Trends Cloud Computing

Alarmierende Zunahme politisch motivierter Cyberattacken

Jährli­cher Sicher­heits­re­port zeigt, wie einfa­che Metho­den bisher beispiel­lose Folgen haben. Eine von 131 E-Mails enthielt bösar­tige Links oder Anhänge – höchs­ter Wert der letzten fünf Jahre. In Deutsch­land ist sogar 1 von 94 E-Mails betrof­fen. Ransom­ware um 36 Prozent gestie­gen, meiste Opfer in den USA – dort bezah­len 64 Prozent der Betrof­fe­nen die Lösegeld­for­de­rung. In Deutsch­land sind es…

Schlusslicht Deutschland: Unternehmen fühlen sich schlecht auf DSGVO vorbereitet

Rund die Hälfte der deutschen Unter­neh­men bezwei­feln, die EU-Datenschutzgrundverordnung recht­zei­tig umset­zen zu können.   Eine weltweit durch­ge­führte Umfrage von Veritas kommt zu einem beunru­hi­gen­den Ergeb­nis für deutsche Unter­neh­men: Fast die Hälfte (48 %) sieht sich nicht gerüs­tet für die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO, engl.: General Data Protec­tion Regula­tion GDPR), die im Mai 2018 in Kraft tritt [1]. Das…

Sicherheitsrisiken bei IoT-Geräten – Unternehmen und Nutzer sollten Serviceanbieter in die Pflicht nehmen

Always on, das bedeu­tet in vielen Fällen auch »immer verletz­lich« – zumin­dest wenn es um die Daten­si­cher­heit geht. Die Sicher­heits­ex­per­ten von Palo Alto Networks warnen deshalb vor Sicher­heits­ri­si­ken bei IoT-Geräten. Viele Verbrau­cher unter­schät­zen dennoch die Gefahr, gehen sie doch davon aus, dass ihre Daten aus Fitness­tra­ckern und Co. unbedenk­lich seien. »In einer Welt, in der…

Cloud: Nur rund 15 Prozent der Unternehmen setzen in den nächsten zwei Jahren auf echte Hybrid-Lösungen

Obwohl sich hybride IT zum Branchen­stan­dard entwi­ckelt, zögern viele Unter­neh­men damit, auf hybride Cloud-Lösungen zu setzen, die tatsäch­lich mitein­an­der verknüpft sind. Rund 55 Prozent haben vor, ihre IT inner­halb der nächs­ten zwei Jahre mit Multi- oder Single-Cloud-Lösungen auszu­stat­ten, die aber kaum Inter­ope­ra­bi­li­tät zulas­sen. Dies geht aus einer aktuel­len Studie des IT-Dienstleisters Dimen­sion Data hervor [1].…

Industrie sieht künstliche Intelligenz als Produktionsturbo und hilfreiche Assistenz

Studie zur Hanno­ver Messe Indus­trie: KI aus Entschei­der­sicht kein Jobkil­ler. Die deutsche Indus­trie will durch den Einsatz künst­li­cher Intel­li­genz (KI) die Produk­tion weiter beschleu­ni­gen. Allein im Automotive-Sektor und in der verar­bei­te­ten Indus­trie setzen sechs von zehn Unter­neh­men bei der Automa­ti­sie­rung ihrer Ferti­gungs­pro­zesse auf KI. Sie verspre­chen sich schnel­lere Abläufe und damit spürbare Wettbe­werbs­vor­teile. Als Jobkil­ler…

OpenStack zeigt eine wachsende Zahl an Implementierungen, höhere Skalierungen und globale Vielfalt

Die aktuelle Nutzer­um­frage verzeich­net 44 Prozent mehr Imple­men­tie­run­gen als vor einem Jahr, davon 74 Prozent außer­halb der USA. Die Nutzer­um­frage der OpenStack Founda­tion vom April 2017 umfasst 44 % mehr Imple­men­tie­run­gen sowie Antwor­ten von 22 % mehr Organi­sa­tio­nen als bei der Umfrage vor einem Jahr. Sie zeigt den wachsen­den Einsatz, eine höhere Skalie­rung und eine vielfäl­ti­gere Basis…

14 Prozent Umsatzzuwachs durch Modernisierung von IT-Systemen

In einer aktuel­len Studie wurde heraus­ge­fun­den, dass Unter­neh­men durch die Moder­ni­sie­rung ihrer IT 14 Prozent mehr Umsätze erlösen können. Zusätz­lich lassen sich durch die Verbes­se­rung der IT-Systeme die Betriebs­kos­ten um mehr als 13 Prozent senken – so das Resul­tat der Erhebung von 800 Entschei­dern weltweit [1]. Beim Studi­en­de­sign von Vanson Bourne im Auftrag von Avanade…

Hybride IT setzt sich bei Unternehmen als Standard durch

  Bei der Umstel­lung auf hybride IT sind Verwal­tung und Daten­mi­gra­tion die größten Heraus­for­de­run­gen für Unter­neh­men, dennoch setzt sich hybride IT als Standard durch. Für deutsche Unter­neh­men ist die begrenzte Kapazi­tät von Rechen­zen­tren der häufigste Grund für die Umstel­lung auf hybride IT. Migra­tion ist für die Unter­neh­men arbeits- und kosten­in­ten­siv, Automa­ti­sie­rung kann Abhilfe schaf­fen.  …

22 Prozent mehr Ausgaben für Applikationen aus der Cloud in 2017

  Um wettbe­werbs­fä­hig zu sein, müssen Unter­neh­men heute in der Lage sein, ihre Geschäfts­pro­zesse jeder­zeit dynami­sch und flexi­bel anzupas­sen. In diesem Zusam­men­hang spielen Cloud-Lösungen eine immer wichti­gere Rolle. Software aus der Cloud ermög­licht durch einfa­che Skalier­bar­keit ein Höchst­maß an Flexi­bi­li­tät. So werden hohe Inves­ti­ti­ons­tä­tig­kei­ten und -kosten vermie­den. Unter­neh­men bezie­hen ihre Software-Applikationen daher zuneh­mend aus der…

Social Collaboration als Wegbereiter der digitalen Transformation

Unter­neh­men wollen durch soziale Vernet­zung innova­ti­ver werden und ihren Cultu­ral Change beschleu­ni­gen. Cloud-Nutzung und Tool-Verknüpfung verstär­ken Effizi­enz­ef­fekte. Effizienz- und Innova­ti­ons­po­ten­zial bei weitem nicht ausge­schöpft.   Social Colla­bo­ra­tion steigert nachweis­lich die Arbeits­ef­fi­zi­enz und befähigt Mitar­bei­ter dazu, aktuelle Heraus­for­de­run­gen zielge­rich­tet zu bewäl­ti­gen. Darüber hinaus unter­stütz­ten moderne Collaboration-Tools neue Formen der Zusam­men­ar­beit und verän­dern dabei grund­le­gende Verhal­tens­wei­sen und…