Trends

Käufer belohnen eine gute Versanderfahrung mit Kundentreue

In diesem Punkt sind sich britische, deutsche und französische Kunden einig: Sie alle sind begeisterte Online-Shopper., hat jedoch nationale Unterschiede aufgedeckt, die Versandhändler und -dienstleister beachten sollten. Der Einfluss einer erfolgreichen Versanderfahrung auf die Kundentreue ist länderübergreifend nahezu gleich. 89 Prozent der britischen, 84 Prozent der französischen und 83 Prozent der deutschen Befragten stimmten der…

Ausgeglichen beim Studienstart

Im vergangenen Jahr haben 500.666 Personen in Deutschland ein Studium begonnen. 250.665 von ihnen waren Frauen. Sie waren damit minimal zahlreicher als Männer. Das war zuletzt 2002 der Fall, damals jedoch etwas deutlicher. Allgemein ist das Verhältnis von weiblichen und männlichen Studienbeginnern in Deutschland jedoch recht ausgeglichen. Eine Ausnahme bildet das Jahr 2011, als deutlich…

Pro-Kopf-Ausgaben für IT steigen um 1 Prozent auf fast 1.500 Euro

In Deutschland wird für Informationstechnologie und Telekommunikation pro Kopf deutlich mehr Geld ausgegeben als im EU-Durchschnitt und in vielen anderen großen Industrienationen. Hierzulande betrugen im vergangenen Jahr die Gesamtausgaben für Hightech-Geräte, Software und Dienstleistungen pro Einwohner 1.476 Euro. Das entspricht einem Anstieg um rund 1 Prozent oder 21 Euro gegenüber 2013. Im EU-Durchschnitt betragen die…

Naivität in Sachen Datenschutz: Fast 30 % aller Smartphones ungesichert

Das Ergebnis einer Umfrage ist alarmierend: knapp ein Drittel aller Smartphones ist frei zugänglich und durch keinerlei Sicherungsmaßnahmen geschützt [1]. Dadurch haben Diebe freien Zugriff auf WhatsApp-Chatverläufe, sensible Fotos und Facebook-Profile. Bei der Umfrage mit fast 500 Teilnehmern kam heraus, dass rund 20 Prozent der Teilnehmer kein Backup ihrer Daten erstellen – weder lokal noch…

Sicherheitslücken bei Millionen beliebter Apps

Die Studie »Out of Pocket: A Comprehensive Mobile Threat Assessment of 7 Million iOS and Android Apps« bietet umfassenden Einblick in die Auswertung von Sicherheitslücken bei Smartphone-Apps [1]. Sie zeigt, dass Malware für Android-Smartphones zu einer allgegenwärtigen Gefahr wird und auch iOS-Geräte immer mehr Sicherheitsrisiken ausgesetzt sind. Mitarbeiter von FireEye haben im Zeitraum von Januar…

85 % der Übersetzungsagenturen arbeiten mit Unterstützung von Software

Software für computerunterstützte Übersetzung ist weit verbreitet im Einsatz [1]. Die meisten der befragten Teilnehmer gaben an, auf die Hilfe von speziellen CAT-Tools (Computer Aided Translation = CAT) zurückzugreifen. Lediglich 14 % der Teilnehmer arbeiten noch ohne spezielle Programme. Die meisten Teilnehmer sind positiv gestimmt und gehen insgesamt von weiterem Wachstum der Branche aus: Trends…

Korrelation zwischen Malware-Attacken und unlizenzierter Software  

Eine statistische Analyse im Auftrag der BSA | The Software Alliance belegt den Zusammenhang zwischen unlizenzierter Software und Malware auf PCs. Die Untersuchung der IDC zeigt, dass das Aufkommen von Malware in einem bestimmten Land stark mit dem Anteil unlizenzierter Software dort korreliert. Daraus ergibt sich eine klare Handlungsanleitung für Gesetzgeber, Unternehmen und Endanwender: wer…

Industrie hat Nachholbedarf bei digitaler Transformation

Die digitale Transformation hat die produzierende Industrie fest im Griff. 70 Prozent schätzen den Einfluss dieses Umwälzungsprozesses auf die gesamte Branche, auf das eigene Unternehmen und speziell auf die Produktion selbst als überdurchschnittlich hoch ein. Dies geht aus der Studie »Digital Business Readiness« hervor [1]. Die Industrie sieht sich demnach bestens für die Digitale Transformation…

Zahl der Mobilfunkanschlüsse in Deutschland zurückgegangen

Die Zahl der Mobilfunkanschlüsse in Deutschland ist laut Bundesnetzagentur im vierten Quartal 2014 gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Prozent auf 112,6 Millionen zurückgegangen. Bedingt durch den Zusammenschluss von Telefónica und E-Plus wurden für den Zeitraum von Oktober bis Dezember erstmals gemeinsame Teilnehmerzahlen für E-Plus und O2 berichtet. Demnach kommt der frisch fusionierte Mobilfunkriese auf insgesamt…

Smartphone-Betriebssysteme 2010 und 2014

Der Smartphone-Markt hat sich in den vergangenen Jahren massiv verändert. Zum einen ist er mehr als viermal so groß wie noch 2010, und zum anderen haben Android und Apple alle anderen Plattformen inzwischen soweit verdrängt, dass man guten Gewissens von einem Duopol sprechen kann. Während der Markt im Jahr 2010 noch relativ gleichmäßig unter vielen…

