Geschäftsprozesse

Positive Erfahrungen mit Cloud Computing in vielen Unternehmen

Im vergangenen Jahr haben in Deutschland 44 Prozent aller Unternehmen Cloud Computing eingesetzt. Das ist ein Anstieg um 4 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. In fast jedem vierten Unternehmen (24 Prozent) wird der Einsatz bereits geplant oder diskutiert. Für ein Drittel (32 Prozent) ist die Nutzung der Technologie derzeit kein Thema. Das ist das Ergebnis…

Sieben Punkte, die Unternehmen beim Case Management beachten müssen

Mit Case Management (CM) und Dynamic Case Management (DCM) [1] können Unternehmen ihre Prozesse sehr schnell designen und flexibel an wechselnde Bedingungen anpassen. Gerade in Anwendungen, in denen Geschäftsvorfälle viele Freiheitsgrade benötigen und auch unerwartete Situationen abdecken müssen, sind CM-Verfahren effizienter als herkömmliches Business Process Management (BPM). Immer mehr Unternehmen greifen daher bei der Gestaltung…

Kundenbewertungen als Umsatzbringer: 5 Praxistipps für Online-Händler

Kundenbewertungen sind für Online-Händler Fluch und Segen: Positive Käuferbeurteilungen sind ein wichtiges Trust-Element, erleichtern die Kaufentscheidung und führen letztendlich zu mehr Umsatz. Schlechte oder manipulierte Bewertungen können dagegen E-Commerce-Unternehmen bares Geld und sogar den guten Ruf kosten. Aber ob positiv oder negativ – Hersteller und Online-Händler profitieren in jedem Fall von Online-Bewertungen, denn dadurch erhalten…

85 % der Übersetzungsagenturen arbeiten mit Unterstützung von Software

Software für computerunterstützte Übersetzung ist weit verbreitet im Einsatz [1]. Die meisten der befragten Teilnehmer gaben an, auf die Hilfe von speziellen CAT-Tools (Computer Aided Translation = CAT) zurückzugreifen. Lediglich 14 % der Teilnehmer arbeiten noch ohne spezielle Programme. Die meisten Teilnehmer sind positiv gestimmt und gehen insgesamt von weiterem Wachstum der Branche aus: Trends…

Industrie hat Nachholbedarf bei digitaler Transformation

Die digitale Transformation hat die produzierende Industrie fest im Griff. 70 Prozent schätzen den Einfluss dieses Umwälzungsprozesses auf die gesamte Branche, auf das eigene Unternehmen und speziell auf die Produktion selbst als überdurchschnittlich hoch ein. Dies geht aus der Studie »Digital Business Readiness« hervor [1]. Die Industrie sieht sich demnach bestens für die Digitale Transformation…

Informationsmanagement der digitalen Kanäle erhöht das Risiko von Datenpannen und führt zu Reputationsverlusten

Obwohl der Einsatz von digitaler Kommunikation und Groupware in Unternehmen schneller wächst, als im privaten Bereich [1], ist in 28 Prozent der weltweiten Unternehmen niemand für die Verwaltung von Social-Media-Inhalten verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie [2] der internationalen Organisation für Informationsmanagement AIIM [3] im Auftrag des Informationsmanagement-Dienstleisters Iron Mountain. Was die Inhalte von…

Studie: Compliance Management zu oft nicht konsequent umgesetzt

Trotz wachsenden Drucks durch zunehmende Regulierungen und strafrechtliche Konsequenzen bei Compliance-Verstößen, bleiben nach wie vor zu viele Unternehmen in Sachen Compliance Management auf halber Strecke stehen. Das ergab eine in Zusammenarbeit mit einem Studienprojekt der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt durchgeführte Befragung von 169 deutschen Unternehmen nach dem Status Quo ihres Compliance Management Systems (CMS).…

Application Economy: Unternehmen erfüllen die Bedürfnisse ihrer Kunden nicht

Marken verstehen die Bedürfnisse der europäischen Verbraucher in der Application Economy nicht. 61 Prozent der befragten Unternehmen sind der Meinung, dass die von ihnen bereitgestellten Anwendungen für Dienstleistungen »ausgezeichnet« oder »gut« seien. Allerdings sehen dies lediglich 53 Prozent der Verbraucher so. Dies ist das Ergebnis der globalen Studie »Software: das neue Entscheidungskriterium, wenn es um…

Kommunikation & Kollaboration: Sicher und effektiv muss nicht umständlich sein

Das Thema Digitalisierung verspricht vor allem der Arbeitswelt eine Menge Vorteile: E-Mails auf allen – auch auf privaten – Geräten, unkompliziertes Teilen von großen Dateien via cloudbasierter Filesharing-Dienste und Zugriff auf alles von überall. Diese schöne neue Welt funktioniert für den nicht IT-affinen Anwender in Unternehmen schnell und reibungslos. Die Verantwortlichen in den Unternehmen haben…

Finanzen/Controlling im Handel: Dringender Handlungsbedarf durch Prozessdefizite

Mit der Fachbereichsstudie Finanzen/Controlling im Handel legt das Analystenhaus techconsult den ersten Bericht zur neuen Reihe der Fachbereichsstudien zum Business Performance Index Mittelstand D/A/CH vor [1]. Ziel dieser Berichte ist, Fachbereichsverantwortlichen in komprimierter Form die aktuelle im Zusammenhang mit den Fachbereichsprozessen stehenden Umsetzungsdefizite und dringendsten Handlungsfelder in ihrer Branche aufzuzeigen. Sehr deutlich wird, wo die…

