Rechenzentrum

Anschaffung neuer Hardware hat 2015 oberste Priorität

Wofür geben die IT-Abteilungen in diesem Jahr bevor­zugt Geld aus, und wie hoch sind ihre Budgets für 2015? IT-Verantwortliche von Unter­neh­men in Nordame­rika und Europa planen, in diesem Jahr durch­schnitt­lich 291.062 Dollar für IT-Produkte und -Services auszu­ge­ben [1]. Nur 33 Prozent erwar­ten, dass ihre Budgets größer als 2014 sein werden. Und ledig­lich ein Viertel der…

Datenbanken und Datenmanagement im deutschen Big-Data-Markt

Neue Daten­bank­for­men und neue Daten­ma­nage­ment­sys­teme stellen den Löwen­an­teil dessen dar, was unter »Big Data« verstan­den wird. Jedoch sind nicht alle neuen Techno­lo­gien für jeden Anwen­der geeig­net. Vor allem über die Art der Daten sollten sich die Anwen­der schlau machen, bevor sie die eine Entschei­dung treffen. Es ist durch­aus eine Option, sich bei Dienst­leis­tern wie HP,…

Sechs wichtige Rechenzentrumstrends für das Jahr 2015

Welche Trends für das Rechen­zen­trum werden 2015 im Zuge der Bemühun­gen von Rechen­zen­trums­be­trei­bern, so schnell und effizi­ent wie möglich auf dynami­sche Markt­be­din­gun­gen zu reagie­ren, an Bedeu­tung gewin­nen? »Um die wachsen­den Anfor­de­run­gen in Bezug auf Bereit­stel­lungs­ge­schwin­dig­keit, Skalier­bar­keit, Sicher­heit, Verwalt­bar­keit und Effizi­enz von Rechen­zen­tren meistern zu können, sind wir mehr denn je auf techno­lo­gi­sche Entwick­lun­gen angewie­sen«, so…

Wir leben die deutsche Cloud – schon immer 

Kommen­tar von Bernhard Wöbker, CEO der Brain­loop AG, zur Ankün­di­gung von Amazon, Google, Oracle und Sales­force, neue Rechen­zen­tren in Deutsch­land zu eröff­nen.   »Die von Snowden angesto­ße­nen Enthül­lun­gen haben nur bestä­tigt, was Fachleute schon lange vermu­te­ten: Auslän­di­sche Geheim­dienste – und nicht nur die – versu­chen mit allen Mitteln, Datensicherheits-Technologie zu knacken und Daten­schutz­stan­dards zu brechen.…

Wachsender Strombedarf für Rechenzentren und Telekommunikationsnetze

Der Anteil von Rechen­zen­tren und Telekom­mu­ni­ka­ti­ons­net­zen am Strom­ver­brauch der Informations- und Kommu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien erhöht sich auf 46 Prozent bis zum Jahr 2020. Im Jahr 2011 lag er noch bei 33 Prozent. Allein der Strom­be­darf von Rechen­zen­tren steigt künftig von 52 Terawatt­stun­den (TWh) in 2011 auf 70 TWh im Jahr 2020. Der Grund: eine europa­weite verstärkte Nutzung…

Global-Survey: 70 Prozent der CIOs fordern IT-Umbau

Für weltweit 70 Prozent der IT-Manager hat der Umbau ihrer IT-Abteilungen oberste Priori­tät. Damit zählen die Renovie­rungs­ar­bei­ten (Appli­ca­tion Moder­niza­t­ion) zusam­men mit Sicher­heits­fra­gen und Big-Data zu den Top-3-Initiativen der IT-Verantwortlichen. Das ergibt die Studie »Global CIO Survey« [1]. Rund 600 CIOs, IT-Direktoren und IT-Manager aus Unter­neh­men in Nordame­rika, Europa und Asien (APAC) wurden befragt. 46 Prozent…

Flashspeicher im Rechenzentrum ist nur die halbe Miete

Die Migra­tion auf Flash paral­lel mit der Virtua­li­sie­rung und Reduzie­rung redun­dan­ter Daten­ko­pien verein­facht die Daten­ver­wal­tung und macht Speicher­infra­struk­tu­ren leistungs­fä­hi­ger – bei gerin­ge­ren Betriebs­kos­ten.   Die Migra­tion auf Flash in Speicher­um­ge­bun­gen bringt mit der Virtua­li­sie­rung von Daten­ko­pien einen wesent­lich größe­ren IT-Performanceschub und verein­facht zugleich die Daten­ver­wal­tung. Dies alles geht einher mit gerin­ge­ren Betriebs­kos­ten als bei konven­tio­nel­len…

Racetrack: Nanotechnologie soll Flashspeicher bis 2020 ablösen

Big Data und kein Ende: Der weltweit rapide wachsende Speicher­be­darf stellt Festplat­ten­her­stel­ler, Unter­neh­men und Rechen­zen­tren vor immer größere Heraus­for­de­run­gen. Wie die enormen Daten­men­gen in Zukunft verar­bei­tet werden und welche Speich­er­for­men in den nächs­ten Jahren auf den Markt drängen, stellt der eco – Verband der deutschen Inter­net­wirt­schaft e. V. vor. Laut Dr. Béla Waldhau­ser, Leiter der…

Arbeitsplätze in der Cloud: Von Kinderschuhen bis Affinität

infografik PAC MC Arbeitsplätze in der Wolke

Mehr als 60 Prozent der mittle­ren und großen Unter­neh­men (ab 500 Mitar­bei­tern) sind gegen­über Cloud-basierten Arbeitsplatz-Lösungen grund­sätz­lich aufge­schlos­sen. Cloud-Euphorie gibt es aber keine – das Sicher­heits­be­wusst­sein dominiert die Diskus­sio­nen. Anbie­ter deren Cloud-Rechenzentren im Inland stehen, punkten bei den Unter­neh­men. Das zeigt eine von PAC (Pierre Audoin Consul­tants) durch­ge­führte Sonder­aus­wer­tung der Studie »Arbeits­plätze in der Wolke?!«.…

Always-On-Verfügbarkeit: Mangelnde Datenverfügbarkeit ist richtig teuer

Der vierte jährli­che Bericht »Veeam Data Center Avail­a­bi­lity Report 2014« zeigt auf, wie gut es Unter­neh­men weltweit gelingt, Zugang zu IT-Services zu gewähr­leis­ten [1]. 82 Prozent der befrag­ten CIOs geste­hen, dass sie nicht in der Lage sind, den Bedarf ihres Unter­neh­mens nach einer sofor­ti­gen Always-On-Verfügbarkeit der IT-Dienstleistungen zu decken. Diese Verfüg­bar­keits­lü­cke erzeugt unmit­tel­bar Kosten: Anwen­dungs­aus­fälle…