Trends Services

Wie positionieren sich Hybrid Cloud Broker in der Schweiz?

Im Segment der Hybrid Cloud Broker werden Lösungen betrachtet, die sich um die Kernfunktionalität Cloud-Management herum weiterentwickelt haben. Ihren Ursprung haben Cloud-Management-Lösungen im Verwalten von internen virtuellen IT-Ressourcen. In der nächsten Entwicklungsstufe wurden daraus dann zunehmend Hybrid-Cloud-Management-Lösungen, die es ermöglichten, auch externe IT-Ressourcen (Private Hosted oder auch Public Cloud Services) einzubinden und zentral zu managen.…

Gesamtkosten von Zahlungsverfahren für Shopbetreiber: Welche Zahlarten sind die günstigsten?

Kauf auf Rechnung, via Sofort-Überweisung oder Vorkasse: Bei der Entscheidung für die offerierten Zahlarten spielen für die meisten Online-Händler die größte Kundenakzeptanz und die geringsten Risiken eine große Rolle. Aber rechnet sich das auch für den Händler? Shopbetreiber sollten bei der Wahl ihrer Zahlarten die Gesamtkosten in die Waagschale werfen. Denn sie betrachten oftmals zunächst…

Verkehrte Welt? Pro Kauf geben Frauen mehr Geld für Unterhaltungselektronik aus, Männer mehr Geld für Bekleidung

Die Elektronik- und Modesortimente lassen weithin klassische Rollenbilder vermuten: Während »Mann« sein Geld bevorzugt in die neuesten Elektroprodukte investiert, füllt »Frau« den Kleiderschrank auf. Umso erstaunlicher erscheinen die aktuellen Studienergebnisse [1], nach denen Frauen eigenen Angaben zufolge durchschnittlich rund ein Viertel mehr ausgeben als Männer, wenn sie Elektronik online bestellen. Männer wiederum haben den größeren…

25 Jahre »Grüner Punkt«: Wichtiger Beitrag zum Umweltschutz

Er ist in die Jahre gekommen, aber dennoch kein altes Eisen: der Grüne Punkt kann sich zu seinem 25-jährigen Jubiläum am 28. September einer ausgesprochen hohen Bekanntheit und Nützlichkeit erfreuen. Fast 90 Prozent kennen und drei Viertel der Deutschen schätzen ihn als Beitrag zum Umweltschutz. Allerdings landet auch so einiges in den gelben Säcken und…

Datenanalyse-Fähigkeiten bewerten: Deutsche Unternehmen sind in der Datenanalyse nur Durchschnitt

Ein neuer Vergleichsindex, der Informationswert-Index [1], mit dessen Hilfe Unternehmen bewerten können, wie gut sie ihre Informationen gewinnbringend einsetzen ist eine Fortschreibung des seit 2012 jährlich präsentierten Index zum Informationsrisiko, bei dem es um den Schutz von Informationen ging. Bei der diesjährigen Befragung zum Informationswert-Index wurden 1.800 Manager aus Europa und Nordamerika konsultiert. Deutsche Unternehmen…

Kundenzufriedenheit in Deutschland steigt – Champions binden Kunden durch erkennbare Vorteile

  Der Vormarsch der Onlineanbieter hinterlässt im Kundenmonitor Deutschland 2015 deutliche Spuren: Viele Onlinedienstleister setzen die Messlatte in der Zufriedenheit der Kunden als Orientierungsgröße für klassische Anbieter nochmals ein Stück höher. Ausgezeichnete Handels- und Dienstleistungsunternehmen reagieren und sichern die Kundenbeziehung zugleich durch für Kunden erkennbare Vorteile zum Wettbewerb ab. Zwei Facetten zur Kundenzufriedenheit in Deutschland…

