Trends Services

Verkauf und Marketing in der Fertigung: problembehaftet

Mit der Fachbereichsstudie Verkauf/Marketing in der Fertigung setzt das Analystenhaus techconsult seine Reihe der Fachbereichsstudien zum Business Performance Index Mittelstand D/A/CH fort. Ziel dieser Berichte ist, Fachbereichsverantwortlichen in komprimierter Form die aktuell im Zusammenhang mit den Fachbereichsprozessen stehenden Umsetzungsdefizite und dringendsten Handlungsfelder in ihrer Branche aufzuzeigen. Sehr deutlich wird, wo die Fertigungsunternehmen im Bereich Verkauf/Marketing…

Studie: Europäische Unternehmen sind Big-Data-Nachzügler

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 wartet noch viel Arbeit. Diesen Schluss lässt die aktuelle Studie »Big Data Use Cases« [1] zu. Die Studie ergab, dass nur 13 Prozent der Industrieunternehmen Big-Data-Analysen bereits in ihre Unternehmensprozesse integriert haben. Insgesamt bleiben europäische Unternehmen bei der Nutzung von Big Data deutlich hinter denen aus Nordamerika zurück. Dort…

Große Unterschiede im Konsumverhalten zwischen Android- und iPhone-Nutzern

Die Empfehlungsplattform Yelp hat das mobile Suchverhalten der Nutzer untersucht: In einem Zeitraum von sechs Monaten (vom 01.12.2014 bis 01.06.2015) gaben Nutzer auf der ganzen Welt insgesamt 815 Millionen Suchbegriffe über die Yelp-App auf ihrem iPhone oder Android-Smartphone ein. Diese Plattform hilft den Anwendern dabei, lokale Geschäfte zu finden – von Restaurants, Bars und Clubs…

Digitalisierung: Versicherungskunden setzen verstärkt auf Online-Kanäle

Online-Quellen sind bei einfachen Versicherungsprodukten in 30 Prozent aller Fälle erster Impulsgeber. Social Media und Apps spielen beim Kauf von Versicherungsprodukten in der Customer Journey keine Rolle. Bei komplexen Versicherungsprodukten bevorzugen rund die Hälfte aller Kunden personengebundene Quellen. Vergleichsportale werden wichtigstes Informationsmedium. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov hat die Managementberatung Detecon International eine repräsentative…

Finanz- und Versicherungsvertriebe profitieren vom finanziellen Umfeld

Bereits seit über einem Jahr verliert die europäische Währung gegenüber dem Dollar an Boden. Für diese Entwicklung ist unter anderem die europäische Zentralbank verantwortlich. Sie hat vor Monaten begonnen, große Geldvolumina auf den Markt zu bringen, indem sie Wertpapiere und riskante Finanzprodukte von angeschlagenen, überwiegend südeuropäischen Banken aufkauft. Diese Geldpolitik wirkt sich zumindest kurzfristig positiv…

Ersparen Gesundheits-Apps den Arztbesuch?

Jeder sechste Deutsche kann sich vorstellen, dass Gesundheits-Apps manchen Arztbesuch ersetzen können [1]. »Schon heute genießen medizinische Online-Portale hohe Beliebtheit, da liegt es auf der Hand, wenn sich die digitale Beratung zu Gesundheitsfragen auf Smartphones, Tablets und Apps verlagert«, sagt Stefan Lange, Geschäftsführer der Motion TM Vertriebs GmbH und verantwortlich für modeo.de. Erwartungsgemäß sind die…

Bestnoten für Beratung im Online-Shop

Wer online eine neue Wanderausrüstung, Spülmaschine oder Gartenbedarf kaufen möchte und dazu eine fachkundige Beratung braucht, fragt zuweilen auch die Mitarbeiter des Internet-Shops. Jeder fünfte Online-Shopper (20 Prozent) hat diese Möglichkeit schon genutzt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Bei den 50- bis 64-Jährigen ist es gut jeder vierte (26 Prozent).…

Russischer Cyberuntergrund: Der gereifte Pionier

Der russische Cyberuntergrund floriert weiter. Neue Dienstleistungen, ein höherer Automatisierungsgrad bei der Abwicklung krimineller Geschäfte und weiter sinkende Preise für standardisierbare »Produkte« kennzeichnen die Entwicklung des Online-Untergrunds in Russland in den vergangenen eineinhalb Jahren. Dieser cyberkriminelle »Markt« war der weltweit erste seiner Art und dient in anderen Teilen der Welt Cybergangstern als Blaupause. Diese Position…

Payment 2020 – Zahlungsverfahren müssen Kanal- und Landesgrenzen überwinden

Cross-Channel-Fähigkeit und internationale Einsetzbarkeit sind aus Händlersicht entscheidende Erfolgsfaktoren für Zahlungsverfahren im Jahr 2020. Für Konsumenten werden Internationalität und Mobile-Nutzung zukünftig wichtiger. Das zeigt die aktuelle Payment-Studie des ECC Köln. Kanal- und Landesgrenzen dürfen bei der Nutzung von Zahlungsverfahren in Zukunft keine Rolle mehr spielen. Zu dieser Einschätzung kommen Online-Händler, die das ECC Köln gemeinsam…

