News

Hochriskante Sicherheitslücken in SAP Mobile

Fortune 1000-Unternehmen gefährdet: Cyber-Schwachstellen ermöglichen nicht autorisierten Benutzern das Entschlüsseln und Modifizieren sensibler, von SAP-Geschäftsanwendungen verwendeter Konfigurationsparameter. Ein Experte für die Sicherheit geschäftswichtiger Anwendungen hat neue Security Advisories veröffentlicht, die gefährliche Schwachstellen in SAP Mobile sowie zielgerichtete Lösungsansätze beschreiben. Drei dieser Sicherheitslücken sind besonders schwerwiegend: Hacker können sich darüber innerhalb von Organisationen, die SAP Mobile…

IT-Sicherheitsgesetz: Auch Blogger und Webshop-Betreiber sind betroffen

Das IT-Sicherheitsgesetz ist seit 25. Juli 2015 in Kraft. IT-Systeme sowie kritische Infrastrukturen in Deutschland sollen weltweit zu den sichersten zählen, Wirtschaft und Privatanwender gleichermaßen profitieren. Betroffen sind nicht nur Betreiber kritischer Infrastrukturen wie etwa Energieversorger oder das Finanz- und Versicherungswesen. Jeder, der einen Webserver betreibt, etwa für einen Online-Shop, ist per Gesetz nun verpflichtet,…

5 Tipps für »teilenswerte« Beiträge auf den sozialen Kanälen

Millionen von Posts, Tweets oder Shares auf den sozialen Kanälen buhlen tagtäglich um die Aufmerksamkeit der User – und der potenziellen Käufer. Großkonzerne wie auch Startups haben längst das Potenzial von Social Media erkannt, setzen bei Kampagnen aber noch viel zu häufig auf das Versenden der eigenen Produkt- oder Unternehmensinformationen. Die Social-Media-Präsenz kann zwar auch…

Sicher und günstig müssen Banken zukünftig sein

Die Digitalisierung führt in vielen Bereichen des Lebens zu signifikanten Veränderungen – so auch in der Bankenbranche. Um künftig wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Finanzinstitute ihre Strukturen und Angebote an das veränderte Verhalten seitens der Konsumenten anpassen. Doch wie sollte die Bank der Zukunft aussehen? Diese und weitere Fragen stellte die Star Finanz kürzlich im Rahmen…

Stellschrauben zur Erhöhung der Kaufwahrscheinlichkeit in Online-Shops

Noch immer ist der E-Commerce-Markt in Deutschland eines der wachstumsstärksten Kaufsegmente. Prognosen deuten darauf hin, dass auch in 2015 ein erneutes Wachstum von fast 12 % mit einem Gesamtumsatz von 43,6 Milliarden Euro im deutschen Markt erwartet wird. Rund 550.000 Online-Shops gibt es nach Schätzungen insgesamt in Deutschland. Unabdingbar ist es daher, die Stellschrauben des…

Die Erfolgsgeschichte des Online-Shoppings geht weiter

■       Mit 98 Prozent shoppt fast jeder Internetnutzer online. ■       Anteil der Online-Shopper ab 65 Jahren steigt von 88 auf 97 Prozent. ■       Trend geht zum kanalübergreifenden Einkaufen. ■       28 Prozent aller Online-Shopper haben schon Lebensmittel im Netz bestellt. Wer im Internet einkauft, tut dies immer häufiger. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des…

Elektrogerätemarkt verzeichnet leichten Rückgang

Der deutsche Elektrogerätemarkt verzeichnete im zweiten Quartal 2015 ein Umsatzvolumen von knapp 12,6 Milliarden Euro. Das entspricht einem Rückgang von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Entwicklung im ersten halben Jahr insgesamt war konstant bei einem Umsatzvolumen von 26,5 Milliarden Euro. Die Sektoren Elektrokleingeräte und Telekommunikation ragten mit deutlichen Wachstumsraten heraus. Das sind Ergebnisse des…

Berlin ist Freelancer-Hauptstadt Europas

Web-Fähigkeiten am gefragtesten. Kenntnisse zu Apple-Programmierschnittstelle Cocoa mit stärkstem Wachstum unter den Top 15. Berlin bleibt Europas Freelancer-Hauptstadt, Leipzig wächst am stärksten. Ein Freelancer-Marktplatz veröffentlicht Zahlen zu den gefragtesten Fähigkeiten von IT-Freiberuflern sowie den Freelancer-Hauptstädten Europas [1]. Dabei fällt auf: Die Websprachen PHP, Java und CSS dominieren im ersten Halbjahr 2015 die Rangliste auf dem…

Windows 10 – Überwachung bis zum letzten Klick

Verbraucherzentrale informiert über die wahren Kosten des neuen Betriebssystems. Mit Windows 10 von Microsoft kommt ein Betriebssystem auf den Markt, das den PC in eine Art private Abhöranlage verwandelt. Nach Smartphones und Tablets erfolgt jetzt auch am heimischen Schreibtischrechner oder Notebook eine umfassende Beobachtung. Nutzer der Windows-Vorgängerversionen 7 oder 8 können die neue Software kostenlos…

59 Tage brauchen Softwareunternehmen um Patches zu erstellen

Während im Sommer allerorts Ferienstimmung aufkommt, wird in der Unterwelt des Internets keine Pause eingelegt. Ferien gibt es für Cyberkriminelle nicht und so berichten die Medien nach wie vor von Hacks unterschiedlichster Art, wobei der Jeep Auto-Hack derzeit wohl einer der »populärsten Akte« ist, rechtzeitig zur Black Hat in Las Vegas. Dies unterstreicht: Wer sich…

