Trends 2016

Klimawandel: Es wird wärmer auf der Erde

2016 war das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen Ende des 19. Jahrhunderts. Laut Daten der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) belief sich die Abweichung von der weltweiten Durchschnittstemperatur des 20. Jahrhunderts im vergangenen Jahr auf 0,94 Grad. Ursache für den Temperaturrekord ist der Klimawandel. Allerdings dürfte auch der besonders heftige Verlauf des Klimaphänomens…

Klimawandel: Extreme Wetterereignisse und wirtschaftliche Schäden weltweit

Seit Montag treffen sich in Bonn Vertreter von Regierungen und internationalen Organisationen, um auf der UN-Klimakonferenz COP 23 die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens auszuhandeln. Nach Angaben des Projekts »The Lancet Countdown« [1], das die Auswirkungen des Klimawandels dokumentiert, ist die Zahl der Naturkatastrophen in den vergangenen Jahren gestiegen. Wie unsere Infografik zeigt, waren es vor…

Umsatz mit Computer- und Videospielen wächst im ersten Halbjahr 2017 um 11 Prozent

Knapp 18 Millionen Menschen in Deutschland spielen Games gemeinsam mit anderen. Jeder vierte Spieler in Deutschland kann sich vorstellen, sich in lokalen E-Sports-Vereinen zu engagieren. Bekanntheit von Virtual Reality wächst stark. gamescom findet vom 22. bis 26. August in Köln statt   Der Markt für Computer- und Videospiele boomt in Deutschland: Im ersten Halbjahr 2017…

Wenn die Azubis fehlen

Im vergangenen Jahr konnte jedes dritte Unternehmen in Deutschland seine Ausbildungsplätze nicht vollständig besetzen. Am meisten betroffen war das Gastgewerbe, wobei sich die Zahl im Gegensatz zu 2015 immerhin um vier Prozent verringert hat. Der häufigste genannte Grund für die Nichtbesetzung war bei der Befragung des DIHK im Frühjahr 2017, dass keine geeigneten Bewerber gefunden…

Online-Kriminalität: Gefahren aus dem Internet nehmen zu

Im Jahr 2016 wurden in der Schweiz 14.033 Verdachtsfälle von Cyberkriminalität gemeldet. Dies geht aus dem Jahresbericht des Bundesamts für Polizei fedpol hervor. Damit stieg die Zahl der Meldungen um mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (11.570 Fälle). Zwar handelt es sich hierbei nicht um rechtskräftig abgeschlossene Straffälle, und Veränderungen sind auch auf die…

50 Jahre Geldautomat: Die Europäer und ihre Geldautomaten

Dass man früher ein ganzes Wochenende ohne Bargeld aushalten musste, wenn man es nicht rechtzeitig zum Bankschalter geschafft hat, kann sich heute keiner mehr vorstellen. Der Bankautomat wird dieser Tage 50 Jahre alt und hat das Leben seitdem ein ganzes Stück leichter gemacht. Nun kann sich jeder, vor allem zur Freude bargeldbegeisterter Länder wie Deutschland,…

Nur knapp jeder Zweite bekommt Urlaubsgeld

Etwa 43 Prozent der Beschäftigten in Deutschland erhalten von ihrem Arbeitgeber Urlaubsgeld. Dabei ist der Anteil bei den Männern mit 50,7 Prozent höher als bei den Frauen mit 38,7 Prozent und im Westen höher als im Osten. Das zeigt eine Erhebung der Hans-Böckler-Stiftung. Ausgewertet wurden die Angaben von rund 6.600 Beschäftigten. Die meisten Beschäftigten mit…

Wetter: Die regenreichsten Städte Deutschlands

Der Sommer ist in Deutschland angekommen. Doch mit den warmen Temperaturen ziehen auch Gewitter, Sturm und Starkregen über das Land. Mit Abstand am meisten Niederschlag gab es im vergangenen Jahr in Oberstorf. Die Gemeinde ist der südlichste Teil Deutschlands und vor allem bekannt als Skigebiet. Im Jahr 2016 gab es hier eine Niederschlagsmenge von 1.726…

Verkehrsunfälle: Gefährliche Feiertage

An Himmelfahrt wird im christlichen Glauben die Rückkehr Jesu Christi in den Himmel gefeiert. Die weltliche Begehung des Feiertags ist als Vatertag oder auch Herrentag bekannt und endet häufig damit, dass Menschen betrunken nach Hause zurückkehren wollen. Dabei sollte sich allerdings niemand mehr hinter das Steuer seines Autos setzen, wie die Grafik von Statista zeigt.…

Google, die Milliarden-Marke

Die Keynote der diesjährigen Google I/O war auch in diesem Jahr gespickt mit Daten zur Nutzung der verschiedenen Angebote des Suchmaschinenriesen. So bezifferte Google-CEO Sundar Pichai die Zahl der aktiven Android-Geräte auf zwei Milliarden. Sieben Services des Unternehmens werden mittlerweile von mindestens einer Milliarde Menschen genutzt. Täglich sehen sich Onliner eine Milliarde Stunden lang Videos…

Sicherheitswirtschaft: Das Geschäft mit der Sicherheit

Die Angst vor Terroranschlägen und die zunehmende Zahl von Einbrüchen führen in Deutschland zu einem wachsenden Sicherheitsbedürfnis. Sicherheit wird daher in Deutschland ein immer wichtigeres Gut und das lassen sich Wirtschaft, Staat und Kommunen einiges kosten. Gut 8,6 Milliarden Euro Umsatz konnten private Sicherheitsdienste im Jahr 2016 in Deutschland erwirtschaften. Verglichen mit dem Vorjahr ist…

Internetkriminalität Ransomware: Welche Branchen sind betroffen und warum?

