Trends Services

Apple Pay in Europa: britische Verbraucher durchaus gewillt

Britische Verbraucher sind begeistert, Apple Pay nutzen zu können – genau wie ihre amerikanischen Counterparts, wo Händler ein Jahr nach der Markteinführung von Apple Pay zunehmend das mobile Zahlungssystem übernehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie unter mehr als 2.000 Online-Einkäufern im April 2015 in Großbritannien [1]. Am 14. Juli 2015 ging Apple Pay in…

Marketing- und Kundenverantwortliche nehmen Datenschutz ernst

Für deutsche Marketing- und Kundenverantwortliche ist die Sicherheit von Kundendaten die größte Herausforderung in den nächsten drei Jahren. Das zeigt die Umfrage »Customer Centricity« [1]. In Deutschland, Frankreich und Großbritannien bewerten die Marketing- und Kundenverantwortlichen die Sicherheit von Kundendaten als die größte Herausforderung für die nächsten drei Jahre. Von den Befragten in Deutschland stimmen über…

Zu wenig Kontrolle bei Auftragsdatenverarbeitung

Bei vielen Unternehmen wird ein Teil der Datenverarbeitung ausgelagert, um Ressourcen zu sparen. Doch damit geben sie nicht die Verantwortung für diese Daten ab. Als Auftraggeber bleiben sie bei Auftragsdatenverarbeitungen für Verfehlungen ihrer Dienstleister vollumfänglich verantwortlich und haftbar. Doch die Befragungsergebnisse aus dem TÜV SÜD Datenschutzindikator (DSI) lassen den Schluss zu, dass sich nicht alle…

Online-Shopper werden anspruchsvoller

Die Anforderungen österreichischer Online-Shopper sind im vergangenen Jahr gestiegen, insbesondere in puncto Service sowie Versand & Lieferung. Das zeigt die Studie »Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top-Online-Shops in Österreich 2015« [1]. Auch im Vergleich mit Deutschland sind Österreichs Online-Shopper wählerischer. Online-Shops in Österreich müssen hohe Konsumentenerwartungen erfüllen – und die Ansprüche der Online-Shopper steigen. Das zeigt…

Nachhaltigkeit im Netz: Händler können mit Sortiment und Versandoptionen punkten

Online-Shoppern sind in puncto Nachhaltigkeit insbesondere kundennahe Maßnahmen wichtig. Das zeigt die aktuelle Studie »Nachhaltigkeit im Online-Handel« [1]. Ehrlichkeit und Transparenz in der Kundenkommunikation sind Basisanforderungen an Online-Shops. Eine Profilierung durch Nachhaltigkeitsaspekte ist vor allem bei Sortiment und Versand möglich. Kommunizierte Maßnahmen müssen konsequent eingehalten und überprüft werden. Bewerten Konsumenten Nachhaltigkeitsmaßnahmen von Online-Shops, achten sie…

Studie: Jedem 10. Ladengeschäft droht die Schließung

Die neue IFH-Studie »Stadt, Land, Handel 2020« zeichnet die Einflussgrößen auf die Handelsentwicklung nach, zeigt auf, wie Städte an Attraktivität gewinnen können und sich der stationäre Handel entwickeln wird – denn der Strukturwandel im Handel ist im vollen Gange. Der Strukturwandel im Handel ist unaufhaltsam. Die Digitalisierung beeinflusst Flächen und Anzahl stationärer Geschäfte. Onlinewachstum und…

Studie zur Servicequalität: Servicehochburgen in Deutschland – NRW und Bayern führend im Kundenservice

Jedes Jahr messen sich die kundenorientiertesten Unternehmen aus ganz Deutschland im Wettbewerb »TOP SERVICE DEUTSCHLAND« [1]. Aber welche Region sticht hierbei hervor? Welches Bundesland hat die kundenorientiertesten Unternehmen? Anhand der Daten, die in den Wettbewerben 2013, 2014 und 2015 erhoben wurden, konnten zwei Sieger festgestellt werden. Ein Unternehmen, welches sich dem Wettbewerb »TOP SERVICE DEUTSCHLAND«…

Sharing Economy: Deutsche halten am Eigentum fest

Deutsche rücken ihr Eigentum sehr ungern heraus, noch nicht mal leihweise. Vor allem die Schlüssel des eigenen Autos landen nur selten in die Hände anderer Fahrer. Das Modell der »Sharing Economy« kommt in Deutschland nur sehr schleppend voran. Eigentum wird nur sehr zögerlich bis überhaupt nicht geteilt Das in Deutschland ausgeprägte Bewusstsein für Individualität spiegelt…

Sicher und günstig müssen Banken zukünftig sein

Die Digitalisierung führt in vielen Bereichen des Lebens zu signifikanten Veränderungen – so auch in der Bankenbranche. Um künftig wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Finanzinstitute ihre Strukturen und Angebote an das veränderte Verhalten seitens der Konsumenten anpassen. Doch wie sollte die Bank der Zukunft aussehen? Diese und weitere Fragen stellte die Star Finanz kürzlich im Rahmen…

Berlin ist Freelancer-Hauptstadt Europas

Web-Fähigkeiten am gefragtesten. Kenntnisse zu Apple-Programmierschnittstelle Cocoa mit stärkstem Wachstum unter den Top 15. Berlin bleibt Europas Freelancer-Hauptstadt, Leipzig wächst am stärksten. Ein Freelancer-Marktplatz veröffentlicht Zahlen zu den gefragtesten Fähigkeiten von IT-Freiberuflern sowie den Freelancer-Hauptstädten Europas [1]. Dabei fällt auf: Die Websprachen PHP, Java und CSS dominieren im ersten Halbjahr 2015 die Rangliste auf dem…

Wie verbringt Europa seine Freizeit?