Studie »Digital Business Transformation« zeigt gespaltene Sicht bei Unternehmen

Nur ein Teil dieser Unternehmen besitzt eine Strategie und Verständnis für den digitalen Wandel. Marketing hat trotz steigender Digital-Budgets noch deutlichen Nachholbedarf bei Strategien für die digitale Transformation. In Deutschland gibt es einerseits Unternehmen, die ein klares Verständnis und eine strategische Haltung zur digitalen Transformation entwickelt haben sowie erfolgreich an kundenzentrierten Veränderungsprozessen arbeiten. Andererseits existiert…

CRM-Trends 2016: Die Chancen und Hürden der Digitalisierung

Einblicke in die Trends und Prioritäten in der Kundenbeziehungspflege. Am 15. September 2015 kamen rund 600 CRM-Experten zusammen, um sich zum Thema Marketing-Leadership auszutauschen. BSI nutzte einmal mehr die Gelegenheit, im Rahmen des Swiss CRM Forum 2015, Trends aufzuspüren und Rückschlüsse auf die kommenden Themen zu schließen. Groß war das Interesse am neuen Format des…

Internetnutzer betrachten Datenschutz in einer Kosten-Nutzen-Analyse

Umfrage: Benutzerfreundlichkeit darf nicht unter überzogenen Datenschutzregeln leiden. Digitalwirtschaft fordert Nachbesserungen bei der EU-Datenschutzverordnung. Zwei Drittel (67 Prozent) der Internetnutzer in Deutschland verzichten bewusst auf bestimmte Online-Dienste, wenn sie dort persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse oder Geburtsdatum angeben müssen. Grund ist die Sorge, dass ihre Daten missbraucht werden könnten. 87 Prozent derjenigen, die zum Beispiel…

Studie zu mobilem Kaufverhalten: Always-on-Kunden setzen Handel unter Druck

Negative Online-Erfahrung hält Konsumenten von weiteren Käufen bei einem Anbieter ab. Personalisierte Angebote über eine App würden mehr als die Hälfte zum Ladenbesuch bewegen. Mobile Experience beeinflusst Markenwahrnehmung. Die Performance des Webshops oder der mobilen App eines Händlers stehen in direktem Zusammenhang mit der Zufriedenheit, Loyalität und Kaufbereitschaft seiner Kunden. Das ist das Ergebnis einer…

Männer mögen’s groß, Frauen wollen viel: Das Fotoverhalten der Deutschen

Männer drucken in der Regel weniger Fotos aus als Frauen. Dennoch investieren sie mehr Geld in ihre Ausdrucke – denn bei Deutschen Männern darf es gerne etwas größer sein. Sie mögen imposante Landschaftsbilder, gerne im Großformat und auf Postern ausgedruckt. Frauen dagegen drucken deutlich mehr, dafür aber kleinere Fotos – am liebsten von der Familie,…

Kunden und Partner treiben Digitalisierung der Finanzdienstleister voran

Die Erwartungshaltung von Kunden, die auch digital mit Banken und Versicherungen interagieren wollen, erhöht den Transformationsdruck auf die Unternehmen. Eine Omni-Kanal-Integration bietet die optimale Grundlage dafür, allerdings existieren hier noch erhebliche Defizite. Das ist ein Ergebnis der Studie »Digitale Exzellenz«, die Sopra Steria Consulting gemeinsam mit der Universität Hamburg durchgeführt hat [1]. Die Untersuchung kommt…

Mobilfunknutzer werden anspruchsvoller

Smartphones, Mobile Data sowie zugehörige Apps und Dienste haben sich zu einem Massenphänomen entwickelt. Konsumenten sind inzwischen mit den Mechanismen smarter Mobilfunkprodukte vertraut und in der Lage, neue Angebote kompetent zu bewerten. Sie laufen nicht mehr jedem Trend bedingungslos hinterher, sondern hinterfragen kritisch dessen Mehrwert. In der Konsequenz benötigen neuartige Endgeräte und Dienste länger als…

