Geschäftsprozesse

Unternehmen sollten sich rechtzeitig auf neues EU-Vergaberecht vorbereiten

Die Modernisierung des Vergaberechts durch die EU verlangt von öffentlichen Vergabestellen in Deutschland, EU-weite Ausschreibungen künftig elektronisch durchzuführen. Die betroffenen Unternehmen sollten sich bereits jetzt mit der Einführung eines entsprechenden Vergabemanagement-Systems auseinandersetzen und dabei auch eine Software-as-a-Service-Lösung in Betracht ziehen, empfiehlt der IT-Dienstleister prego services. Mit dem Paket zur Modernisierung des europäischen Vergaberechts hat der…

Tipps: Auch kleine Anbieter müssen ihre Online-Shops internationalisieren

Der Konkurrenzdruck im Online-Geschäft ist groß. Nur lokal oder regional agierende Anbieter sind klar im Nachteil. Internationalisierung hingegen verspricht ein zusätzliches Umsatzpotenzial. Nicht jede Online-Shop-Lösung ist für den länderübergreifenden Vertrieb ausgelegt. Viele kostengünstige Lösungen von der Stange bieten die dafür erforderlichen Features schlicht und ergreifend nicht. Doch was genau muss ein »internationalisierbarer« Shop eigentlich bieten?…

Der Markt für Business Intelligence und Business Analytics in Deutschland

Auf Business Intelligence und Business Analytics spezialisierte Standard-Software-Anbieter wachsen um 10 Prozent. Kunden planen hohe Investitionen in Reporting-Prozesse. Management Reporting ist in vielen Kundenunternehmen noch nicht zukunftsfähig. Die auf Business Intelligence und Business Analytics spezialisierten Standard-Software-Unternehmen blicken auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2014 zurück und konnten beim Umsatz erneut kräftig zulegen. Die in der Lünendonk-Marktstichprobe…

Bridging Worlds: Tipps für die Verbindung von CMS- und E-Commerce-Systemen

Wie können Unternehmen erfolgreich die Brücke zwischen ihrer CMS- und E-Commerce-Welt schlagen? [1] »Viele Unternehmen betrachten die Themen Content und Content Management einerseits und E-Commerce andererseits noch als zwei ganz unterschiedliche Bereiche«, berichtet Axel Jahn, Geschäftsführer von Netpioneer. »Tatsache ist jedoch, dass ein Shop beziehungsweise auch einzelne Produkte in den Suchmaschinen nur dann ganz oben…

Elektronische Rechnungen: Leitfaden erklärt wichtige Regelungen in zehn Merksätzen

Auf der Festplatte gesichert statt in den staubigen Aktenschrank einsortiert: Elektronische Rechnungen werden einfach erstellt, unkompliziert verschickt und schnell verbucht. Zudem erübrigen sich hohe Papierstapel, denn man kann sich digital darum kümmern. »Viele Unternehmen setzen jetzt schon auf die elektronische Rechnung, weil sie damit vor allem Geld sparen«, sagt Bitkom-Experte Frank Früh. Trotzdem stehen Chefs…

Kein Sommerurlaub für Online-Händler

Sommer, Sonne, Schlussverkauf: Einzel- und Online-Händler sind weit entfernt von entspannten Tagen. Der SSV ist in vollem Gange und obwohl die Einkaufsstraßen etwas weniger voll sein werden, kauft man auch vom Strandkorb aus gerne online ein. Ist der Handel darauf vorbereitet? Der Multi-Channel-Vertrieb wächst unaufhaltsam – Online- und mobiler Commerce hängen den stationären Handel immer…

IT-Compliance im Kontext von Enterprise Content Management

Compliance ist ein omnipräsentes und viel diskutiertes Thema in Vorstandsetagen und Fachabteilungen. Aber nur wenige haben das Thema wirklich verstanden. Allerdings wird das Thema wirklich praxisnah erst, wenn man es in einem konkreten Anwendungskontext betrachtet. Der Artikel erklärt, was IT-Compliance bedeutet und wie das Thema im Umfeld Enterprise Content Management, also dem Verwalten von Dokumenten…