Die Iren sind Cineasten, die Tschechen trinken am meisten Bier, die Schweden treiben am meisten Sport – und die Deutschen liegen im Durchschnitt. Die Deutschen bevorzugen den Mittelweg, wenn es um die Freizeitgestaltung geht. Obwohl Kino nicht wesentlich billiger ist als in anderen Ländern, sind die Iren Europas Kinoliebhaber. Die Schweden achten besonders auf ihren…

Verkauf und Marketing in der Fertigung: problembehaftet

Mit der Fachbereichsstudie Verkauf/Marketing in der Fertigung setzt das Analystenhaus techconsult seine Reihe der Fachbereichsstudien zum Business Performance Index Mittelstand D/A/CH fort. Ziel dieser Berichte ist, Fachbereichsverantwortlichen in komprimierter Form die aktuell im Zusammenhang mit den Fachbereichsprozessen stehenden Umsetzungsdefizite und dringendsten Handlungsfelder in ihrer Branche aufzuzeigen. Sehr deutlich wird, wo die Fertigungsunternehmen im Bereich Verkauf/Marketing…

Studie: Europäische Unternehmen sind Big-Data-Nachzügler

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 wartet noch viel Arbeit. Diesen Schluss lässt die aktuelle Studie »Big Data Use Cases« [1] zu. Die Studie ergab, dass nur 13 Prozent der Industrieunternehmen Big-Data-Analysen bereits in ihre Unternehmensprozesse integriert haben. Insgesamt bleiben europäische Unternehmen bei der Nutzung von Big Data deutlich hinter denen aus Nordamerika zurück. Dort…

Große Unterschiede im Konsumverhalten zwischen Android- und iPhone-Nutzern

Die Empfehlungsplattform Yelp hat das mobile Suchverhalten der Nutzer untersucht: In einem Zeitraum von sechs Monaten (vom 01.12.2014 bis 01.06.2015) gaben Nutzer auf der ganzen Welt insgesamt 815 Millionen Suchbegriffe über die Yelp-App auf ihrem iPhone oder Android-Smartphone ein. Diese Plattform hilft den Anwendern dabei, lokale Geschäfte zu finden – von Restaurants, Bars und Clubs…

Digitalisierung: Versicherungskunden setzen verstärkt auf Online-Kanäle

Online-Quellen sind bei einfachen Versicherungsprodukten in 30 Prozent aller Fälle erster Impulsgeber. Social Media und Apps spielen beim Kauf von Versicherungsprodukten in der Customer Journey keine Rolle. Bei komplexen Versicherungsprodukten bevorzugen rund die Hälfte aller Kunden personengebundene Quellen. Vergleichsportale werden wichtigstes Informationsmedium. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov hat die Managementberatung Detecon International eine repräsentative…

Finanz- und Versicherungsvertriebe profitieren vom finanziellen Umfeld

Bereits seit über einem Jahr verliert die europäische Währung gegenüber dem Dollar an Boden. Für diese Entwicklung ist unter anderem die europäische Zentralbank verantwortlich. Sie hat vor Monaten begonnen, große Geldvolumina auf den Markt zu bringen, indem sie Wertpapiere und riskante Finanzprodukte von angeschlagenen, überwiegend südeuropäischen Banken aufkauft. Diese Geldpolitik wirkt sich zumindest kurzfristig positiv…

Ersparen Gesundheits-Apps den Arztbesuch?

Jeder sechste Deutsche kann sich vorstellen, dass Gesundheits-Apps manchen Arztbesuch ersetzen können [1]. »Schon heute genießen medizinische Online-Portale hohe Beliebtheit, da liegt es auf der Hand, wenn sich die digitale Beratung zu Gesundheitsfragen auf Smartphones, Tablets und Apps verlagert«, sagt Stefan Lange, Geschäftsführer der Motion TM Vertriebs GmbH und verantwortlich für modeo.de. Erwartungsgemäß sind die…

Bestnoten für Beratung im Online-Shop

Wer online eine neue Wanderausrüstung, Spülmaschine oder Gartenbedarf kaufen möchte und dazu eine fachkundige Beratung braucht, fragt zuweilen auch die Mitarbeiter des Internet-Shops. Jeder fünfte Online-Shopper (20 Prozent) hat diese Möglichkeit schon genutzt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Bei den 50- bis 64-Jährigen ist es gut jeder vierte (26 Prozent).…

Russischer Cyberuntergrund: Der gereifte Pionier

Der russische Cyberuntergrund floriert weiter. Neue Dienstleistungen, ein höherer Automatisierungsgrad bei der Abwicklung krimineller Geschäfte und weiter sinkende Preise für standardisierbare »Produkte« kennzeichnen die Entwicklung des Online-Untergrunds in Russland in den vergangenen eineinhalb Jahren. Dieser cyberkriminelle »Markt« war der weltweit erste seiner Art und dient in anderen Teilen der Welt Cybergangstern als Blaupause. Diese Position…

Payment 2020 – Zahlungsverfahren müssen Kanal- und Landesgrenzen überwinden

Cross-Channel-Fähigkeit und internationale Einsetzbarkeit sind aus Händlersicht entscheidende Erfolgsfaktoren für Zahlungsverfahren im Jahr 2020. Für Konsumenten werden Internationalität und Mobile-Nutzung zukünftig wichtiger. Das zeigt die aktuelle Payment-Studie des ECC Köln. Kanal- und Landesgrenzen dürfen bei der Nutzung von Zahlungsverfahren in Zukunft keine Rolle mehr spielen. Zu dieser Einschätzung kommen Online-Händler, die das ECC Köln gemeinsam…