Trends

Ein Viertel der Firmen in der EU immer noch ohne Website

Ein Unternehmen ohne eigene Website? Undenkbar! Tatsächlich besitzt laut Eurostat der Großteil der Unternehmen mit mindestens zehn Mitarbeitern innerhalb der EU eine eigene Präsenz im World Wide Web: 74 Prozent. In Deutschland liegt der Satz mit 86 Prozent sogar noch deutlich höher. Spitzenreiter in Europa ist Finnland (95 Prozent), am Ende der Liste findet sich…

Großbritannien bei Information & Kommunikation auf Platz 1

226 Milliarden Euro Umsatz wird die Branche Information & Kommunikation 2015 hierzulande erwirtschaften. Das geht aus einer aktuellen Statista-Erhebung hervor. Der Prognose zufolge muss sich Deutschland nur Großbritannien (242 Milliarden Euro) geschlagen geben. Auf Platz drei folgt Frankreich mit 186 Milliarden Euro. Der Wirtschaftszweig Information & Kommunikation setzt sich aus den Bereichen Verlagswesen, Herstellung, Verleih…

Mit neuen Täuschungsmanövern haben erfahrene Angreifer freies Spiel in Unternehmensnetzwerken

In der heutigen vernetzten Welt ist die Frage nicht mehr, ob man angegriffen wird – sondern wann. Der Internet Security Threat Report (ISTR), Band 20 zeigt einen Taktikwechsel der Cyber-Angreifer: Sie infiltrieren Netzwerke und bleiben dabei unerkannt, indem sie die Infrastruktur großer Unternehmen kapern und gegen sie verwenden. »Angreifer müssen nicht die Tür zum Netzwerk…

Passwort-Zeitalter noch lange nicht vorbei: Trotz Biometrie bleiben sichere Passwörter der Standard

Passwörter sind seit Einführung des PCs der sicherste Schutz von wertvollen Unternehmensdaten und das wird auch auf absehbare Zeit so bleiben. Auch wenn Microsoft mit Windows 10 endgültig den Weg zur biometrischen Nutzererkennung beschreiten will, werden sie so schnell nicht aus der Mode kommen. Gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen ist Sicherheit ist weniger eine Frage der Technologie als eine Sache klarer Regeln, die konsequent umgesetzt werden müssen.

Cyber-Crime als wichtigste Herausforderung für Unternehmenssicherheit

Security-Manager in deutschen Unternehmen messen Cyber-Angriffen auf IT- und Telekommunikationssysteme höchste Risikopotenziale bei. Neben der Arbeitssicherheit sind die IT-Sicherheit und der Brandschutz die wichtigsten Handlungsfelder in der Unternehmenssicherheit. So lautet ein Ergebnis der Expertenbefragung 2014/2015, die von Sicherheitsfachzeitschrift WIK zusammen mit dem ASW Bundesverband – Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. alle zwei Jahre…

Digitales Musik-Geschäft basiert auf Downloads

6,85 Milliarden US-Dollar hat die Musikindustrie im vergangenen Jahr weltweit mit dem Vertrieb digitaler Musik erwirtschaftet. Das geht aus der aktuellen Version des Digital Music Reports der IFPI hervor. Mit einem Plus von 39 Prozent waren Streaming-Dienste wie Spotify der wichtigste Umsatztreiber 2014. Trotzdem basiert das digitale Musikgeschäft weiter überwiegend (52 Prozent des Gesamtumsatzes) auf…

Video-Streaming mit Wachstumsraten

Die Zahl der Netflix-Abonnenten ist im ersten Quartal 2015 auf 62,3 Millionen gestiegen. Gegenüber dem Vorquartal hat der Streaming-Dienst fast fünf Millionen neue Kunden hinzugewonnen, davon 2,6 Millionen außerhalb der USA. Der Zuwachs liegt deutlich über den Erwartungen. Entsprechend reagierten die Anleger euphorisch: Die Aktie legte nachbörslich zeitweise um mehr als zwölf Prozent zu. Für…

Soziale Medien beeinflussen Kaufentscheidungen für PKW

Vor dem Autokauf ins Web 2.0: Youtube, Internet-Foren und Facebook sind die sozialen Medien, in denen sich die meisten Social Media-Nutzer über Automobile informieren. 28 Prozent suchen Informationen über die fahrbaren Untersätze auf Youtube, 27 Prozent in Foren und ein Viertel auf Facebook. Das zeigt der online-repräsentative »Social Media-Atlas 2014/2015« der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor. Wenn…

Verhalten von Vorgesetzten entscheidend für das Arbeitgeberimage

Selten war die Rolle von Führungskräften wichtiger für die Attraktivität eines Arbeitgebers als heute [1]. In der Umfrage des GenY Barometers sagen drei Viertel der Befragten (75 Prozent), dass sie die Rolle von Vorgesetzten für das Arbeitgeberimage ausgesprochen wichtig finden – 17 Prozent halten sie gar für das entscheidende Kriterium in diesem Zusammenhang, weitere 58…

Beliebteste Marken haben Nachholbedarf bei Newsletter-Registrierungen

41 der 50 beliebtesten Marken der Deutschen bieten auf ihrer Website einen Newsletter an. 30 davon (73 Prozent der Markenunternehmen mit Newsletter) fragen bei der Registrierung mehr Pflichtangaben ab als nur die notwendige E-Mail-Adresse [1]. Im Durchschnitt müssen zwei weitere Pflichtfelder ausgefüllt werden. Nur 29 Unternehmen verwenden das Double-Opt-In-Verfahren zur Authentifizierung von Newsletter Registrierungen. Die…