News

ICT-Sourcing-Berater sind ein wichtiger Teil im Vergabeprozess von IT-Dienstleistungen

ICT-Sourcing-Beratungen werden seit Jahren von Unternehmen des gehobenen Mittelstandes und Großunternehmen beauftragt, wenn es um die Partnersuche für IT-Outsourcing oder technologisch komplexe IT-Projekte geht. Die ICT-Sourcing-Berater begleiten den Prozess von der Planung bis zur Vergabe. Zu den Leistungen gehören neben dem Markt- Screening und der abschließenden Empfehlung für einen oder wenige IT-Provider auch die Gestaltung…

Überraschend viele Online-Händler handeln grob fahrlässig

Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür. Viele Online-Händler erzielen in dieser Zeit einen erheblichen Anteil ihres Jahresumsatzes. Solche umsatzstarken Zeiten locken aber auch Kriminelle an: Sie legen mit massenhaften Aufrufen die Server von Online-Shops lahm, so dass diese nicht mehr für Kunden erreichbar sind. Derartige Angriffe werden DDoS-Attacken genannt. Häufiges Ziel solcher Attacken ist die…

5 wunderliche Fakten zur weltweiten Internetnutzung

Die Avantgarde der Internetnutzer wohnt mehrheitlich in Asien. In Südkorea kaufen mehr Kunden als sonst auf der Welt ihre Lebensmittel online, in Singapur wird mehr Make-up über das Smartphone recherchiert als über den Desktop-Computer und Chinesen schreiben im Gegensatz zu den wortkargen Finnen deutlich häufiger eine Rezension in Bewertungsportalen. Das sind einige der Ergebnisse des…

30 Prozent der potenziellen Autokäufer ziehen eine Finanzierung in Erwägung

Jede zweite Finanzierung wird für den Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens abgeschlossen, das ergab eine Onsite-Befragung unter Nutzern einer Automobil-Verkaufsplattform, in der die Finanzierungsbereitschaft der User des Fahrzeugmarkts untersucht wurde. »Wir waren positiv überrascht zu erfahren, dass 30 Prozent unserer Nutzer eine Finanzierung in Erwägung ziehen«, erläutert Christian Brinkmann, Head of Advertising Sales von mobile.de.…

(Digitale) Brieftaschen der Zukunft

Viele Verbraucher würden ihre Brieftasche künftig durch das Smartphone ersetzen. Fast jeder zweite deutsche Smartphone-Nutzer (47 Prozent) ab 14 Jahren kann sich vorstellen, den Ausweis zu Hause zu lassen und sich stattdessen über das Mobiltelefon auszuweisen. Das entspricht 19 Millionen Bundesbürgern. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Ähnlich sieht…

Die zwölf miesesten Tricks von Online-Betrügern beim Vorweihnachts-Shopping

Eine Aufstellung mit den zwölf gefährlichsten Betrugsmaschen mit denen Online-Kriminelle in der Vorweihnachtszeit Online-Shopper und Internet-Nutzer um ihr Geld bringen wollen, soll helfen sich die Betrugsvarianten bewusst zu machen und entsprechend vorsichtig im Netz zu agieren [1]. Die Kriminellen setzen auf alle Arten von digitalen Endgeräten, Social-Media-Plattformen und mobile Apps und den »Vorweihnachts-Stress« vieler Menschen.…

Zukunft des Handels liegt in strategischer Verbindung von Ladengeschäften mit digitalen Technologien

Eine gute Nachricht für deutsche Einkaufsmeilen: Der Kunde von morgen kommt weiterhin persönlich ins Geschäft. Die These vom nahenden Tod des stationären Handels bleibt damit ein Mythos, so das Fazit der aktuellen Umfrage des BearingPoint Institute. Die Forschungseinrichtung hat 1.000 Konsumenten aus Deutschland, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Schweden und den USA zu ihrem Kaufverhalten befragt.…

Stromausfall kostet 10 Euro pro Person

Eine Studie hat die Folgekosten von Stromausfällen in Deutschland ermittelt [1]. Die anschließende Amortisationsrechnung zeigt, dass die Anschaffung der kleinsten verfügbaren USV-Anlage weniger Kosten verursacht als ein Stromausfall. Anders als beispielsweise die USA oder unsere südeuropäischen Nachbarn ist Deutschland bisher von größeren Ausfällen weitgehend verschont geblieben. Großflächige Stromausfälle können nicht nur aus Naturkatastrophen, sondern auch…

IT-Trends 2015 für Banken und Versicherungen

Welche Entwicklungen beeinflussen im kommenden Jahr maßgeblich die IT bei Banken und Versicherungen? Ein branchenerfahrene IT-Provider [1], hat die aktuellen IT-Trends analysiert und die relevanten für Banken und Versicherungen für das Jahr 2015 zusammengefasst. »Steigende regulatorische Anforderungen, der stärkere Einsatz von Cloud-Technologien sowie der gemeinsame Einsatz standardisierter Dienste steht bei den IT-Verantwortlichen in der Finanzwirtschaft…

Softwareanbieter und Hersteller von intelligenten Geräten treiben die »Appification« von Unternehmen voran

Laut einer Studie bieten Hersteller von Enterprise Software zunehmend aufgabenspezifische, benutzerfreundliche Lizenzmodelle an, um den Anforderungen der Consumerization of IT besser zu entsprechen [1]. Aus dem privaten Umfeld kennen Mitarbeiter ein überwältigendes Angebot an aufgabenspezifischer Software – bekannt unter dem Motto »There is an App for that«. Die Übertragung dieser Benutzerfreundlichkeit auf Unternehmensanwendungen verlangt nach…