Status Quo des Risikomanagements

Nicht erst seit den letzten wirtschaftlichen Turbulenzen und Währungskrisen rückt das Risikomanagement immer mehr in den Fokus des Unternehmensmanagements. Schon immer sind Unternehmen vielfältigen Risiken ausgesetzt, die es zu erkennen, bewerten und kontrollieren gilt. Die Komplexität im Risikomanagement erfordert daher grundsätzlich eine technologische Unterstützung. Das dies noch nicht in allen Unternehmen vollständig umgesetzt ist, erscheint…

E-Government wichtigste Aufgabe für die Öffentliche Verwaltung

Nur noch fünf Jahre Zeit bleibt Behörden, um das Programm »Digitale Verwaltung 2020« umzusetzen. Gleichzeitig haben zwei Drittel von ihnen Bedenken hinsichtlich der zukünftigen Budgetentwicklung und 85 Prozent geben E-Government als größte Herausforderung an. Das sind zentrale Ergebnisse des Branchenkompass’ »Public Services 2015«. Die Digitalisierung in der Verwaltung stellt deutsche Behörden vor große Aufgaben. Über…

Jahresbilanz: Digitale Agenda der Bundesregierung zu einem Viertel umgesetzt

■       Bitkom-Analyse: Von 121 Vorhaben sind 36 abgeschlossen, 60 in Arbeit. ■       Unternehmen fordern Bildungsoffensive, Breitbandausbau und Sicherheit. Die Bundesregierung kommt bei der Umsetzung der vor einem Jahr verabschiedeten Digitalen Agenda voran. Nach einer Analyse des Digitalverbands Bitkom wurden von 121 in der Agenda definierten Einzelmaßnahmen 36 umgesetzt, bei 60 hat die Arbeit begonnen. Bei…

Sauberer Ansatz: Werbung ohne »Verfolgung«

Ohne User-Tracking mit IP-Adressen, Cookies, Geo-Targeting und sonstigen Verfolgungsmaßnahmen können Online-Anzeigen nicht zielgruppengerecht geschaltet werden. Sonst würden die Nutzer mit für sie uninteressanter Werbung belästigt – so zumindest macht Google den permanenten Eingriff in die Privatsphäre der Menschen zu einer nützlichen Notwendigkeit zum Wohle aller Internet-User. »Das stimmt nicht!«, sagt Andreas Wiebe, CEO der Schweizer…

Blockchain – P2P fordert traditionelle Banken heraus

Die Blockchain-Technologie wird derzeit in vielen On- und Offlinemedien kontrovers diskutiert. Im Prinzip handelt es sich bei dieser Technologie um ein dezentrales Buchungssystem, welches über Peer to Peer(P2P)-Netzwerke koordiniert werden kann. Aufkommende Eigentums- und Sicherheitsfragen bei den über das Buchungssystem dezentral geleiteten Transaktionen werden ebenfalls über P2P-Mechanismen, also auch ohne zentrale Instanz geregelt. Eigentumsverhältnisse werden…

Großes Interesse an Bitcoins

25 Millionen potenzielle Nutzer des digitalen Zahlungsmittels in Deutschland. Jeder Zweite zwischen 14 und 29 Jahren ist offen für Bitcoins. Die Internetwährung Bitcoins stößt auf immer größeres Interesse: 36 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, das digitale Geld zu erwerben oder zu nutzen. Vor einem Jahr waren es noch 25 Prozent. Das hat eine repräsentative…

