Trends 2025

Wachstumsmarkt: Wie Künstliche Intelligenz Unternehmensentscheidungen beeinflusst

Exponen­ti­el­les Markt­wachs­tum von KI Durch­drin­gung vieler Indus­trien und Märkte Deep Learning als Schlüs­sel­tech­no­lo­gie KI steigert Produk­ti­vi­tät und Wirtschafts­wachs­tum KI nimmt Einfluss auf Unter­neh­mens­ent­schei­dun­gen   Exper­ten sagen der Techno­lo­gie und dem Markt für Künst­li­che Intel­li­genz (KI) eine glänzende Zukunft voraus. Das Markt­vo­lu­men 2016 wurde mit 643,7 Millio­nen US-Dollar bezif­fert [1]. Bereits 2017 soll sich laut der Markt­for­schung…

Betriebe berichten von überwiegend positiven Erfahrungen bei der Neueinstellung von Älteren

Das Insti­tut für Arbeitsmarkt- und Berufs­for­schung (IAB) hat Betriebe, die Perso­nen ab 50 Jahren neu einge­stellt haben, zu ihren Erfah­run­gen bei diesen Neuein­stel­lun­gen befragt. »Grund­sätz­lich berich­te­ten Betriebe überwie­gend von positi­ven Erfah­run­gen mit älteren neu einge­stell­ten Arbeit­neh­mern«, schrei­ben die IAB-Forscher in einer am Diens­tag veröf­fent­lich­ten Studie. 97 Prozent der befrag­ten Betriebe gaben an, dass die neuen…

Denken und Arbeiten in der Welt von morgen

Im Januar führte das Meinungs­for­schungs­in­sti­tut Kantar Emnid im Auftrag des BMBF eine reprä­sen­ta­tive Befra­gung zum Thema »Wissen schaf­fen – Denken und Arbei­ten in der Welt von morgen« durch. Über 1.000 Teilneh­me­rin­nen und Teilneh­mer beant­wor­te­ten 20 Fragen zu Verän­de­run­gen in der Arbeits­welt vom morgen. Automa­ti­sie­rung, Digita­li­sie­rung und künst­li­che Intel­li­genz verän­dern, wie wir leben und arbei­ten. Aber…

Arbeitswelt 2030: Deutsche rechnen mit starkem Wandel der Arbeitswelt

Durch Digita­li­sie­rung und Roboter werden mehr Jobs verlo­ren gehen als geschaf­fen werden. Das glauben zumin­dest 58 Prozent der für den »Zukunfts­Mo­ni­tor« des Bundes­mi­nis­te­ri­ums für Bildung und Forschung (BMBF) befrag­ten Bundes­bür­ger. 80 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass ein Großteil der Routine-Aufgaben im Jahr 2030 nicht mehr von Menschen, sondern von Maschi­nen oder Compu­ter­pro­gram­men erledigt…

Mehrheit der Bundesbürger erwartet, dass in 30 Jahren ausschließlich selbstfahrende Autos zugelassen werden

Selbst­fah­rende Autos sind auf deutschen Straßen bislang allen­falls mit Testfahr­ten unter­wegs, die Bundes­bür­ger rechnen aber fest damit, dass sich diese Techno­lo­gie durch­set­zen wird. Mehr als die Hälfte der Deutschen (53 Prozent) geht davon aus, dass in 30 Jahren ausschließ­lich autonome Autos zugelas­sen werden. Jeder Zehnte (10 Prozent) erwar­tet sogar, dass es bereits in zehn Jahren…

Energiewende: So wird der Umstieg auf Wasserstoff konkret

Durch den Umstieg auf Brenn­stoff­zel­len­au­tos lässt sich der CO2-Ausstoß maßgeb­lich verrin­gern. Die benötigte Wasserstoff-Infrastruktur könnte sich als Schlüs­sel erwei­sen, um fossile Energie­trä­ger künftig stärker durch erneu­er­bare Energien zu erset­zen. Für den Aufbau der komplet­ten Infra­struk­tur für den deutschen Pkw-Straßenverkehr wären Inves­ti­tio­nen in der Höhe von 61 Milli­ar­den Euro erfor­der­lich, schät­zen Wissen­schaft­ler des Forschungs­zen­trums Jülich. Zum…

Forscher speichern ein Bit auf atomgroßen Magneten

IBM hat bekannt­ge­ge­ben, dass es einem Team im kalifor­ni­schen IBM-Forschungszentrum in Almaden gelun­gen ist, mit Hilfe eines einzel­nen Atoms den weltweit kleins­ten Magne­ten herzu­stel­len und ein Daten­bit darauf zu speichern. Herkömm­li­che Festplat­ten benöti­gen dafür bisher etwa 100.000 Atome. Das Ergeb­nis der Forschungs­ar­beit basiert auf der Erfah­rung von über 30 Jahren Nanotech­no­lo­gie­for­schung bei IBM. Dazu gehört…

3D-Drucker, Datenbrille, Drohne: So sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus

■ Große Unter­neh­men rechnen mit schnel­lem techno­lo­gi­schen Fortschritt in Büros. ■ 69 Prozent erwar­ten Ablösung klassi­scher Büro-Computer. ■ In der IT wird ein Viertel des Arbeits­vo­lu­mens von Freibe­ruf­lern geleis­tet. Modelle aus dem 3D-Drucker, virtu­elle Rundgänge mit der Daten­brille und Kurier­dienste von der Büro-Drohne: Innova­tive Techno­lo­gien werden in weniger als 15 Jahren in vielen großen Unter­neh­men…

So arbeiten CFOs im Jahr 2025: Ein Blick in die Glaskugel und fünf Thesen für die Zukunft

Die Rolle des CFOs in Unter­neh­men ist einem konti­nu­ier­li­chen Wandel unter­wor­fen. Abbil­dung und Umset­zung regula­to­ri­scher Anfor­de­run­gen stehen auf der einen Seite, der Wunsch nach noch mehr strate­gi­schen Impul­sen und Wachs­tums­ori­en­tie­rung seitens der Geschäfts­füh­rung findet sich häufig auf der anderen Seite. Gleich­zei­tig bieten neue techno­lo­gi­sche Lösun­gen mehr als je zuvor die Möglich­keit, wichtige Daten und Infor­ma­tio­nen…

Auch bei einer Nettozuwanderung von 200.000 Personen jährlich sinkt das Arbeitskräfteangebot bis 2060 auf unter 40 Millionen

Liegt die jährli­che Netto­zu­wan­de­rung in den nächs­ten Jahrzehn­ten mit rund 200.000 im Bereich des langjäh­ri­gen Durch­schnitts in Deutsch­land, würde das Arbeits­kräf­te­an­ge­bot vom heuti­gen Stand mit rund 46 Millio­nen bis zum Jahr 2060 auf unter 40 Millio­nen sinken. Die voraus­sicht­lich weiter steigende Erwerbs­be­tei­li­gung der Frauen und der Älteren ist dabei schon berück­sich­tigt. Um das Arbeits­kräf­te­an­ge­bot bis…