Mobile Geräte stellen Unternehmen noch immer vor Herausforderungen

Die aktuelle Studie »Mobile Security in Deutschland 2015« belegt: Für das sichere Management mobiler Hard- und Software sowie das Verschmelzen privater und technischer Technologien haben bisher nur wenige Unternehmen eine Lösung. Die wachsende Anzahl an Smart Devices sowie die große Innovationsdynamik bringen viele IT-Organisationen dazu, auf externes Know-how zurückzugreifen. »IT muss Mobility als Chance zur…

Vom Flüchtling zum Fachmann: Pilotprojekt gibt Bildungschancen

Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, ist so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr. Sie fliehen vor politischer Verfolgung, vor Terror, Krieg und Hunger. In Deutschland wollen sie leben und arbeiten, doch die Bedingungen sind alles andere als einfach. Sprachkenntnisse fehlen, Zeugnisse werden nicht anerkannt und die Orientierung im bürokratischen System ist…

Optimierungspotenziale bei Service- und Instandhaltungsprozessen

Eine Studie zu den Beweggründen für die Einführung von Mobile-Workforce-Management-Projekten hat ergeben, dass die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung des Service mit jeweils 25,4 Prozent im Vordergrund stehen [1]. Obwohl die Unternehmen mit der Einführung einer Mobile-Workforce-Management-Lösungen eine Steigerung der Kundenzufriedenheit erreichen, ist diese im Vorfeld nicht der Hauptgrund für den Start eines Projekts. Nur für sieben…

Wie verbringt Europa seine Freizeit?

Die Iren sind Cineasten, die Tschechen trinken am meisten Bier, die Schweden treiben am meisten Sport – und die Deutschen liegen im Durchschnitt. Die Deutschen bevorzugen den Mittelweg, wenn es um die Freizeitgestaltung geht. Obwohl Kino nicht wesentlich billiger ist als in anderen Ländern, sind die Iren Europas Kinoliebhaber. Die Schweden achten besonders auf ihren…

Verkauf und Marketing in der Fertigung: problembehaftet

Mit der Fachbereichsstudie Verkauf/Marketing in der Fertigung setzt das Analystenhaus techconsult seine Reihe der Fachbereichsstudien zum Business Performance Index Mittelstand D/A/CH fort. Ziel dieser Berichte ist, Fachbereichsverantwortlichen in komprimierter Form die aktuell im Zusammenhang mit den Fachbereichsprozessen stehenden Umsetzungsdefizite und dringendsten Handlungsfelder in ihrer Branche aufzuzeigen. Sehr deutlich wird, wo die Fertigungsunternehmen im Bereich Verkauf/Marketing…

Verschlafen wir die 4. industrielle Revolution?

Mittelständische Fertigungsunternehmen unterschätzen wettbewerbsentscheidenden Megatrend. An der Basis wird Industrie-4.0-Potenzial vor allem im Produktionsumfeld erkannt. Dringend notwendig: Frisches Denken für ein neues Zusammenspiel von Herstellern, Zulieferern und Kunden. Während Industrie 4.0 auf Wirtschafts- und IT-Kongressen nach wie vor Hochkonjunktur hat, gerät das Thema im fertigenden Mittelstand Deutschlands offenbar ins Hintertreffen: Laut einer aktuellen Studie [1]…

Studie: Europäische Unternehmen sind Big-Data-Nachzügler

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 wartet noch viel Arbeit. Diesen Schluss lässt die aktuelle Studie »Big Data Use Cases« [1] zu. Die Studie ergab, dass nur 13 Prozent der Industrieunternehmen Big-Data-Analysen bereits in ihre Unternehmensprozesse integriert haben. Insgesamt bleiben europäische Unternehmen bei der Nutzung von Big Data deutlich hinter denen aus Nordamerika zurück. Dort…

IT-Security »made in Germany« muss den internationalen Wettbewerb nicht scheuen

In vielen Publikationen wird beklagt, dass die europäische IT-Branche auf dem Weltmarkt weit abgeschlagen hinter dem Wettbewerb aus den USA und Asien liege. Bis auf wenige Ausnahmen könnten es die deutschen Entwickler nicht mit den Weltkonzernen aufnehmen. Ist dieser Pessimismus wirklich berechtigt? Oder gibt es in Europa, insbesondere in Deutschland, doch Unternehmen, die es mit…

iBeacon: kurzes Strohfeuer oder Dauerbrenner?

Fast schon üblich bei neuen Technologietrends: Die Anfangseuphorie ist riesig, doch nach erfolgreich etablierten Anwendungen sucht man vergebens. Wie auch im Fall von iBeacon. Ist iBeacon nur ein Hype oder bietet die neue Mobiltechnologie Messebesuchern und Ausstellern einen echten Mehrwert? Um diese Frage zu beantworten, setzt die Messe Frankfurt die Funktechnik testweise auf allen Messen…

IT unterstützt Banken bei der Umsetzung strenger Regulierungsvorgaben

Aktuelle Regulierungsinitiativen auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene sowie deren zukünftige Auswirkungen stellen hohe Anforderungen an die IT der Kredit- und Finanzinstitute. Im aktuellen BITKOM-Projekt »IT-gestützte Compliance im Finanzsektor« soll erarbeitet werden, wie die immer strengeren und umfangreicheren Normen und Regularien effizient in IT-gestützte Maßnahmen umgesetzt werden können. Die Projektergebnisse werden voraussichtlich Ende 2016 veröffentlicht.…