Banken dürfen bei digitalen Plattformen nicht länger zögern

Die für die digitale Wirtschaft zentralen digitalen Plattformen stellen Banken vor große Herausforderungen. An der Bedeutung der Plattformen, wie zum Beispiel Vergleichsportale, zweifelt zwar bloß jeder Zehnte, aber nur eine Minderheit setzt bislang auf eigene oder fremde Plattformen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von Sopra Steria Consulting unter Bankentscheidern [1]. Der Zugang zu Produkten…

Im Trend: Autokauf komplett übers Internet

Der Hunger nach Informationen und die Freude am Sparen ziehen potenzielle Autokäufer ins Internet. Jeder Dritte würde dort sogar direkt zuschlagen und sein Auto online kaufen. Für nahezu jeden Geschmack und jeden Geldbeutel gibt es das passende Auto. Um bei der großen Auswahl die richtige Entscheidung zu treffen, ziehen viele Käufer das Internet zurate. Das…

Internet of Things: Ein Trend in den Startlöchern

Kaum ein Thema wird innerhalb der Telekommunikationsbranche derzeit intensiver diskutiert als das Internet der Dinge. Unter diesem Begriff werden vernetzte Objekte aus unterschiedlichen Marktsegmenten zusammengefasst, wobei primäre Kommunikationsgeräte wie Smartphones und Tablets bei der Betrachtung außen vor bleiben. Abbildung 8 illustriert die Verbreitung von Consumer-IoT-relevanter Hardware in deutschen Haushalten und gibt einen Ausblick auf die…

Online-Payment: Von männlichen und weiblichen Zahlungsverfahren

Die Rechnung ist bei weiblichen Online-Shoppern beliebter als bei männlichen. Männer bevorzugen dagegen häufiger Lastschrift und Kreditkarte. Der Rechnungskauf spielt insbesondere bei den Über-50-Jährigen eine wichtige Rolle. Die Rechnung ist das Lieblingszahlungsverfahren deutscher Online-Shopper – das gilt für Frauen und Männer. Dennoch ist der Rechnungskauf bei Frauen deutlich beliebter: Für mehr als 55 Prozent der…

Die 10 umsatzstärksten Online-Shops in Deutschland

Am 21. Oktober 2015 werden Statista und das EHI die mittlerweile siebte Ausgabe der Studie »E-Commerce-Markt Deutschland« veröffentlichen. Die Studie untersucht den deutschen B2C E-Commerce-Markt aus Angebotssicht anhand einer detaillierten Analyse der 1.000 größten Online-Shops nach Umsätzen in Deutschland im Jahr 2014. Dienstleistungen, Nutzungsrechte sowie Shops, welche nur digitale Güter verkaufen (beispielsweise Google Play), werden…

Gratislieferungen, Frische und Rabatte: Was Offline-Käufer dazu bringt, Lebensmittel im Internet zu bestellen

Viele Deutsche kaufen Lebensmittel bisher nur im stationären Handel. Dem Online-Kauf sind sie nicht grundsätzlich abgeneigt – er erfüllt allerdings noch nicht ihre Erwartungen, wie eine Befragung zeigt. Lange Zeit hieß es, die Deutschen kauften fast alles im Internet – nur keine Lebensmittel [1]. Das ändert sich derzeit. Mittlerweile bieten mehrere Einzelhandelsketten in Deutschland Online-Bestell-…

Serviceangebote mit viel Potenzial: Wunsch nach Entlastung beim Putzen, Einkaufen und Kochen

Konsumenten in Deutschland sind grundsätzlich bereit, für Serviceangebote die Zeit im Alltag sparen, Geld auszugeben. Insbesondere bei Hausarbeit und Einkauf wünschen sich Haushalte Entlastung. Geringe Verbreitung oder hoher Preis sind Hürden für eine breitere Nutzung. Vier von fünf Bundesbürgern haben Interesse an Produkten oder Dienstleistungen, die ihnen helfen, im Alltag Zeit zu sparen. Dafür sind…