Lösungen

Dokumentenmanagement-System – Mit dem DMS gegen die Papierflut

Dokumentenmanagementsystem – Mit dem DMS gegen die Papierflut

»Ordnung ist das halbe Leben«, heißt es. Da versteht es sich von selbst, dass ein Unter­neh­men, dessen Ziel die Ordnung seiner Kunden ist, auch im eigenen Haus – in den Ablagen, im Archiv, im Rechnungs­we­sen – Ordnung und Übersicht schaf­fen möchte. Dem Fahrzeug­ein­rich­ter Sortimo gelang dies mit einem moder­nen Dokumentenmanagement-system (DMS) und dem richti­gen Partner.

Daten-Analysen und animierte Grafiken bereichern die Berichterstattung, Zuschauer erwarten aber Interpretation durch Journalisten

Im Auftrag des Software­her­stel­lers SAP unter­su­chen der ehema­lige Sportstudio-Moderator Prof. Michael Stein­bre­cher und das Forschungs­in­sti­tut mct Dortmund, welche Wünsche TV-Zuschauer an die Fußball­be­richt­erstat­tung haben. Das Ziel der Studie ist die Entwick­lung innova­ti­ver Darstel­lungs­for­men für den Daten­jour­na­lis­mus im TV. Der Fokus liegt dabei auf der Beurtei­lung daten­ba­sier­ter Angebote, etwa animier­ter 3D-Analysen. Ein erstes Ergeb­nis des groß angeleg­ten…

Sechs Maßnahmen für höhere Konversionsraten in Online-Shops

Der Verbes­se­rung der Konver­si­ons­rate gilt bei vielen Online-Shop-Betreibern das Haupt­au­gen­merk. Mit sechs einfa­chen Tricks wird die Basis für das Ziel geschaf­fen: mehr Käufer statt nur Inter­es­sen­ten. Zahlrei­che Studien belegen überdeut­lich, dass die Konver­si­ons­ra­ten in Online-Shops weiter erschre­ckend niedrig sind: viel zu wenige Besucher einer Webseite werden zum Käufer oder Kunden. Das hat beispiels­weise auch eine…

Cybermobbing trifft viele Jugendliche

14 Prozent der 10- bis 18-Jährigen sind im Inter­net gemobbt worden Peinli­che Fotos oder Beschimp­fun­gen belas­ten die Jugend­li­chen BITKOM gibt Hinweise zum Umgang mit Cyber­mob­bing   Jeder siebte Jugend­li­che (14 Prozent) im Alter von 10 bis 18 Jahren ist im Inter­net gemobbt worden. Das geht aus einer reprä­sen­ta­ti­ven Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM hervor. In absolu­ten…

Investitionen in Industrie 4.0 steigen rasant: 11 Milliarden Euro für ITK-Lösungen bis 2020

Unter­neh­men aller Branchen setzen verstärkt auf ITK-Lösungen für Indus­trie 4.0. Bis zum Jahr 2020 sollen in Deutsch­land dafür rund 10,9 Milli­ar­den Euro ausge­ge­ben werden. Das berich­tet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktuel­ler Progno­sen der Exper­ton Group. »Die vernetzte Produk­tion revolu­tio­niert den Indus­trie­sek­tor«, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohle­der. »Wer auch künftig global wettbe­werbs­fä­hig sein möchte, muss…

Liebesheirat statt Zwangsehe zwischen Marketing und IT

PAC und Damovo appel­lie­ren an Marketing- und IT-Entscheider bei der Digita­li­sie­rung enger zusam­men zu arbei­ten. In einer aktuel­len Spotlight-Analyse beleuch­tet das Analysten- und Beratungs­un­ter­neh­men Pierre Audoin Consul­tants (PAC), warum der Schul­ter­schluss zwischen Marke­ting und IT Grund­vor­aus­set­zung für erfolg­rei­che Digita­li­sie­rungs­stra­te­gien ist. 61 % der deutschen IT-Entscheider wollen ihre Marketing-Kollegen nicht in die Defini­tion und Umset­zung einer Digita­li­sie­rungs­stra­te­gie…

Deutliche Unterschiede bei den Expertensystemen zur Entwicklung sicherer Apps

Zwar helfen Software Develop­ment Kits bei der Entwick­lung von Apps, sie unter­stüt­zen jedoch Sicher­heits­an­for­de­run­gen nicht immer ausrei­chend. Aber auch manche darauf spezia­li­sierte Exper­ten­sys­teme werden nicht allen profes­sio­nel­len Ansprü­chen gerecht. Thomas Doms von der TÜV TRUST IT GmbH Unter­neh­mens­gruppe AUSTRIA hat deshalb einen Vergleich dieser Exper­ten­sys­teme vorge­nom­men. Zwar stellen alle Anbie­ter von Betriebs­sys­te­men für die App-Entwicklung…

Käufer bringen IT-Marken dazu, verantwortungsvollere Praktiken bei der Produktion zu verwenden

Elektro­nik und IT-Produkte werden größten­teils unter schwie­ri­gen Arbeits­be­din­gun­gen in Liefer­ket­ten mit hohem Preis­druck herge­stellt. Dieser Druck führt zu extrem vielen Überstun­den, unsiche­ren Arbeits­um­ge­bun­gen und anderen negati­ven Folgen für die Arbei­ter. Während einige Marken zu verant­wor­tungs­vol­le­ren Prakti­ken überge­hen, ist es wichtig, dass Unter­neh­men, die IT-Produkte kaufen, Werkzeuge wie die neue EU-Richtlinie für öffent­li­che Einkäufe (EU Public…