Kommunikation

Messaging wird für professionelle Nutzer immer wichtiger – wie stellen sich die Anbieter im deutschen Markt auf?

Anstelle des in der Vergan­gen­heit häufig disku­tier­ten Gegen­sat­zes von Social- und Realtime-Kommunikation geht die Entwick­lung im Markt heute in Richtung Konver­genz, um das Beste aus beiden Welten nutzen zu können. Mit der zuneh­men­den Popula­ri­tät von Messen­gern wie Whats­App findet diese Form der Kommu­ni­ka­tion auch im profes­sio­nel­len Nutzer­um­feld wachsen­des Inter­esse. Entspre­chend ist inzwi­schen ein Angebot verfüg­bar,…

Smartphone-Herstellungskosten: Samsungs teures Flaggschiff

Ende des Monats kommt Samsungs neues Flagship-Smartphone auf den Markt. Das Galaxy S8 ist mit leistungs­star­ker Hardware und einer guten Kamera ausge­rüs­tet. Ein auf den ersten Blick ins Auge fallen­des Detail ist außer­dem das nahezu rahmen­lose Display. All das haben sich die Südko­rea­ner eine ganze Menge kosten lassen. Die Analys­ten von IHS Markit taxie­ren die…

World Wide Web: Das nervt im Netz

Was nervt die Deutschen im Inter­net? Dieser Frage sind Statista und YouGov in einer aktuel­len Erhebung nachge­gan­gen. Demnach empfin­den 69 Prozent der Befrag­ten aufdring­li­che Werbung als beson­ders störend. Als ähnlich enervie­rend werden Pop-ups (Werbung, Hinweise auf Seiten­ak­tua­li­sie­run­gen) wahrge­nom­men. Mehr als die Hälfte (57 Prozent) ärgert sich über automa­ti­sch abgespielte Videos mit Ton. Auch bei daten­schutz­re­le­van­ten…

Erneut Malware-Welle im Sparkassen-Look

Mail-Security-Experten [1] warnen vor einer akuten Bedro­hung durch gefälschte Mails im Look der Sparkasse, die von Laien kaum als solche zu erken­nen sind.   Das Research-Team von Net at Work GmbH, dem Herstel­ler der modula­ren Secure-Mail-Gateway-Lösung NoSpam­Proxy, habt eine beson­ders perfide Form eines Phishing- bezie­hungs­weise Malware-Angriffs entdeckt. Aktuell finden viele Nutzer eine täuschend echt wirkende…

Warum Telekom-CEOs so oft entlassen werden, die Chefwechsel aber trotzdem nichts bringen

Seit 2011 haben jedes Jahr weltweit mindes­tens 20 Prozent aller Telcos ihren Chef ausge­tauscht – weit mehr als in jeder anderen Branche, zeigt eine Studie von Strategy&, der Strate­gie­be­ra­tung von PwC. Dabei war jeder vierte CEO-Wechsel unfrei­wil­lig. Ein weite­rer Höchst­wert: Mehr als ein Drittel der neuen Chefs kam von außen. Chris­tine Rupp: »Der Druck auf die…

Agile Unternehmen sind 2,7 Mal erfolgreicher als Konkurrenten

Erster europäi­scher Agile Perfor­mer Index: Agili­tät ist Wettbe­werbs­vor­teil für Unter­neh­men. Agili­tät steht für Erfolg: Die agils­ten Unter­neh­men einer Branche sind im 10-Jahres-Vergleich 2,7 Mal erfolg­rei­cher als ihr Wettbe­werb. Das zeigen das Beratungs­un­ter­neh­men goetz­part­ners und die NEOMA Business School im ersten europäi­schen Agile Perfor­mer Index. Die Studie mit Führungs­kräf­ten aus 285 europäi­schen Unter­neh­men befasst sich als…

ITSM und ESM – Von der IT-Service-­ Oberliga in die IT-Champions-League

Wer IT Service Manage­ment (ITSM) hört, denkt oftmals an verstaubte Prozesse oder nervige Störun­gen. Doch IT Service Manage­ment ist viel mehr als das. Bei IT Service Manage­ment handelt es sich um die Kombi­na­tion von diver­sen Prozes­sen oder Techno­lo­gien unter Einbe­zie­hung des Benut­zers. Oftmals werden die benötig­ten Prozesse, Rollen und Funktio­nen nach den Best Practices des »De-facto-Standards« Infor­ma­tion Techno­logy Infra­struc­ture Library (ITIL), imple­men­tiert und angewen­det. Ein gut funktio­nie­ren­des ITSM kann auch als Basis gesehen werden, die eigene IT-Infrastruktur in die IT-Champions-League zu führen.

Ganzheitliches Enterprise Information Management: Digitale Plattformen – die Marktplätze von heute

Im B2C-Bereich mit Ebay, Uber und Co. bereits fest etabliert, werden platt­form­ba­sierte Geschäfts­mo­delle auch für B2B-Unternehmen zuneh­mend inter­es­san­ter. Sie ermög­li­chen es, ihr Produkt- und Dienst­leis­tungs­spek­trum auf digita­ler Ebene zu erwei­tern sowie eine starke Vernet­zung inner­halb der gesam­ten Wertschöp­fungs­kette. Die techno­lo­gi­sche Basis bildet dabei ein ganzheit­li­ches Enter­prise Infor­ma­tion Manage­ment (EIM).

Vom ITSM zum ESM – Wie Mitarbeiter und Kunden vom Service-Management profitieren

IT Service Manage­ment (ITSM) haben viele Unter­neh­men bereits imple­men­tiert. Mit aktuel­len ITSM-Lösungen können Service-Portale so ausge­stal­tet werden, dass Mitar­bei­ter via Enterprise-Service-Katalog Services buchen und nutzen können. Was ist beim syste­ma­ti­schen Aufbau des ITSM-Systems zu einem Enter­prise Service Manage­ment (ESM) zu beach­ten?