Trends Services

IT Service Management: Reifegrad in DACH höher als in anderen Ländern

Jeder zweite Befragte, in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) schätzt den IT Service Management Reifegrad seines Unternehmens auf ein höheres Niveau ein, als den Gartner Durchschnitt. Dies hat eine heute veröffentlichte Studie ergeben. Die DACH Region hat weltweit den höchsten IT-Reifegrad. Unternehmen mit einem hohen IT-Reifegrad, können bei geringeren Kosten effizienter arbeiten. Dadurch können…

Technologietrends im Contact Center: Skype, Linux, Cloud

Die zunehmende Automatisierung von Prozessen, die Verschmelzung verschiedenster Kommunikationskanäle sowie die Kombination von Alarmmeldeanlagen mit TK-Lösungen standen in diesem Jahr im Mittelpunkt von »Sprache ohne Grenzen«. Bei der alljährlichen Expertenrunde, zu der Sikom traditionell nach Heidelberg lädt, trafen sich über 50 Entscheider aus den Bereichen Contact Center, Telekommunikation und Kundenservice. Diese Zusammenkunft von Branchenexperten nutze…

Nachhaltiges Wirtschaften: Recycling gewinnt immer

Der internationale Rohstoffbedarf steigt stetig, parallel sinkt die Menge der verfügbaren Primärressourcen. Es ist daher umso wichtiger, die Rohstoffe, die bereits im Umlauf sind, effizient zu nutzen. Klima und Umwelt durch nachhaltiges Wirtschaften mit Ressourcen zu schonen, ist eine globale Herausforderung. Fraunhofer Umsicht zeigt in einer aktuellen Studie auf, welchen Beitrag die ALBA Group dazu…

Mobile Apps sind der Schlüssel zur Digitalisierung – Unternehmen nutzen Potenzial aber nicht

Unternehmen in Deutschland müssen sich mehr um ihre mobilen Apps kümmern. Ansonsten laufen sie Gefahr, Nutzer zu frustrieren und Investitionen zu verschwenden. Die große Mehrheit der Entscheidungsträger von Unternehmen in Deutschland (83 Prozent) glaubt, dass mobile Apps für eine erfolgreiche Digitalisierung wichtig sind. Zur Entwicklung erfolgreicher Apps sind jedoch passende Strukturen und Abläufe erforderlich. Die…

Digitalisierung der Arbeitswelt: Urlaubsanträge und Reisekosten online abwickeln

61 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland erwarten von einem modernen Arbeitgeber digitale Werkzeuge wie Online-Tools oder Smartphone-Apps anstelle von Urlaubsanträgen, Reisekostenabrechnungen und Seminar-Anmeldungen in Papierform. Etwa zwei Drittel der Befragten arbeiten jedoch in einem Unternehmen, das in der Personalarbeit weiterhin fast ausschließlich auf klassische Formulare setzt. Das sind Ergebnisse einer Befragung der Unternehmensberatung ROC Deutschland…

Die Kauflust im Netz ist ungebrochen

Nach wie vor wächst der Online-Handel in Deutschland zweistellig und wird 2015 laut Hochrechnung rund 46 Milliarden Euro umsetzen. Anteile der Vertriebsformen belegen stetes Marktwachstum für Multi-Channel-Händler. Das Kaufinteresse der Deutschen im Netz ist ungebrochen und ein Ende des Online-Wachstums ist nicht in Sicht. Die Zeitreihe der IFH-Online-Experten zeigt: Seit 2010 wächst der deutsche Online-Handel…

Reisemanagement: Automatisierungsgrad hat noch Luft nach oben

Nach den Aussagen der befragten Controller der Studie »Geschäftsreiseprozesse 2015« entfallen 16 Prozent der Ausgaben eines Unternehmens auf Geschäftsreisen und deren Administration [1]. Dies stellt somit einen beachtlichen Kostenfaktor dar, der nach intelligenten Lösungen zur Optimierung und Kosteneinsparung verlangt. Etwa zwei Drittel der Geschäftsreisekosten werden durch Reisen direkt verursacht, es sind Ausgaben für Verkehrsmittel, Unterkunft…

Mobile First: Mobile Handelsplattform der Zukunft

E-Commerce Pionier Stephan Schambach gründet drittes Unternehmen mit 38 Millionen US-Dollar Startkapital. Mobile Nutzung ist nächster Meilenstein in einem 600-Milliarden-Markt [1]. Führende Modemarken als erste Kunden. Die Start-ups CouchCommerce, PepperBill und GoodsCloud wurden Teil von NewStore. NewStore (www.newstore.com) stellt die mobile Handelsplattform der Zukunft vor. Sie vereint alle zum Kauf gehörenden Komponenten wie Angebote, Warenverfügbarkeiten,…

Einkaufspräferenzen: Einkauf im Onlinehandel selbstverständlich

Eine Untersuchung zu Einkaufspräferenzen im Online- und Versandhandel gibt detailliert Auskunft darüber, wo Verbraucher bestimmte Waren am liebsten einkaufen [1]. Die Ergebnisse basieren auf einer bundesweiten repräsentativen Online-Umfrage bei Personen zwischen 18 und 69 Jahren. Vier von zehn aller Einkäufe werden lieber im Online- und Versandhandel getätigt Eine steigende Affinität zum Online-Einkauf ist auch in…

Online-Handelsumsätze in Deutschland: Von Stagnation keine Spur

Nach wie vor wächst der Online-Handel in Deutschland zweistellig und wird 2015 laut Hochrechnung rund 46 Milliarden Euro umsetzen. Anteile der Vertriebsformen belegen stetes Marktwachstum für Multi-Channel-Händler. Die Kauflust der Deutschen im Netz ist ungebrochen und ein Ende des Online-Wachstums ist nicht in Sicht. Die Zeitreihe der IFH-Online-Experten zeigt: Seit 2010 wächst der deutsche Online-Handel…