Trends Services

Der (positive) Einfluss von Gesundheits-Apps

Schrittzähler, Lauf-Apps, Pulsmesser oder virtuelle Ernährungstagebücher – die Auswahl an Gesundheits-Apps ist groß. Jeder sechste Deutsche (16 %) zwischen 16 und 70 Jahren nutzt sie bereits [1] ermittelte eine repräsentative Studie. Motivation, Bodyshaping und Gesundheit Die drei Hauptgründe für die App-Verwendung, die von ehemaligen, aktuellen und potenziellen Nutzern genannt wurden, sind: sich zu motivieren (47…

Freizeitstress statt Erholung in der Freizeit

Aufstehen, anziehen, frühstücken, die Kinder versorgen, zur Arbeit fahren, arbeiten, auf den Heimweg machen, einkaufen, Haushalt erledigen, Abendbrot essen, Zeit mit dem Partner und den Kindern verbringen, Fernsehen, zu Bett gehen, schlafen. Und am nächsten Morgen alles wieder von vorn. So oder so ähnlich verläuft bei den meisten Bundesbürgern der Alltag. Da wundert es nicht,…

Channel-Trends 2015: Managed Services, integrierte Lösungen und vertikale Marktstrategien

In einer Marktstudie [1] ging es um die Einschätzung, welchen Channel-Trends sie zukünftig die höchste Wichtigkeit und das größte Umsatzpotenzial beimessen. Nach Ansicht der Vertriebsexperten sind das Angebot von Managed Services, der Verkauf integrierter Lösungen und die Spezialisierung auf vertikale Märkte die Top-3 Verkaufstrends dieses Jahres für steigende Umsätze. Bei den Technologie-Trends gehören für die…

»Der Wert der IT-Experten«

Ohne Informationstechnologie würde heutzutage nahezu jedes Unternehmen zum Erliegen kommen. Die Geschäftsführung und die Mitarbeiter verlassen sich darauf, dass die IT permanent verfügbar ist und hochperformant läuft. Die IT-Experten im Hintergrund kommen meist erst ins Bewusstsein der Anwender, wenn es Probleme mit der IT gibt. Die Wertschätzung der Arbeit der IT-Verantwortlichen in den Unternehmen könnte…

Cloud Barometer 2015: Deutsche KMUs am vorsichtigsten bei der Cloud-Nutzung

Deutschland liegt im internationalen Vergleich auf dem letzten Platz, was die Nutzung von Geschäftsanwendungen aus der Cloud angeht [1]. Als Ergebnis einer internationalen Studie nutzen weniger als ein Drittel (31 Prozent) der kleinen und mittleren deutschen Unternehmen Business Software aus der Cloud. Damit liegen die deutschen Unternehmen mehr als fünfzehn Prozentpunkte hinter dem internationalen Durchschnitt (47…

Mehrwertdienstleistungen im Handel: Leichter Performancezuwachs

Mit der Fachbereichsstudie Mehrwertdienstleistungen im Handel setzt das Analystenhaus techconsult seine Reihe der Fachbereichsstudien zum Business Performance Index Mittelstand D/A/CH fort. Ziel dieser Berichte ist, Fachbereichsverantwortlichen in komprimierter Form die aktuell im Zusammenhang mit den Fachbereichsprozessen stehenden Umsetzungsdefizite und dringendsten Handlungsfelder in ihrer Branche aufzuzeigen. Sehr deutlich wird, wo die Handelsunternehmen im Bereich Mehrwertdienstleistungen ihre…

Online-Banking wird immer beliebter

73 Prozent der Internetnutzer erledigen Bankgeschäfte online. Auch jeder zweite Internetnutzer ab 65 Jahren macht Online-Banking. Per Mausklick den Kontostand checken oder eine Überweisung veranlassen – für viele Menschen ist Online-Banking heute selbstverständlich. Fast drei Viertel aller Internetnutzer (73 Prozent) erledigen Bankgeschäfte im Internet, wie eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben hat.…

Kundendatenmanagement in Klein- und mittelständischen Unternehmen

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sehen Vorteile darin, professionelle Kundendatenmanagement-Lösungen einzusetzen. Allerdings herrscht die Annahme vor, dass technologische Lösungen zu teuer seien (67 Prozent), zu komplex (40 Prozent) und der ROI (Return on Invest) sei nicht bezifferbar (36 Prozent) [1]. Demgegenüber sehen KMUs allerdings deutliche Potenziale in und von Lösungen für Kundendatenmanagement. So liegen auf…

So zahlen wir in 10 Jahren

Ergebnisse der repräsentativen Verbraucherumfrage [1] von Ebay legen nahe, dass sich unsere Zahlungsweise grundlegend ändern wird. Während vor zehn Jahren 70 Prozent der Einkäufe im Laden bar bezahlt wurden, gilt dies heute noch für weniger als die Hälfte der Zahlungsvorgänge. Damit liegt die Barzahlung nur noch knapp vor der Zahlung mit EC-Karte. Verbraucher gehen davon…

Apple Pay in Europa: britische Verbraucher durchaus gewillt

Britische Verbraucher sind begeistert, Apple Pay nutzen zu können – genau wie ihre amerikanischen Counterparts, wo Händler ein Jahr nach der Markteinführung von Apple Pay zunehmend das mobile Zahlungssystem übernehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie unter mehr als 2.000 Online-Einkäufern im April 2015 in Großbritannien [1]. Am 14. Juli 2015 ging Apple Pay in…