B2B-Anbieter investieren in E-Commerce nach B2C-Manier

Das steigende Volumen der Online-Einkäufe im B2B-Bereich veranlasst die B2B-Anbieter zur Ausweitung ihrer E-Commerce-Plattformen und übergreifenden Omnichannel-Angebote. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Accenture und Hybris Software. Wie die Studie »Building The B2B Omni-Channel Platform Of The Future« ausweist, die von Forrester Consulting im Auftrag von Accenture und Hybris in Nordamerika, Frankreich, Deutschland…

Potenziale und Herausforderungen von Smart Services

Die zunehmend digitalisierte Wirtschaft birgt enormes Potenzial für das internationale Servicegeschäft – dies belegen die Ergebnisse der diesjährigen Studie »Fakten und Trends im Service«, die das FIR an der RWTH Aachen jährlich mit dem Kundendienst-Verband Deutschland (KVD) durchführt. Die Untersuchung stand in diesem Jahr unter dem Motto »Smart Services – Neue Chancen für Services ›Made…

(Digitales) Einkaufsverhalten in Deutschland 2014

Die digitalen Technologien erobern das Privat-, Freizeit- und Berufsleben der Bevölkerung. Dieser Trend zeigt sich auch in der Einzelhandelsbranche. Mit dem technologischen Fortschritt verändert sich der Einzelhandel rasant. Die Einzelhändler werden immer stärker gefordert, sich in die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden einzufühlen. Das Einkaufserlebnis soll schnell und einfach sein, es soll hochwertige Produkte zu…

Europäische IT-Teams nicht auf Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet

In Kürze soll die europaweite Datenschutz-Grundverordnung in Kraft treten. Diese gilt für die gesamte Europäische Union und hat weitreichende Folgen für Unternehmen und wird gerade in der IT zu Änderungen führen. Eine Umfrage [1] belegt, dass nur Kenntnis des Entwurfs zur Vereinheitlichung und Vereinfachung des Datenschutzes, dessen Einführung in 28 EU-Staaten für Ende des Jahres…

Deutsche vermissen Klose, Lahm und Mertesacker

Die Rücktritte bedeutender Spieler sind nach Ansicht der Mehrheit der in Deutschland lebenden Personen der Hauptgrund für die durchwachsenen Leistungen der deutschen Fußball-Weltmeister. Das zeigt eine repräsentative Befragung von Statista. Demnach sind 35 Prozent der in Deutschland lebenden Personen der Meinung, dass die jüngsten schlechten Resultate der Fußball-Nationalmannschaft am stärksten auf die Rücktritte bedeutender Spieler…

Die E-Commerce Tops und Flops 2015

Auch wenn die Handelsverbände gerade um konkrete Prozentwerte streiten, Fakt ist: Der Online-Handel wird auch 2015 wachsen und ein weiteres Stück weit erwachsen. Welche Themen werden 2015 heiß sein– und von welchen Jugendsünden wollen wir im kommenden Jahr nichts mehr hören [1]. Die Tops Cross-Channel: Online- und Offline-Welten verschmelzen, Mobile ist die Brücke Kunden unterscheiden…

Die Hälfte der Deutschen kann nur wenig mit Computern anfangen

Viele Menschen wissen mit Computern nichts anzufangen. Jeder Fünfte (19 Prozent) hat keine Computerkenntnisse. Das entspricht gut 13 Millionen Bundesbürgern ab 14 Jahren. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Ähnlich viele Menschen (22 Prozent) verfügen zumindest über Grundkenntnisse, können also etwa ein Programm installieren oder einfache Büroanwendungen bedienen: Mittelmäßiges…

Goldener Herbst für Elektrogerätemarkt

Mit einem Umsatzzuwachs von 7,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf knapp 13,5 Milliarden Euro absolvierte der deutsche Technikmarkt ein erfolgreiches drittes Quartal. Die stärksten Wachstumsimpulse kamen aus den Märkten für Informationstechnologie, Elektrokleingeräte und Telekommunikation [1]. Das ist das Ergebnis des GfK TEMAX Deutschland für das dritte Quartal 2014. Im deutschen Elektrogerätemarkt wurden zwischen Juli und…

DDoS-Attacken verursachen hohe Schäden und nehmen weiter zu

Weit mehr als ein Drittel (38 Prozent) der Unternehmen, die von einem Online-Dienst wie beispielsweise einem Online-Shop abhängig sind, wurden innerhalb eines Jahres Opfer einer DDoS-Attacke. Neue Technologien und präventive Maßnahmen unterstützen Unternehmen dabei, Folgeschäden und Reputationsverlust zu vermeiden. Diese Erkenntnisse gehen aus einer Analyse über wirtschaftlich motivierte DDoS-Attacken hervor, die Kaspersky Lab auf Basis…

Nachholbedarf bei der Abwehr gegen fortgeschrittene Cyber-Bedrohungen

Advanced Persistent Threats (APTs) entwickeln sich ständig weiter und nutzen Schwachstellen, die in Unternehmen und Behörden zum Verlust von Daten und zur Manipulation von IT-Systemen führen können. Mittlerweile bestehen keine Zweifel daran, dass APTs die Regel sind, nicht mehr die Ausnahme. Um sich ein aktuelles Bild von der Lage in den Unternehmen zu verschaffen, hat…