Click & Collect: Gewünscht aber nicht verstanden

Obwohl rund die Hälfte der deutschen Multi-Channel-Händler Click & Collect-Services anbieten, können rund 90 Prozent der Konsumenten nichts mit dem Begriff anfangen. Eine Cross-Channel-Studie beleuchtet Potenziale und Konsumentenwünsche. Click & Collect, die Möglichkeit, Produkte online zu bestellen und anschließend im stationären Ladengeschäft abzuholen, erfreut sich im Handel immer größerer Beliebtheit. Bereits rund die Hälfte der…

Europäisches IT-Outsourcing-Geschäft erreicht Rekordwerte

Im zweiten Quartal 2015 hat sich das IT-Outsourcing-Geschäft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) deutlich ausgeweitet. Vor allem die Anzahl von Neuverträgen erreichte Rekordwerte. Sie erhöhte sich in fast allen Ländern der Region. Dies meldet die Information Services Group (ISG) ein Marktforschungs- und Beratungshaus im Informationstechnologie-Segment. Der EMEA ISG Outsourcing Index verzeichnete von…

Fortschrittsbericht: 81 Prozent bleiben der .eu-Domäne treu

Der jüngste Fortschrittsbericht des .eu-Registers EURid belegt, dass .eu seine hohe Vertragsverlängerungsrate auch im neunten Jahr in Folge halten konnte. Im zweiten Quartal 2015 wurden durchschnittlich 81 % der Verträge über Domain-Namen mit der Endung .eu verlängert. Zugleich konnte EURid auch 2014 seinen Kohlendioxidausstoß gegenüber der ersten Emissionserfassung 2012 weiter senken. 2014 betrugen die Emissionen…

Nachfrage nach IT-Sicherheit wächst kräftig

■       Umsatz legt im Jahr 2015 um 6,5 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro zu. ■       Bewusstsein für IT-Sicherheit bei Unternehmen und Privatanwendern steigt. ■       Unternehmen investieren noch zu wenig in intelligente Sicherheitsmaßnahmen. Der Umsatz mit Software und Services zur Verbesserung der IT-Sicherheit in Deutschland wird im laufenden Jahr voraussichtlich um 6,5 Prozent auf 3,7 Milliarden…

Frauen kaufen online gerne Produkte, die sie aus dem Urlaub kennen

Im Urlaub ist insbesondere bei Frauen die Muße groß, Neuheiten zu erkunden und ausgiebig zu shoppen. 72 Prozent der Online-Einkäuferinnen bestellen im Ausland Produkte, die sie im Urlaub kennengelernt haben, oder wollen dies in Zukunft tun. Zu diesem Ergebnis kommt eine internet-repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World…

Trendstudie: 2020 vertrauen Patienten ihrem Handy mehr als Ärzten

Big Data übernimmt die Führungsrolle in Gesundheitswesen. Behandlung, Vorsorge, Optimierung findet in Netzwerken statt. Arzt und Apotheker werden zum Coach und Gesundheitskoordinator ihrer Kunden. Newcomer verdrängen etablierte Anbieter mit innovativen Produkten. Der Gesundheitskunde, seine Daten und Bedürfnisse werden in den kommenden 10 Jahren im Mittelpunkt des medizinischen Handelns und Denkens stehen. Um ihn wird sich…

Supply Chain Management: Großer Nachholbedarf im Bereich Predictive Analytics

Historische Analysen sind gang und gäbe, das Potenzial von Predictive Analytics wird im Bereich Supply Chain noch verschenkt – so das Ergebnis einer neuen Studie [1] zum Status Quo von Supply-Chain-Analysen. »Auch Unternehmen, die ihre Supply Chain noch nicht auswerten, sehen großes Potenzial in der Verbesserung ihres Datenmanagements und der Datenanalysen«, sagt Dan Gilmore, President…

Predictive Analytics: Mehrwert aus Daten generieren

Heute schon wissen, was Kunden morgen kaufen werden. Polizisten zu wahrscheinlichen Tatorten schicken, noch bevor ein Verbrechen geschieht. Frühzeitig erkennen, welche Mitarbeiter gegebenenfalls das Unternehmen verlassen wollen, noch ehe diese es selbst wissen. Maschinen genau dann warten, wenn es nötig ist, und so teure Downtime vermeiden. Dies sind nur einige Anwendungsszenarien für die vorausschauende Datenanalyse…

Die öffentliche Verwaltung der Zukunft

Bessere Kollaboration und Konnektivität dank neuer Technologien. Auf dem Weg zu einer stabilen Eurozone müssen die Länder noch viele den Haushalt betreffende Hindernisse und kulturelle Missverständnisse überwinden. Hier sucht jedes Land derzeit noch seinen eigenen Weg. Aber eine Sache eint die Organisationen im öffentlichen Sektor europaweit: Die Forderung an sie, mehr Ergebnisse mit weniger Ressourcen…

Energie: gezielt vergleichen und entschlossen wechseln

Mehr als zwei Drittel der deutschen Energie-Entscheider (70 Prozent) besuchen Vergleichsportale für Strom und Gas. Während diese Zahl jedoch seit Jahren stagniert, wächst der Anteil der Nutzer, die hier nicht nur Informationen suchen, sondern gezielt vergleichen und entschlossen wechseln: Die Wechselabsicht unter den Vergleichsseitenbesuchern steigt seit Jahren an und ist – entgegen dem Gesamttrend in…