Services

Cloud verursacht tektonische Verwerfungen unter deutschen Softwareherstellern

Die rasant steigende Nachfrage der Anwen­der nach moder­ner und flexi­bler Software­nut­zung über das Inter­net stellt für die etablier­ten Anbie­ter tradi­tio­nel­ler Software­lö­sun­gen eine echte Bedro­hung dar. Das Gros der deutschen Software­her­stel­ler und ISVs (Indepen­dent Software Vendor) hat es bislang versäumt, die eigene Strate­gie für das kommende Cloud-Zeitalter anzupas­sen [1]. Demnach steht die deutsche Software­in­dus­trie vor einem…

Industrie 4.0 von höchster strategischer Relevanz für den Einkauf

Trotz hoher strate­gi­scher Relevanz keine Vorrei­ter­rolle des Einkaufs. Digitale Wertschöp­fung erhält wenig Steue­rungs­im­pulse vom Einkauf. Klassi­sche Beschaf­fung wird margi­na­li­siert und in Niedrig­lohn­län­der verla­gert.   Neben der physi­schen Wertschöp­fung muss der Einkauf seinen Fokus stärker auf die digitale Wertschöp­fung ausrich­ten. Denn mit Indus­trie 4.0 steigt der IT-Anteil in Produk­tion und Erzeug­nis­sen exponen­ti­ell, so dass Infor­ma­tio­nen und…

Cloud- und Managed Services: Die Umsatzbringer

Laut einer neuen Studie, die vom globa­len Markt­for­schungs­in­sti­tut IDC im Auftrag von SAP durch­ge­führt wurde, können SAP-Partner weltweit in den nächs­ten fünf Jahren Umsätze in einer geschätz­ten Höhe von 33,6 Milli­ar­den US-Dollar durch Cloud- und Managed Services von SAP erwirt­schaf­ten. Die Ergeb­nisse der Studie sind in der unten­ste­hen­den Infogra­fik mit dem Titel »Cloud & Managed…

Eltern – Kinder – Internet: Denn sie wissen nicht, was sie tun

Viele Eltern geben zu, dass sie nicht genau wissen, was ihre Kinder im Inter­net tun. Dabei ist ihre größte Sorge, dass ihre Kinder zu viele persön­li­che Infor­ma­tio­nen über sich preis­ge­ben. Dies ergab der alljähr­li­che Sicher­heits­re­port, den das Insti­tut für Demosko­pie Allens­bach im Auftrag der Deutschen Telekom erstellt. Knapp die Hälfte – 49 Prozent – der…

Cross-Channel-Services für den B2B-Handel

Die ganz selbst­ver­ständ­li­che Nutzung verschie­de­ner Vertriebs­ka­näle durch die Konsu­men­ten während eines Kaufvor­gangs ist heutzu­tage schon Norma­li­tät. Daraus resul­tie­rende Cross-Channel-Effekte sind auch im B2B-Bereich nicht zu vernach­läs­si­gen. Denn: Kunden legen das private Shopping­ver­hal­ten im Berufs­all­tag nicht einfach ab. Daher setzen auch immer mehr B2B-Unternehmen verstärkt auf die Verzah­nung ihrer Vertriebs­ka­näle. Dass es beim Cross-Channel-Management jedoch noch…

Ladezeiten in Webshops haben sich zuletzt um 49 Prozent verlangsamt

Die weltweit 500 größten Shopping-Websites leiden unter immer länge­ren Ladezei­ten. Im Vergleich zu vor zwölf Monaten braucht eine Seite heute 49 Prozent länger, um vollstän­dig verfüg­bar zu sein [1]. Für den Lagebe­richt E-Commerce misst und analy­siert Radware in jedem Quartal die jeweils aktuelle Webper­for­mance der 500 weltweit größten Shopping-Websites. Der Grund für die erheb­lich verschlech­ter­ten…

Herausforderungen im Cross-Channel-Online-Dialog für Retail-Unternehmen

Retail-Unternehmen bewegen sich heute in Märkten, in denen die Digita­li­sie­rung die Markt­ein­tritts­bar­rie­ren teils signi­fi­kant gesenkt hat und in denen sich die tradi­tio­nel­len Konzepte des Handels verän­dern. Retailern fällt es immer schwe­rer, sich in einem gesät­tig­ten Markt zu diffe­ren­zie­ren. Die Messlatte im Wettbe­werb steigt und damit die Ansprü­che und die »Macht« der Kunden. Gleich­zei­tig steigt der…

Auch Geschäftskunden fordern Cross-Channel-Services

Cross-Channel-Services haben im B2B-Handel deutli­ches Poten­zial. Die aktuelle B2B-Studie des ECC Köln in Zusam­men­ar­beit mit hybris zeigt, dass diese Angebote Geschäfts­kun­den hochgra­dig wichtig sind. Die Wünsche: Indivi­du­elle Preise auf allen Vertriebs­ka­nä­len und ein verein­fach­ter Beschaf­fungs­pro­zess. Die ganz selbst­ver­ständ­li­che Nutzung verschie­de­ner Vertriebs­ka­näle durch die Konsu­men­ten während eines Kaufvor­gangs ist heutzu­tage schon Norma­li­tät. Daraus resul­tie­rende Cross-Channel-Effekte sind…

Konsequente Vernetzung: Cross-Channel wichtigster Erfolgsfaktor im B2B-E-Commerce

Der B2B-E-Commerce-Konjunkturindex hat zum sechs­ten Mal den B2B-E-Commerce-Markt durch­leuch­tet und zugleich die wichtigs­ten Erfolgs­kri­te­rien für die nächs­ten fünf Jahre abgefragt. Fast 95 Prozent der befrag­ten B2B-Entscheider stimm­ten zu, dass die optimale Vernet­zung der verschie­de­nen Online- und Offline-Vertriebskanäle einen entschei­den­den Einfluss auf ihren Unter­neh­mens­er­folg haben wird. Als zweit­wich­tigs­ter Faktor (86,8 Prozent) wurde das kanal­über­grei­fend einheit­li­che Beschaf­fungs­er­leb­nis…

Servicequalität 2014: Digitalisierung sichert Kundenbeziehungen ab

Mit der Zunahme online­ba­sier­ter Dienst­leis­tun­gen bleibt der persön­li­che Kunden­ser­vice trotz­dem nicht auf der Strecke. Der Kunden­mo­ni­tor Deutsch­land 2014 zeigt erneut Allzeit­hochs der Zufrie­den­heit bei vielen Handels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men. Zufrie­den­heits­cham­pi­ons setzen gleicher­ma­ßen auf persön­li­che Kontakte und digitale Mehrwerte zur umfas­sen­den Absiche­rung der Kunden­be­zie­hun­gen. Mit dem Zuwachs der Inter­net­nut­zungs­ra­ten in der deutschen Bevöl­ke­rung (ab 16 Jahren) zwischen…