Was Energieversorger über die anstehende ISMS-Pflicht wissen müssen

Auf die deutschen Energieversorger rollt eine Zertifizierungswelle zu. Der Entwurf des IT-Sicherheitsgesetzes (IT-SiG) sieht vor, dass die meisten Unternehmen der Branche künftig ein testiertes Information Security Management System (ISMS) vorzuweisen haben. Der IT- Worauf müssen sich die Energieversorger einstellen [1]. Neue Regelungen und Verpflichtungen schreiben einen besonderen Schutz von sogenannten Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) vor –…

Informationsmanagement der digitalen Kanäle erhöht das Risiko von Datenpannen und führt zu Reputationsverlusten

Obwohl der Einsatz von digitaler Kommunikation und Groupware in Unternehmen schneller wächst, als im privaten Bereich [1], ist in 28 Prozent der weltweiten Unternehmen niemand für die Verwaltung von Social-Media-Inhalten verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie [2] der internationalen Organisation für Informationsmanagement AIIM [3] im Auftrag des Informationsmanagement-Dienstleisters Iron Mountain. Was die Inhalte von…

Studie: Compliance Management zu oft nicht konsequent umgesetzt

Trotz wachsenden Drucks durch zunehmende Regulierungen und strafrechtliche Konsequenzen bei Compliance-Verstößen, bleiben nach wie vor zu viele Unternehmen in Sachen Compliance Management auf halber Strecke stehen. Das ergab eine in Zusammenarbeit mit einem Studienprojekt der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt durchgeführte Befragung von 169 deutschen Unternehmen nach dem Status Quo ihres Compliance Management Systems (CMS).…

Analyse der Finanz-Sicherheitsbedrohungen 2014

Finanz-Trojaner, die Online-Bank-Transaktionen abfangen und umleiten, waren bei Cyberkriminellen schon immer populär. Auch in Zukunft werden solche Angriffe vorherrschen – denn sie sind weiterhin erfolgreich. Nicht nur die Sicherheitsfunktionen wie Zweifaktor-Authentifizierung (2FA) und mobile Banking, sondern auch Finanz-Malware hat sich weiterentwickelt – und zwar um genau diese zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen und nichts ahnenden Verbrauchern…

Application Economy: Unternehmen erfüllen die Bedürfnisse ihrer Kunden nicht

Marken verstehen die Bedürfnisse der europäischen Verbraucher in der Application Economy nicht. 61 Prozent der befragten Unternehmen sind der Meinung, dass die von ihnen bereitgestellten Anwendungen für Dienstleistungen »ausgezeichnet« oder »gut« seien. Allerdings sehen dies lediglich 53 Prozent der Verbraucher so. Dies ist das Ergebnis der globalen Studie »Software: das neue Entscheidungskriterium, wenn es um…

Trendklima in Unternehmen steigt deutlich

Das Trendforschungsinstitut »2b AHEAD ThinkTank« hat die aktuellen Ergebnisse seiner Dauerstudie zum Trendklima in deutschen Unternehmen veröffentlicht. Das Trendklima-Barometer zeigt für das vergangene Halbjahr einen Wert von 140. Damit steigt das Trendklima erstmals wieder deutlich an, hat aber den Höchststand von 2013 noch nicht wieder erreicht. Vorangegangen waren zwei Halbjahre in denen der Index gesunken…

Verbraucherstudie: Smartphones als virtuelle Geldbörse nutzen

Erst Google-Wallet, dann Apple-Pay und nun auch Samsung Pay: Die Giganten des Smartphone-Geschäfts rüsten sich in Sachen mobiles Bezahlen. Macht das Smartphone in Zukunft die Brieftasche überflüssig? In Deutschland sind vor allem Männer gegenüber Mobile Payment aufgeschlossen: 73 Prozent der Smartphone-Nutzer, die in Zukunft ihr mobiles Gerät als Zahlungsmittel im stationären Handel nutzen wollen, sind…

Faktencheck Obsoleszenz: der geplante Verschleiß ist noch nicht belegt

Verbraucher und Verbraucherinnen nutzen neu erworbene Produkte heute kürzer als früher. Erste Zwischenergebnisse einer Studie des Umweltbundesamtes (UBA) belegen eine kürzere »Erst-Nutzungsdauer«, vor allem bei Fernsehgeräten, zum Teil auch bei großen Haushaltsgeräten wie Waschmaschinen, Wäschetrocknern und Kühlschränken. Bei Notebooks veränderte sich die »Erst-Nutzungsdauer« dagegen kaum. UBA-Präsidentin Maria Krautzberger: »Beim Gebrauch von Elektro- und Elektronikgeräten ergibt…

Finanzen/Controlling im Handel: Dringender Handlungsbedarf durch Prozessdefizite

Mit der Fachbereichsstudie Finanzen/Controlling im Handel legt das Analystenhaus techconsult den ersten Bericht zur neuen Reihe der Fachbereichsstudien zum Business Performance Index Mittelstand D/A/CH vor [1]. Ziel dieser Berichte ist, Fachbereichsverantwortlichen in komprimierter Form die aktuelle im Zusammenhang mit den Fachbereichsprozessen stehenden Umsetzungsdefizite und dringendsten Handlungsfelder in ihrer Branche aufzuzeigen. Sehr deutlich wird, wo die…

Studie: Konsumenten glauben nicht, dass Unternehmen oder Behörden genug für den Datenschutz tun

Datenschutzverletzungen rund um Verlust, Diebstahl oder Überwachung bestimmen weiterhin die Schlagzeilen, und die Sicherheit ihrer Daten stellt für Endverbraucher inzwischen ein wichtiges Kriterium bei Kaufentscheidungen dar. Für den »State of Privacy Report 2015« wurden 7.000 Personen in Europa, davon 1.000 in Deutschland befragt [1]. Die Studie zeigt, dass 57 Prozent der Europäer besorgt darüber sind,…