Einkaufen auf allen Kanälen: Leitfaden zum Cross-Channel-Commerce

Im Online-Shop stöbern, per Smartphone Preise vergleichen, in der Filiale Retouren abgeben: Durch das Internet und die Verbreitung von Smartphones und Tablets kombinieren Verbraucher beim Einkaufen bereits heute On- und Offline-Angebote ganz selbstverständlich. Je nach Situation und Bedarf wechseln sie zwischen den Kanälen hin und her. Doch was bedeutet das für den Handel? Wie können…

BPM-Gemeinschaftsstand mit 8 Ausstellern

Die Gesellschaft für die Organisation (gfo) wird auf der CeBIT-Messe in Hannover vom 16.03. bis 20.03.2015 in Halle 3, Stand H 36 auf einem gfo-BPM-Gemeinschaftsstand mit 8 Ausstellern vertreten sein. Parallel dazu findet unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner, Geschäftsführender Vorsitzender des Vorstandes der gfo an jedem Messetag ein ganztägiges BPM-Symposium zum Thema…

Mobiler Preisvergleich

26 Prozent der deutschen Mobiltelefonnutzer vergleichen laut einer aktuellen GfK-Studie mit ihrem Gerät regelmäßig im Geschäft Preise. Der mobile Preisvergleich scheint generell eher eine männliche Domäne zu sein: 30 nutzen ihr Mobiltelefon im Geschäft für diesen Zweck, bei den Frauen sind es nur 22 Prozent. Für die Studie wurden im Sommer 2014 insgesamt 5.000 Mobiltelefonnutzer…

Einzelhandel in der Multichannel-Zeitfalle

Die Umsetzung von Multichannel-Konzepten gehört für große Einzelhandelsunternehmen in Deutschland zu den wichtigsten strategischen Themen. Das zeigen Ergebnisse der Lünendonk-Trendstudie 2015 »Einzelhandel in der Multichannel-Zeitfalle« in fachlicher Zusammenarbeit mit SALT Solutions. Trotzdem sind die Backend-Systeme in 31,5 Prozent der befragten Unternehmen nach eigener Ansicht noch nicht bereit für den Multichannel-Commerce. »Wenn die Vertriebskanäle und die…

Mobility-Strategie gesucht: Herausforderungen und Lösungswege

Die Ergebnisse der Studien von PAC und Computacenter zum »zeitgemäßen Arbeitsplatz« haben erneut die Notwendigkeit für Unternehmen aufgezeigt, die Mobilität ihrer Mitarbeiter besser zu unterstützen [1]. Diese »bessere Mobilitätsunterstützung« ist aber bei genauerer Betrachtung ein komplexes Vorhaben, das eine übergreifende Strategie voraussetzt. Zu beachten ist dabei, dass »Bring Your Own Device« (BYOD) auf der einen…

Trend Beacons – Rückt der gläserne Kunde einen Schritt näher?

Beacons sind der neueste IT-Trend aus den USA. Im Geschäft erhält der Kunde persönliche Nachrichten auf sein Smartphone. Das macht auch den Handel hierzulande neugierig: Daten lassen sich zur Kundenbindung nutzen, obwohl heute noch Fragen offen sind. Kommunikationsexperte Dr. Kai Brinckmeier spricht im Interview über Beacons, Digital Natives und Kundenbindung. Was sind Beacons und wieso…

IT-Experten schreiben IT- und ERP-Systemen enormes Einsparpotenzial durch Effizienzsteigerung zu

Laut dem aktuellen »Trendreport: ERP im Mittelstand« können Unternehmen mehr als 100 Millionen Euro durch den Einsatz eines ERP-Systems einsparen [1]. Nach den Ergebnissen der Studie geht etwa ein Drittel der Befragten davon aus, jährlich mehr als 100 Millionen Euro durch den Einsatz eines ERP-Systems einsparen zu können. 29 Prozent vermuten, dass die Ersparnis an…

Online-Marketing im B2B-Geschäft: Fünf Praxistipps für erfolgreiche Kundengewinnung im Internet

B2B-Unternehmen generieren ihre Umsätze auch heute vor allem über klassische Marketing- und Vertriebskanäle: Messen, Anzeigen, Printmailings oder Telefonakquise. Zugleich sind viele B2B-Anbieter überzeugt, dass sich die Bedeutung des Online-Marketings für ihre Unternehmen in zwei bis drei Jahren nahezu verdoppeln wird [1]. Auch im Business-to-Business (B2B)-Bereich wird Online-Marketing immer wichtiger – daher verlagern immer mehr Unternehmen…

Mehr Cloud und mehr Speed – so schafft die IT den Wandel zum Digital-Enabler

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran und bringt neuartige Player wie Uber oder Whatsapp hervor, die mit IT-basierenden Geschäftsmodellen traditionelle Branchen herausfordern. Welche Entwicklungen hier in Gang kommen und wie Unternehmen und ihre IT damit umgehen, diskutierte am 5.2. der Presse-Roundtable IT-meets-Press unter dem Titel »Digitale Transformation: Wie Unternehmen mit neuen Geschäftsmodellen den Wandel meistern« in…

Ein einziger Zahlungsausfall verursacht Kosten von durchschnittlich 66 Euro

Wie die aktuelle Studie zum Thema »Gesamtkosten von Zahlungsverfahren« zeigt, verursacht ein einzelner Zahlungsausfall durchschnittliche Kosten in Höhe von 65,75 Euro [1]. Hochgerechnet entsteht so, durch Zahlungsstörungen und Zahlungsausfälle, je Unternehmen ein Aufwand von durchschnittlich 5.969 Euro pro Monat. Unterstellt man, dass sich der Gesamtumsatz des Panels auf den deutschen E-Commerce-Markt anhand des Umsatzverhältnisses zu…