Geschäftsprozesse

Studie: Nutzung und Trends in der E-Mail-Kommunikation

Acht von zehn Unternehmen betreiben E-Mail-Geschäftskommunikation, sechs von zehn E-Mail-Marketing sowie E-Mail-Servicekommunikation [1]. In der Studie wird zwischen folgenden Formen der E-Mail-Kommunikation differenziert: E-Mail-Marketing (beispielsweise Versand von Newslettern, Katalogen, Mailings, Standalone-Mails, …) E-Mail-Servicekommunikation (Versendung (größtenteils automatisiert) von Transaktions-E-Mails, wie Anmelde- und Bestellbestätigungen, Statusmeldungen, Versandbenachrichtigungen, Zusendung von Warenkorbinformationen, …) E-Mail-Geschäftskommunikation (sonstige geschäftliche Kommunikation per E-Mail, die…

Studie: Nur jedes zweite Unternehmen misst den Erfolg seiner E-Mail-Kommunikation

66 Prozent der Unternehmen in Deutschland nutzen E-Mail-Marketing, weitere 12 Prozent planen den Einsatz. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des BVDW. Im deutschen Handel wird E-Mail-Marketing sogar bereits von 70,2 Prozent der Unternehmen eingesetzt (Quelle: artegic). Überraschend: obwohl umfangreiche Messbarkeit zu den größten Stärken der E-Mail-Kommunikation gehört, misst laut der BVDW-Studie erst knapp…

Cloud Computing erlaubt moderne Geschäftsmodelle und -prozesse

Der steigende Vernetzungs- und Digitalisierungsgrad treibt den Einsatz von Cloud-Technologien immer weiter und schafft damit eine große Bandbreite des Einsatzes. Cloud-Pioniere der ersten Stunde bauen teilweise komplette Geschäftsmodelle und Existenzen auf verteilte Ressourcen-Pools auf. Auch die Spätzünder aufgrund von geringem Innovationsdruck oder stark individuell geprägten Geschäftsprozessen verspüren einen enormen Zwang und ziehen neue Beschaffungs- und…

Unified-Communications-Trends für 2015

Nachdem die Unified-Communications-Branche auf ein Jahr voller Veränderungen zurückblickt, in dem vor allem die Verschiebung des Fokus von Hardware zur Software großen Einfluss nahm, werfen Experten für UC einen Blick auf die kommenden Monate [1]. Folgende Trends werden nach Meinung der Spezialisten für Kommunikationssoftware und -services im Jahr 2015 entstehen oder an Bedeutung gewinnen: Die…

Unternehmen bewerten ihre Planungswerkzeuge

Spezielle Planungswerkzeuge sollen Risiken im Planungsprozess verringern und ihn effizienter und schneller machen. Wie zufrieden Anwender tatsächlich mit ihren eingesetzten Produkten sind, hat jetzt der »Planning Survey 15« des Business Application Research Center (BARC) untersucht. Ein Drittel aller Unternehmen versucht bis heute, seine Planung ohne spezielle Softwarelösungen zu bewältigen. Sie setzen stattdessen meist auf Excel…

Studie von Kampagnenmanagement-Systemen für den deutschen Markt

Laut der »Marktübersicht Kampagnenmanagement Systeme für den deutschen Markt Star 2015« gehören die Kampagnenmanagementsysteme (KMS) Adobe Campaign im Bereich Enterprise, SDL Intelligent Marketing Suite im Bereich Classical Campaign, Oracle Responsys im Bereich E-Marketing und Oracle Eloqua im Bereich Lead Management zu den vollständigsten und ergonomischsten Lösungen am deutschen Markt. Die Experten von b.telligent haben einerseits…

Digitale Währungen

Keine guten Zeiten für die Fans der Kryptowährung Bitcoin. Wurde die elektronische Währung zeitweise für über 1.000 US-Dollar pro Coin gehandelt, sind es aktuell noch um die 200 US-Dollar. Der Bitcoin ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 2,7 Milliarden US-Dollar (Stand: 15.01.2015, 09:30) zwar immer noch die mit Abstand bedeutendste Kryptowährung, aber weit entfernt von einstiger…

Wann und warum brechen User ihren Online-Einkauf ab?

In der Vergangenheit war für Webshopbetreiber stets »Trafficsteigerung« oberstes Gebot. Da dieses mittlerweile von den meisten verstanden und realisiert wurde, hat sich der Bedarf in Richtung Conversion-Rate-Optimierung verschoben. Schließlich brechen bis zu 98 Prozent der User, die im Webshop gelandet sind, den Einkauf noch ab. Dies bedeutet, dass mitunter nur zwei Prozent der Webshopbesucher tatsächlich…

Trends 2015 bei Enterprise Mobility

Das zurückliegende IT-Jahr war erneut durch das Thema Enterprise Mobility geprägt. Die Unternehmen haben erkannt, dass sich durch Enterprise-Mobility-Prozesse nachhaltig verbessern und die Produktivität der Mitarbeiter steigern lassen. Um Wettbewerbsnachteile zu vermeiden, hat bereits jedes zweite Unternehmen in Deutschland eine Mobility-Strategie definiert. Im Fokus steht dabei weiterhin die Ausweitung des mobilen Zugriffs auf Business-Anwendungen. Zu…

Von Crosschannel bis Big Data: Die vier wichtigsten E-Commerce-Themen in 2015

Mehr Wettbewerb, neue Technologien und verändertes Kaufverhalten: Laut eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. wird die E-Commerce-Branche auch im neuen Jahr 2015 von wegweisenden Veränderungen geprägt sein. Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann, Leiter der eco-Kompetenzgruppe E-Commerce, ist überzeugt: »Einige der Aspekte, die sich bereits 2014 als Trends abzeichneten, werden sich im kommenden Jahr…

