Marketing

»Best Brands« 2017: BMW, Coca-Cola, Duplo und Tesla sind die diesjährigen Gewinner

  Zum 14. Mal wurden im Februar im Bayeri­schen Hof in München die stärks­ten Marken des Jahres mit der Verlei­hung des Best Brands Awards gewür­digt. Mehr als 600 geladene Gäste aus Wirtschaft, Handel und Medien feier­ten die Auszeich­nung von BMW als »Beste Deutsche Unter­neh­mens­marke Inter­na­tio­nal«, Coca-Cola als »Beste Produkt­marke« und Duplo als »Beste Wachs­tums­marke«. In…

Zukunft des Einkaufens: So wollen Deutsche in 2030 einkaufen

Leerere Fußgän­ger­zo­nen als Erleb­nis­par­cours, das Handy als engster Beglei­ter und Angebote, die spiegeln, was man die Jahre über getan und gekauft hat. Die Hälfte der Einkäufe wird online erledigt, die andere Hälfte in den Filia­len, oft ergän­zen sich beide Kanäle: So stellen sich Konsu­men­ten laut einer neuen Studie die Zukunft vor [1]. Das Einkaufs­ver­hal­ten in…

Die USA unter Donald Trump: Wofür steht der »American Dream«?

Der Ameri­can Dream (deutsch: Ameri­ka­ni­scher Traum) ist eine in in den Verei­nig­ten Staaten verbrei­tete Gesin­nung. Sie beschreibt ein Konzept, das auch unter dem Begriff »vom Teller­wä­scher zum Millio­när« bekannt wurde – die persön­li­che Freiheit für jeden, sich im Leben Wohlstand zu erarbei­ten. Dabei sollte jeder die gleichen Chancen haben, unabhän­gig von Religion oder Herkunft. Für…

Das ist die Rangliste der Lieblingsländer der Deutschen

Die Deutschen finden Schwe­den am sympa­thischs­ten, machen am liebs­ten Urlaub in Spanien und würden am ehesten nach Öster­reich auswan­dern. Insge­samt schaf­fen es nicht nur warme, sondern auch überra­schend viele kühle Staaten in die Rangliste der Lieblings­län­der der Deutschen. Das Markt­for­schungs­in­sti­tut Splendid Research hat im Rahmen einer reprä­sen­ta­ti­ven Umfrage im Dezem­ber 2016 1.067 Deutsche zwischen 18…

Börsengänge von Internetunternehmen: Snaps erfolgreicher Börsenstart im Vergleich

Mit einem ordent­li­chen Kurssprung hat Snap Donners­tag an der New Yorker Börse seinen Einstand als börsen­no­tier­tes Unter­neh­men gefei­ert. Um 11 Uhr 20 Ortszeit wurden die Aktien der Snapchat-Mutter erstmals an der NYSE gehan­delt. Der Eröff­nungs­kurs von 24 US-Dollar bedeu­tete einen Anstieg von mehr als 40 Prozent gegen­über dem Ausga­be­preis von 17 Dollar. Nach einigem auf…

Digitalisierung: Online und Offline verschmelzen zunehmend – neue Herausforderungen für das Marketing

Schon heute verän­dert die Digita­li­sie­rung die Lebens­wirk­lich­keit der Menschen in Deutsch­land und stellt Unter­neh­men vor immense Heraus­for­de­run­gen. Für Anbie­ter von Produk­ten und Dienst­leis­tun­gen wird es zuneh­mend komple­xer, ihre Zielgrup­pen erfolg­reich zu errei­chen. Ein wesent­li­cher Grund: Online und Offline verschmel­zen zuneh­mend, auch getrie­ben durch neue Entwick­lun­gen wie Virtual Reality oder Inter­net der Dinge. Poten­zi­elle Kunden werden…

Börsengang von Snap: Tech-Börsengänge garantieren keinen Geldregen

Mit einer Bewer­tung von 24 Milli­ar­den US-Dollar ging Snap, das Unter­neh­men hinter der populä­ren Messaging-App Snapchat, gestern an die Börse. Der Ausga­be­preis für die 200 Millio­nen Aktien, die vorges­tern Abend zugeteilt wurden, lag bei 17 US-Dollar, also knapp über der ursprüng­li­chen angedach­ten Preis­spanne von 14 bis 16 Dollar. Grund dafür dürfte die große Nachfrage gewesen…

Datenökonomie kann mit souveränen Nutzern rechnen

Daten­sou­ve­rä­ni­tät: Große Mehrheit der Deutschen trifft bewusste Entschei­dun­gen über Verwen­dung ihrer Daten im Netz. 50 Prozent der Nutzer wünschen sich mehr Trans­pa­renz über Verwen­dung der Daten. eco: Datenschutz-Grundverordnung bietet ausge­wo­gene Regelung Perso­na­li­sie­rung und Nutzer­zen­trie­rung sind eine Voraus­set­zung für den Erfolg digita­ler Dienste. Dazu erheben diese Dienste Daten – oftmals mit Perso­nen­be­zug. Die sogenannte Daten­öko­no­mie führt zu…

Fünf häufige Fehler, die Sie beim Mobile Marketing vermeiden sollten

Viele Marke­ter sind überzeugt, dass Mobile Marke­ting noch perso­na­li­sier­tere, inhalt­lich relevan­tere und stärker kontext­be­zo­gene Kommu­ni­ka­tion mit dem Kunden ermög­licht. Trotz­dem hat ein Drittel aller Unter­neh­men (28 Prozent) bis dato noch keine Mobile-Marketing Strate­gie entwi­ckelt und immer­hin 58 Prozent haben ledig­lich eine rudimen­täre Strate­gie für den mobilen Kanal. Zu diesem Ergeb­nis kam eine im Auftrag von…

Kunden erkennen deutliche Vorteile in der Digitalisierung der Versicherungsbranche

Die fortschrei­tende Digita­li­sie­rung und Vernet­zung von Dienst­leis­tun­gen hat in den letzten Jahren zu einer deutli­chen Weiter­ent­wick­lung der Angebote und Verein­fa­chung der Abläufe inner­halb der Versi­che­rungs­bran­che geführt. Auch Versi­che­rungs­kun­den erken­nen in der Digita­li­sie­rung deutli­che Vorteile für sich. So sagen 61 Prozent der deutschen Versi­che­rungs­kun­den, dass sie durch die verstärkte Digita­li­sie­rung im Versi­che­rungs­we­sen bei der Erledi­gung von Versi­che­rungs­an­ge­le­gen­hei­ten…