Infrastruktur

Mit dem IoT-Bus im Internet der Dinge sicher kommunizieren

Sichere und zuver­läs­sige Vernet­zung physi­scher Objekte ist ein entschei­den­der Erfolgs­fak­tor für Anwen­dun­gen im Inter­net der Dinge (IoT). Mit dem IoT-Bus entwi­ckelt das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schal­tun­gen IIS den ersten Feldbus mit IPv6-Unterstützung und integrier­tem Sicher­heits­kon­zept. Er kombi­niert die Internet-Protokoll-Unterstützung mit den Vortei­len eines Feldbus­ses wie große Reich­weite, hohe Zuver­läs­sig­keit und Robust­heit sowie gerin­ger Latenz­zeit.  …

Das Problem mit den Sicherheits-Patches: Unterbrochene Software Supply Chain

Vulnera­bi­lity Review zeigt: Trotz verfüg­ba­rer Patches für 81 % der Vulnera­bi­li­ties bleiben Software­pro­gramme häufig ungepatcht.   Flexera Software hat den Vulnera­bi­lity Review 2017 veröf­fent­licht [1]. Der Jahres­re­port legt weltweite Zahlen zu den häufigs­ten Vulnera­bi­li­ties, zur Verfüg­bar­keit von Patches und zu Sicher­heits­ri­si­ken inner­halb von IT-Infrastrukturen vor. Darüber hinaus wurden Vulnera­bi­li­ties der 50 am weites­ten verbrei­te­ten Anwen­dun­gen…

Mobile Internetnutzung: Gute Gründe für den mobilen Netzausbau

Gigab­it­ge­sell­schaft Deutsch­land? So plant es der Bundes­mi­nis­ter für digitale Infra­struk­tur, Alexan­der Dobrindt, zusam­men mit der »Netzal­li­anz Digita­les Deutsch­land« aus Telekom­mu­ni­ka­ti­ons­fir­men und -verbän­den wie beispiels­weise der Deutschen Telekom AG. Die jüngst beschlos­sene »Zukunfts­of­fen­sive Gigabit-Deutschland« hat ein großes Ziel: Die Breit­ban­d­an­bin­dung auf Vorder­mann zu bringen, insbe­son­dere beim 5G-Netz ganz vorne mit dabei zu sein. Dass dafür gute…

Kundenreferenz: Pepperl+Fuchs erreicht mit All Flash-FAS beste Performance für VDI

Pepperl+Fuchs gehört zu den Markt­füh­rern in der Entwick­lung und Produk­tion von indus­tri­el­len Senso­ren sowie Prozess-Interfaces für explo­si­ons­ge­fähr­dete Berei­che. Das Unter­neh­men ist weltweit präsent, beschäf­tigt 5.700 Mitar­bei­ter und konnte 2015 einen Jahres­um­satz von 590 Millio­nen US-Dollar verbu­chen. Helmut Eckstein, Manager Global IT/SIS, hat das maximal mögli­che Maß an Zentra­li­sie­rung zum Ziel. Bereits 2002 reali­sier­ten er und…

Flugpassagiere: Spanien top, Türkei flop

111,9 Millio­nen – so viele Passa­giere sind im Jahr 2016 von deutschen Flughä­fen abgeho­ben. Damit erreichte der Flugrei­se­ver­kehr in der Bundes­re­pu­blik laut Angaben des Statis­ti­schen Bundes­amts einen neuen Höchst­wert. Bei Flügen ins europäi­sche Ausland ist Spanien das belieb­teste Ziel der Deutschen. Rund 13,7 Millio­nen Fluggäste steuer­ten das Land am Mittel­meer­land im vergan­ge­nen Jahr an. Im…

Immobilien: Vergleichsweise wenige Deutsche leben im Eigenheim

Deutsch­land ist eine Mieter­na­tion. Zwar boomt der Markt mit Immobi­lien, weil die klassi­sche Geldan­lage nichts mehr einbringt und Kredite günstig zu haben sind – zu einer hohen Eigen­tü­mer­quote bei den Privat­haus­hal­ten führt das aber nicht. Die Mehrheit der Haushalte in Deutsch­land wohnt zur Miete, wie die Grafik von Statista zeigt. Dabei ist der Anteil im…

Smartphone-Betriebssysteme: Android und iOS - da waren´s nur noch zwei

99,2 Prozent aller im vergan­ge­nen Jahr weltweit verkauf­ten Smart­pho­nes laufen laut Gartner mit Android (84,4 Prozent) und iOS (14,4 Prozent). 2010 lag der Markt­an­teil beider Smartphone-Betriebssysteme zusam­men­ge­nom­men unter 40 Prozent. Symbian und Black­Berry waren damals noch ernst­hafte Konkur­ren­ten. Während das Nokia-Betriebssystem lange »ausge­stor­ben« ist und Black­Berry mit dem Umstieg auf Android begon­nen hat, hält Micro­soft…

Mehrheit der Bundesbürger erwartet, dass in 30 Jahren ausschließlich selbstfahrende Autos zugelassen werden

Selbst­fah­rende Autos sind auf deutschen Straßen bislang allen­falls mit Testfahr­ten unter­wegs, die Bundes­bür­ger rechnen aber fest damit, dass sich diese Techno­lo­gie durch­set­zen wird. Mehr als die Hälfte der Deutschen (53 Prozent) geht davon aus, dass in 30 Jahren ausschließ­lich autonome Autos zugelas­sen werden. Jeder Zehnte (10 Prozent) erwar­tet sogar, dass es bereits in zehn Jahren…

3D-Druck mit beeindruckender Zukunftsfähigkeit

■ Knapp jeder fünfte Bundes­bür­ger hat bereits 3D-gedruckt oder drucken lassen. ■ Der Mehrheit sind die Geräte für zu Hause noch zu teuer. ■ 3D-Druck für den Hausge­brauch bietet Chancen für Start-ups. 3D-Druck ist aus der moder­nen Indus­trie kaum noch wegzu­den­ken, und auch der Gebrauch im heimi­schen Wohnzim­mer ist im Kommen. Der großen Mehrheit der…

Studie: Jeder Dritte Stromkunde hat seinen Anbieter noch nie gewechselt

Deutsche Strom­kun­den bewer­ten die Service­leis­tun­gen ihres Strom­an­bie­ters mit 7,6 von 10 Punkten. Reicht Service­qua­li­tät aus, um Kunden langfris­tig zu binden? Eine aktuelle Studie deckt auf, wie zufrie­den Kunden mit ihrem Strom­an­bie­ter sind und in welchen Berei­chen Verbes­se­rungs­po­ten­zial besteht [1]. Die reprä­sen­ta­tive Studie mit 1.019 Strom­kun­den liefert detail­lierte Einbli­cke in den deutschen Strom­markt. Das Markt­for­schungs­in­sti­tut Splendid…