Marketing- und Kundenverantwortliche nehmen Datenschutz ernst

Für deutsche Marketing- und Kundenverantwortliche ist die Sicherheit von Kundendaten die größte Herausforderung in den nächsten drei Jahren. Das zeigt die Umfrage »Customer Centricity« [1]. In Deutschland, Frankreich und Großbritannien bewerten die Marketing- und Kundenverantwortlichen die Sicherheit von Kundendaten als die größte Herausforderung für die nächsten drei Jahre. Von den Befragten in Deutschland stimmen über…

Zu wenig Kontrolle bei Auftragsdatenverarbeitung

Bei vielen Unternehmen wird ein Teil der Datenverarbeitung ausgelagert, um Ressourcen zu sparen. Doch damit geben sie nicht die Verantwortung für diese Daten ab. Als Auftraggeber bleiben sie bei Auftragsdatenverarbeitungen für Verfehlungen ihrer Dienstleister vollumfänglich verantwortlich und haftbar. Doch die Befragungsergebnisse aus dem TÜV SÜD Datenschutzindikator (DSI) lassen den Schluss zu, dass sich nicht alle…

Online-Shopper werden anspruchsvoller

Die Anforderungen österreichischer Online-Shopper sind im vergangenen Jahr gestiegen, insbesondere in puncto Service sowie Versand & Lieferung. Das zeigt die Studie »Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top-Online-Shops in Österreich 2015« [1]. Auch im Vergleich mit Deutschland sind Österreichs Online-Shopper wählerischer. Online-Shops in Österreich müssen hohe Konsumentenerwartungen erfüllen – und die Ansprüche der Online-Shopper steigen. Das zeigt…

Nachhaltigkeit im Netz: Händler können mit Sortiment und Versandoptionen punkten

Online-Shoppern sind in puncto Nachhaltigkeit insbesondere kundennahe Maßnahmen wichtig. Das zeigt die aktuelle Studie »Nachhaltigkeit im Online-Handel« [1]. Ehrlichkeit und Transparenz in der Kundenkommunikation sind Basisanforderungen an Online-Shops. Eine Profilierung durch Nachhaltigkeitsaspekte ist vor allem bei Sortiment und Versand möglich. Kommunizierte Maßnahmen müssen konsequent eingehalten und überprüft werden. Bewerten Konsumenten Nachhaltigkeitsmaßnahmen von Online-Shops, achten sie…

Studie: Jedem 10. Ladengeschäft droht die Schließung

Die neue IFH-Studie »Stadt, Land, Handel 2020« zeichnet die Einflussgrößen auf die Handelsentwicklung nach, zeigt auf, wie Städte an Attraktivität gewinnen können und sich der stationäre Handel entwickeln wird – denn der Strukturwandel im Handel ist im vollen Gange. Der Strukturwandel im Handel ist unaufhaltsam. Die Digitalisierung beeinflusst Flächen und Anzahl stationärer Geschäfte. Onlinewachstum und…

Studie zur Servicequalität: Servicehochburgen in Deutschland – NRW und Bayern führend im Kundenservice

Jedes Jahr messen sich die kundenorientiertesten Unternehmen aus ganz Deutschland im Wettbewerb »TOP SERVICE DEUTSCHLAND« [1]. Aber welche Region sticht hierbei hervor? Welches Bundesland hat die kundenorientiertesten Unternehmen? Anhand der Daten, die in den Wettbewerben 2013, 2014 und 2015 erhoben wurden, konnten zwei Sieger festgestellt werden. Ein Unternehmen, welches sich dem Wettbewerb »TOP SERVICE DEUTSCHLAND«…

Sharing Economy: Deutsche halten am Eigentum fest

Deutsche rücken ihr Eigentum sehr ungern heraus, noch nicht mal leihweise. Vor allem die Schlüssel des eigenen Autos landen nur selten in die Hände anderer Fahrer. Das Modell der »Sharing Economy« kommt in Deutschland nur sehr schleppend voran. Eigentum wird nur sehr zögerlich bis überhaupt nicht geteilt Das in Deutschland ausgeprägte Bewusstsein für Individualität spiegelt…

Sicher und günstig müssen Banken zukünftig sein

Die Digitalisierung führt in vielen Bereichen des Lebens zu signifikanten Veränderungen – so auch in der Bankenbranche. Um künftig wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Finanzinstitute ihre Strukturen und Angebote an das veränderte Verhalten seitens der Konsumenten anpassen. Doch wie sollte die Bank der Zukunft aussehen? Diese und weitere Fragen stellte die Star Finanz kürzlich im Rahmen…

Berlin ist Freelancer-Hauptstadt Europas

Web-Fähigkeiten am gefragtesten. Kenntnisse zu Apple-Programmierschnittstelle Cocoa mit stärkstem Wachstum unter den Top 15. Berlin bleibt Europas Freelancer-Hauptstadt, Leipzig wächst am stärksten. Ein Freelancer-Marktplatz veröffentlicht Zahlen zu den gefragtesten Fähigkeiten von IT-Freiberuflern sowie den Freelancer-Hauptstädten Europas [1]. Dabei fällt auf: Die Websprachen PHP, Java und CSS dominieren im ersten Halbjahr 2015 die Rangliste auf dem…

Wie verbringt Europa seine Freizeit?

Die Iren sind Cineasten, die Tschechen trinken am meisten Bier, die Schweden treiben am meisten Sport – und die Deutschen liegen im Durchschnitt. Die Deutschen bevorzugen den Mittelweg, wenn es um die Freizeitgestaltung geht. Obwohl Kino nicht wesentlich billiger ist als in anderen Ländern, sind die Iren Europas Kinoliebhaber. Die Schweden achten besonders auf ihren…