Trends Security

E-Mail-Verschlüsselung: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung kaum verbreitet

Drei Viertel der deutschen Inter­net­nut­zer finden es wichtig, E-Mails so verschlüs­seln zu können, dass nur noch der Empfän­ger sie lesen kann. Das geht aus einer aktuel­len Umfrage im Auftrag von web.de und gmx hervor. Tatsäch­lich verwen­den aber nur rund 16 Prozent der Befrag­ten Ende-zu-Ende Verschlüs­se­lung. Aber warum verzich­ten Onliner darauf, ihre Kommu­ni­ka­tion zu sichern? 37,6…

DSGVO: Vier von fünf deutschen Unternehmen läuft die Zeit davon

81 Prozent der Befrag­ten erwar­ten Schwie­rig­kei­ten bei der recht­zei­ti­gen Umset­zung der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung – dennoch hat sie für 58 Prozent der Befrag­ten keine Priori­tät. Genau ein Jahr vor Inkraft­tre­ten der DSGVO sieht die überwie­gende Mehrheit der Unter­neh­men weltweit (75 Prozent) große Heraus­for­de­run­gen in der pünkt­li­chen Umset­zung der Vorga­ben. Dies ist eines der Ergeb­nisse einer reprä­sen­ta­ti­ven Umfrage,…

Sicherheitswirtschaft: Das Geschäft mit der Sicherheit

Die Angst vor Terror­an­schlä­gen und die zuneh­mende Zahl von Einbrü­chen führen in Deutsch­land zu einem wachsen­den Sicher­heits­be­dürf­nis. Sicher­heit wird daher in Deutsch­land ein immer wichti­ge­res Gut und das lassen sich Wirtschaft, Staat und Kommu­nen einiges kosten. Gut 8,6 Milli­ar­den Euro Umsatz konnten private Sicher­heits­dienste im Jahr 2016 in Deutsch­land erwirt­schaf­ten. Vergli­chen mit dem Vorjahr ist das…

Experten warnen vor weiteren Ransomware-Attacken ähnlich WannaCry

Die Folgen der Ransomware-Attacke Wanna­Cry dauern weltweit an. Ein neuer Report des Software Vulnerability- und Patchmanagement-Experten Flexera Software unter­streicht nun die anhal­tende Gefähr­lich­keit für Unter­neh­men und private PC-User: Während die Bedro­hun­gen durch ungepatchte Vulnera­bi­li­ties konti­nu­ier­lich wächst, lässt das Patch­ver­hal­ten der Anwen­der deutlich nach.    Das ist das Ergeb­nis des Country Reports von SecuniaResearch@Flexera für das…

Erst 10 % der Unternehmen haben die Datenschutzgrundverordnung bereits umgesetzt

Zu diesem Ergeb­nis kommt die Studie »Auswir­kung der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung auf Unter­neh­men« der artegic AG [1]. Ziel der Studie war es, eine Einschät­zung deutscher Unter­neh­men zur Bedeu­tung der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung, den Auswir­kun­gen auf ihr Unter­neh­men sowie dem Stand der Umset­zung zu erlan­gen. 59,2 Prozent der Unter­neh­men haben sich bereits mit der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung befasst, weitere 37,3 Prozent haben…

Report zur Internet-Sicherheit im ersten Quartal 2017

»Mirai Water Torture«-DNS-Angriffe nehmen den Finanz­dienst­leis­tungs­be­reich ins Visier. Im Vergleich zum ersten Quartal 2016 sind die Angriffe auf Weban­wen­dun­gen um 35 Prozent angestie­gen.   Akamai Techno­lo­gies veröf­fent­licht den State of the Inter­net Security Report für das erste Quartal 2017. Der Bericht basiert auf Daten aus der Akamai Intel­li­gent Platform (www.akamai.com/de/de/solutions/intelligent-platform); er enthält eine Analyse der…

Internetkriminalität Ransomware: Welche Branchen sind betroffen und warum?

Die Erpres­ser­soft­ware »Wanna­Cry« hat laut Europol seit Freitag etwa 200.000 Privat­per­so­nen und Organi­sa­tion in 150 Ländern infiziert. Prominnte Unter­neh­men waren zum Bespiel der öffent­li­che Gesund­heits­ver­so­ger NHS in Großbri­tan­nien, Renault in Frank­reich und die Deutsche Bahn. Durch derar­tige Erpres­ser­soft­ware werden die Compu­ter von Privat­per­so­nen oder Unter­neh­men gesperrt und Geld verlangt, um die Daten wieder frei zu geben.…

Ransomware: WannaCry befällt hunderttausende Rechner

Über 200.000 Systeme in 150 Ländern hat der Erpres­sungs­tro­ja­ner »Wanna­Cry« inner­halb weniger Tage befal­len. Die Software tauchte Heise.de zufolge am Freitag zunächst in Russland auf und verbrei­tete sich von dort schnell weiter. Die hohe Ausbrei­tungs­ge­schwin­dig­keit des neuen Krypto-Trojaners erklärt sich dadurch, dass er selbst­stän­dig neue Compu­ter infiziert. »Wanna­Cry« verschlüs­selt befal­lene Compu­ter und fordert von den Betrof­fe­nen…

Staatliche Einrichtungen und Finanzsektor an der Spitze der Cyberangriffsziele

Cyber­an­griffe auf den staat­li­chen Sektor von sieben Prozent aller Angriffe im Jahr 2015 auf 14 Prozent im Jahr 2016 gestie­gen. Einer neuen Studie zufolge hat sich der Anteil der Cyber­an­griffe auf staat­li­che Behör­den und Einrich­tun­gen 2016 mit einem Anstieg auf 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verdop­pelt. Auch die Angriffe auf den Finanz­sek­tor schnell­ten drama­ti­sch…

Digitalisierung: Jeder Zweite hat Angst vor Cybercrime

Jeder zweite Inter­net­nut­zer in Deutsch­land hat Angst vor Cyber­kri­mi­na­li­tät: Zu diesem Ergeb­nis kommt das Forschungs­in­sti­tuts Ipsos in einer aktuel­len Umfrage. Doch die Deutschen sehen auch positive Aspekte an der Digita­li­sie­rung. In der Befra­gung unter­schied Ipsos nach Inter­net­ex­per­ten und Inter­net­an­fän­gern. 56 Prozent der Anfän­ger gaben an, dass sich durch die Digita­li­sie­rung ihre Angst vor Cyber­crime erhöht…