Kommentar

New-​Leader im digitalen Zeitalter

Führungs­kräfte von Morgen stehen für Kunden­ori­en­tie­rung, Integri­tät, Beschei­den­heit, Exzel­lenz und Demut. Digita­li­sie­rung und Indus­trie 4.0 sind Synonyme einer drama­ti­schen techno­lo­gi­schen Entwick­lung, die unsere Gesell­schaft und unsere Wirtschaft nachhal­tig verän­dert, teilweise disrup­tiv und exponen­ti­ell. Die Digita­li­sie­rung ist dabei kein isolier­ter Prozess. Es ist eine unhei­lige Allianz aus Verän­de­rungs­druck, rasan­ter Wettbe­werbs­dy­na­mik und Komple­xi­tät. Auf ein Minimum verkürzte…

VOICE fordert IT-​Freiberufler und IT-​Berater von den Regelungen des AÜG zu befreien

Die zum 1. April 2017 in Kraft getre­te­nen Änderun­gen des Arbeit­neh­mer­über­las­sungs­ge­set­zes (AÜG) sind in den Augen von VOICE für IT-​​Anwenderunternehmen sowie für IT-​​Freiberufler und -Berater kontra­pro­duk­tiv. Sie torpe­die­ren nicht nur die sich gerade neu entwi­ckeln­den agilen Arbeits­for­men in IT-​​Projekten, sondern führen auch zu einer großen Verun­si­che­rung der auftrag­ge­ben­den Unter­neh­men. Deshalb fordert der Bundes­ver­band der IT-​​Anwender, das…

Die 360-​Grad-​Sicht ist tot

Ein zentra­ler Marke­ting­be­griff gerät ins Wanken: Die »360-​​Grad-​​Sicht auf den Kunden« ist obsolet, weil Unter­neh­men die dabei entste­hen­den Daten­men­gen in der Regel nicht mehr richtig inter­pre­tie­ren können. Statt­des­sen müssen Unter­neh­men lernen, aus den relevan­ten Daten passende Aktio­nen abzulei­ten. Die »360-​​Grad-​​Sicht auf den Kunden« gehörte in den letzten Jahren zu den belieb­tes­ten Begrif­fen des Marke­tings. Gemeint…

Strategiewechsel bei Blackberry: Vorsprung durch Software

Für Black­berry sah es in den letzten Jahren düster aus. Vor allem das zöger­li­che und fast schon wider­wil­lige Vorge­hen in Sachen Software wurden dem kanadi­schen Herstel­ler zum Vorwurf gemacht. Nach gut einem Jahrzehnt mit Fokus auf Hardware scheint damit nun Schluss zu sein. Black­berry kündigte an, sein Geschäfts­mo­dell komplett umzustel­len und sich stärker auf Software…

Gekommen, um zu bleiben – man muss auf Ransomware vorbereitet sein

Die Diskus­sion zu Ransom­ware geht am Kern der Sache vorbei. Organi­sa­tio­nen müssen die Folgen von Ransomware-​​Angriffen abfedern können, um Daten und Appli­ka­tio­nen schnell und einfach wieder­her­zu­stel­len. Ohne zu bezah­len.   Kommen­tar von Andreas Mayer, Zerto »Die Frage ist nicht »ob« eine Organi­sa­tio­nen erfolg­reich von Krimi­nel­len mit Ransom­ware gehackt wird, sondern wann. Die nicht enden­den Wellen…

IT-​Sicherheit weltweit in Gefahr: Warnung vor Bundestrojaner

Das IT-​​Sicherheitsunternehmen Avira warnt vor den Folgen des im Juni 2017 vom Bundes­tag verab­schie­de­ten Geset­zes »zur effek­ti­ve­ren und praxis­taug­li­che­ren Ausge­stal­tung des Straf­ver­fah­rens«. Der dadurch ermög­lichte Einsatz von sogenann­ten »Bundestro­ja­nern« gefähr­det die Privat­sphäre und IT-​​Sicherheit von Millio­nen von Nutzern in Deutsch­land und weltweit erheb­lich: »Jede Software, die Exploits oder Schwach­stel­len ausnutzt, um Geräte unserer Kunden zu…

Das Ende der PDF-​Rechnung

»Jedes zweite deutsche Unter­neh­men muss handeln, wenn 2018 die verpflich­tende Umstel­lung auf E-​​Invoicing für den Public Sector kommt!« Am 27. Juni 2017 hat das Bundes­mi­nis­te­rium des Inneren eine Rechts­ver­ord­nung veröf­fent­licht, durch die die Ermäch­ti­gung des E-​​Government-​​Gesetzes mit der Änderung zur E-​​Rechnung in Kraft getre­ten ist. Die zentra­len Punkte sind: Alle Liefe­ran­ten der öffent­li­chen Verwal­tung werden…

Wie die Onliner mit Hate Speech im Netz umgehen

Der Bundes­tag hat am 30.06.2017 das Gesetz gegen Hasskri­mi­na­li­tät im Inter­net beschlos­sen. Soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter sollen unter anderem künftig »offen­kun­dig straf­bare Inhalte« inner­halb von 24 Stunden nach Erhalt eines Hinwei­ses löschen. Ob dem Hass im Netz so beizu­kom­men ist, bleibt abzuwar­ten. Hate Speech ist ein Phäno­men dem rund zwei Drittel (67 Prozent)…

Gesetz zur Umsetzung der NIS-​Richtlinie und BSI-​Kritisverordnung in Kraft getreten

Am Freitag ist das Gesetz zur Umset­zung der EU-​​Richtlinie zur Netzwerk- und Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit (NIS-​​Richtlinie) in Kraft getre­ten. Damit erhält auch das Bundes­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik (BSI) neue Aufga­ben und Befug­nisse. So werden unter anderem die Aufsichts- und Durch­set­zungs­be­fug­nisse des BSI über die Betrei­ber Kriti­scher Infra­struk­tu­ren ergän­zend zum IT-​​Sicherheitsgesetz ausge­wei­tet. Diese gestärkte Kontroll­funk­tion wird…

WLAN-​Störerhaftung: Neue Risiken für Hotspot-​Anbieter

Nach mehre­ren Anläu­fen und einem langen politi­schen Tauzie­hen hat der Deutsche Bundes­tag am Freitag in der letzten Sitzungs­wo­che vor der parla­men­ta­ri­schen Sommer­pause die Änderung des Teleme­di­en­ge­set­zes verab­schie­det. Damit müssen WLAN-​​Betreiber in öffent­li­chen Räumen zukünf­tig nicht mehr befürch­ten, für Rechts­ver­stöße von Nutzern abgemahnt oder haftbar gemacht zu werden. Die Bundes­re­gie­rung erhofft sich mit der Abschaf­fung der…