Versandhandel 2015: Kundenorientiertes ERP macht den Unterschied

Das Weihnachtsgeschenk gibt es im Netz, die neuen Möbel im Katalog: Der Versandhandel erfreut sich nicht nur zu Weihnachten, sondern das ganze Jahr über großer Beliebtheit. Laut DHL-Studie »Shop the World!« bestellen in Deutschland und Großbritannien 94 Prozent aller Online-Nutzer aktuell im Internet. Der deutsche Versandhandel konnte sich 2013 über einen Umsatz von 34,9 Millionen…

IT-Stauatlas: Druck auf Banken wächst

Die IT-Umstellungen in Banken aufgrund der neuen Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) sollen Mitte 2015 abgeschlossen sein. Verglichen mit weiteren IT-Anpassungen, etwa im Zuge der Eigenkapitalreform (Basel III) und der Zahlungsdiensterichtlinie (PSD II), erweist sich MaRisk als das aufwendigste Projekt. Die Anpassungen daran haben Banken im Durchschnitt erst zu 33 Prozent umgesetzt. Zu diesen Ergebnissen…

Sicherer Datenaustausch: Kollaborationstools verdrängen die E-Mail

In einem Marktpaper wurde die aktuelle Situation des Datenaustauschs in der fertigenden Industrie, bei Dienstleistern (wie Marketingagenturen, Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern), bei Banken und in öffentlichen Verwaltungen unter die Lupe genommen [1]. Befragt wurden CIOs beziehungsweise IT-Leiter in Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern. Als sehr positiv ist dabei der Verbreitungsgrad von Datenverschlüsselungslösungen zu beurteilen.…

iBeacon-Technologie: Innovation im Besuchererlebnis der BMW Welt

Mit dem Einsatz der iBeacon-Technologie will die Marke BMW ihre Innovationsführerschaft in den Bereichen Technologie und Kundeninteraktion demonstrieren. Eine neue iPhone-App bringt den Besuchern der BMW Welt zusätzliches Informations-, Audio- und Videomaterial auf ihre Smartphones. Die Interaktion erfolgt über eine Bluetooth Low Energy (BLE)-Technologie. Bluetooth-Sender, sogenannte iBeacons, sind an wichtigen Punkten in der BMW Welt…

Trend zu BOYD trotz erheblicher Sicherheitbedenken

Untersuchungen haben ergeben, dass 43 % der Mitarbeiter über ein ungesichertes, öffentliches WLAN auf sensible Unternehmensdaten zugreifen und dass 20 % der Mitarbeiter ihr Smartphone ins Büro mitbringen, obwohl das den IT-Richtlinien widerspricht. Sicherheit scheint für viele Unternehmen also noch ein Problem darzustellen – aber wie die Infografik zeigt, hält das den Trend zu BYOD…

Neues im Jahr 2015 aus dem Digitalsektor

Im Jahr 2015 gibt es eine Reihe von Änderungen im Digitalbereich. Sie sind für Verbraucher, Unternehmen oder auch die Verwaltung von Bedeutung. Der Brancheverband Bitkom nennt hier die wichtigsten Neuerungen. Kfz-Zulassungsstellen gehen online Ab dem 1. Januar 2015 können Fahrzeuge über ein Internetportal bei der zuständigen Zulassungsbehörde abgemeldet werden. Der dafür notwendige Sicherheitscode befindet sich…

Optimierte Druckerflotte resultiert in Produktivitätssteigerung

ArcelorMittal, der größte Stahlproduzent der Welt, suchte nach Möglichkeiten, das Dokumentenmanagement an seinen zahlreichen Standorten zu verschlanken und gleichzeitig die Kosten zu senken. Kyocera Document Solutions konnte sich auf die besonderen Sicherheitsauflagen des Stahlriesen einstellen und optimierte die Druckerflotte von ArcelorMittal in puncto Effizienz und Zuverlässigkeit. Darüber hinaus lieferte Kyocera dem Unternehmen ein Flottenmanagement-Tool, das…

Mitarbeiterbefragungen: Puls-Check bei Bertrandt

Die Bertrandt AG ist ein Unternehmen im Bereich Entwicklungsdienstleistungen. Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bertrandt AG wurden auch 2014 dazu aufgerufen, ihre Meinung zu zentralen Themen des Unternehmens zu äußern. »Ziel der Befragung war es, die generelle Zufriedenheit im Unternehmen zu messen, einen Vergleich mit Ergebnissen der vorangegangenen Befragung aus dem Jahr 2013 zu…

Agile Designmethoden: Prozesse besser Prozessbeteiligten überlassen

Ein konsequenter Einsatz agiler Designmethoden wie dem subjektorientierten Business Process Management (sBPM) beschleunigt übliche Durchlaufzeiten einer Prozessmodellierung um bis zu 30 Prozent. Ein wichtiger Vorteil gegenüber klassischen Top-down-Modellen liegt darin, dass nicht abteilungsfremde Experten, sondern die Prozessbeteiligten selbst die Prozesse definieren. Das Erarbeiten eines Szenarios findet zudem nicht als sequenzieller Prozess, sondern im Rahmen einer…

10-Punkte-Plan für erfolgreiches Lead Management

E-Mail-Marketing ist für viele Unternehmen ein fester Bestandteil ihres Marketing-Mix. Doch wie kann es Firmen gelingen, erfolgreich den Schritt vom E-Mail-Marketing zum Lead Management zu gehen, das heißt, Interessenten zu generieren, zu qualifizieren und schließlich zum Kunden zu entwickeln? Der folgende 10-Punkte-Plan der SC-Networks GmbH soll Unternehmen bei der Umsetzung einer entsprechenden Strategie unterstützen.  …