ITK-Branche war immer eine der Innovativsten in der Wirtschaft. Es mangelte nie an Neuentwicklungen und Trends, es wurde nie langweilig. Was sich aber zurzeit abzeichnet kommt einer Wirkungsverstärkung der letzten zehn Jahre gleich. Noch nie mussten Unternehmen gleichzeitig so viele Trends beobachten und sich für die zukünftigen Entwicklungen wappnen…