Neue Bedingungen für öffentlichen Einkauf von Software

■       Aktualisierte Musterverträge von BMI und Bitkom für die öffentliche Hand. ■       Überlassung und Pflege von Standardsoftware neu geregelt. ■       Technische No-Spy-Klausel wird eingeführt. Vertreter der öffentlichen Hand und des Digitalverbands Bitkom haben sich auf neue Einkaufsbedingungen für IT-Standardsoftware verständigt. Für die Beschaffung und Pflege von Standardsoftware steht nun ein aktualisiertes Paket an Musterverträgen zur…

Studie zeigt Controlling-Defizite deutscher Unternehmen

Einer Studie zum Outsourcing des Controllings im Mittelstand [1] zufolge arbeite das Controlling im deutschen Mittelstand rückwärtsgewandt und stelle kein Instrument für die vorausschauende Steuerung des Unternehmens bereit. Das Outsourcing-Potenzial zum Aufbau von Controllingsystemen schätzen die Studienteilnehmer jedoch groß ein. Dass es einen akuten Bedarf das Rechnungswesen wertschöpfend aufzustellen, das zeigt die deutschlandweite Untersuchung »Outsourcing…

Mehr als ein Drittel rechnet Reisekosten noch manuell ab

Geschäftsreiseanalyse: 36 Prozent der befragten Unternehmen erledigt Reisekostenabrechnung über Papier oder Excel. Automatisierungsgrad hat aber gerade bei kleineren Unternehmen zugenommen. Trotz steigenden Trends zum papierlosen Büro erledigt immer noch ein Großteil (36 Prozent) der Unternehmen ihre Reisekosten manuell über Papier und Excel [1]. Mehr als die Hälfte (65 Prozent) der kleinen Unternehmen bis 250 Mitarbeitern…

Fico: Die größten Umsetzungsprobleme in der Fertigung

Mit der Fachbereichsstudie Finanzen/Controlling in der Fertigung setzt das Analystenhaus techconsult seine neue Reihe der Fachbereichsstudien zum Business Performance Index Mittelstand D/A/CH fort [1]. Ziel dieser Berichte ist, Fachbereichsverantwortlichen in komprimierter Form die aktuell im Zusammenhang mit den Fachbereichsprozessen stehenden Umsetzungsdefizite und dringendsten Handlungsfelder in ihrer Branche aufzuzeigen Sehr deutlich wird, wo die Fertigungsunternehmen im…

State of Sales Report 2015: Vertriebskultur beeinflusst Umsatz

Leistungsfähigere Vertriebsteams sind deutlich besser in der Lage, Technologien – sowohl analytische als auch mobile – stärker zu nutzen sowie die gesamte Organisation in den Vertriebsprozess einzubinden. Das ist das Ergebnis des ersten State of Sales Report [1]. Im Rahmen einer Befragung von weltweit 2.300 Vertriebsleitern wurden die Vorzüge, Verhaltensweisen und eingesetzten Technologien in modernen…

Schwächen durch Altsysteme beim lieferantengesteuerten Bestand (VMI)

Vendor Managed Inventory (VMI)-Programme in Unternehmen nutzen die Chancen des Ansatzes nur unzureichend. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie [1]: Demnach betrachtet die Mehrheit der Befragten aus den unterschiedlichsten Branchen wie Produktion, Handel oder Telekommunikation, den Informationsaustausch mit den Partnern (etwa durch den Einsatz von ERP-Systemen oder auch manuelle Methoden) in erster Linie als…

Kunden wollen flexibel über unterschiedliche Kanäle kommunizieren – Unternehmen haben Nachholbedarf

  Die Verbraucher in Deutschland möchten nahtlos über unterschiedliche Kanäle mit Unternehmen kommunizieren – auch über Social Media und per Video. Wie die internationale Studie »Autonomous Customer 2015: On hold for Intelligent Customer Service« [1] zeigt, legen die Befragten nicht nur theoretisch Wert auf ein Multichannel-Angebot im Kundenservice. Sie betreiben eigenen Angaben zufolge schon heute…