Die Erpressersoftware »WannaCry« hat laut Europol seit Freitag etwa 200.000 Privatpersonen und Organisation in 150 Ländern infiziert. Prominnte Unternehmen waren zum Bespiel der öffentliche Gesundheitsversoger NHS in Großbritannien, Renault in Frankreich und die Deutsche Bahn. Durch derartige Erpressersoftware werden die Computer von Privatpersonen oder Unternehmen gesperrt und Geld verlangt, um die Daten wieder frei zu…

Glasfasernetzausbau erlebt weltweit Investitionsboom

Der weltweite Glasfasernetzausbau hat in den letzten vier Jahren massiv zugenommen. Die Anzahl der Haushalte, die über einen FTTH-Anschluss verfügen, hat seit 2012 um 20 Prozent zugenommen. Österreich und Deutschland hängen im internationalen Vergleich mit Abdeckungen von 8 beziehungsweise 6 Prozent deutlich zurück. Weltweit haben inzwischen sieben Staaten mit einem dedizierten Rollout-Programm eine Abdeckung von…

Crowdfunding: Schwarmfinanzierung in Deutschland leicht rückläufig

Crowdfunding bezeichnet das Finanzieren von Projekten, Produkten oder auch Start-ups durch viele Geldgeber über das Internet. Auf deutschen Crowdfunding-Plattformen konnten 2016 insgesamt 9,7 Millionen Euro eingesammelt werden. Damit ist das Geschäft erstmals rückläufig, wenn auch nur geringfügig, um etwa ein Prozent. Wie unsere Infografik zeigt, kamen im Gesamtjahr 2015 noch 9,8 Millionen Euro zusammen. Auch…

Crowdfunding: Das meiste Geld wird für Spiele investiert

Der ganz große Hype um das sogenannte Crowdfunding ist abgeebbt. Aber bestimmte Plattformen wie Kickstarter haben sich etabliert und die Zahl der schwarmfinanzierten Projekte ist gleichbleibend hoch. Wie unsere Infografik zeigt, ist die Bandbreite der Kategorien groß, für die online Geld eingesammelt wird. Es sind vor allem Kreative, die derartige Portale nutzen, um Geld von…

2020: Die digitalen Märkte

BMW plant für 2018 einen Online-Shop für Pkws. Zu Recht: Der E-Commerce Markt boomt. In 2016 wurden im Bereich E-Commerce 50,7 Milliarden € in Deutschland umgesetzt, 2020 sollen es 69,1 Milliarden € werden. Welche anderen digitalen Märkte sind in Deutschland relevant? Welcher Umsatz wird in diesen Märkten generiert? Antworten liefert der Digital Market Outlook in…

Landtagswahlen NRW 2017: So verschuldet ist Nordrhein-Westfalen

Deutschland schaut gespannt auf Nordrhein-Westfalen: In aktuellen Umfragen liefern sich CDU-Kandidat Armin Laschet und Hannelore Kraft von der SPD zurzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Wer von den beiden die Wahl für sich entscheiden sollte, steht jedoch auch vor großen Herausforderungen Wie die Grafik von Statista zeigt, ist Nordrhein-Westfalen das Bundesland mit den höchsten Schulden. Ende 2016 betrug der Schuldenstand…

Smarte Uhren und Armbänder: Wearables-Markt wächst um 25 Prozent

102,4 Millionen Wearables konnten die Herstelle laut IDC im vergangenen Jahr absetzen. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Wachstum von 25 Prozent. Am besten verkaufen sich weiterhin reine Fitness-Tracker. So verkaufte Fitbit 22,5 Millionen seiner Fitness-Armbänder. Das chinesische Unternehmen Xiaomi konnte sein Mi Band rund 15,7 Millionen Mal an den Kunden bringen. Die Apple-Watch-Verkäufe schätzen…

Mobiltelefonie: Weniger Mobilfunk, mehr Daten

Die Nutzung von klassischen Mobilfunkdienstleistungen ist in Deutschland rückläufig. Das geht aus dem aktuellen Jahresbericht der Bundesnetzagentur hervor. Demnach werden pro SIM-Karte monatlich nur noch neun SMS verschickt. Auch die Anzahl der vertelefonierten Minuten ist im letzten Jahr deutlich auf 79 zurückgegangen. Beim Datenverbrauch geht es dagegen steil aufwärts. Im letzten Jahr kamen pro SIM…