Trends Wirtschaft

Konjunkturmotor weiter auf Touren – trotz zahlreicher Risiken

Deutsche Wirtschaft bleibt robust und dürfte 2017 um 1,4 Prozent wachsen – Beschäf­ti­gungs­auf­bau hält an, höhere Infla­tion dämpft aber priva­ten Verbrauch – Inves­ti­tio­nen nach wie vor schwach – Nur begrenzte finanz­po­li­ti­sche Spiel­räume.   Brexit und Trump zum Trotz präsen­tiert sich die deutsche Wirtschaft nach wie vor robust und dürfte auch in diesem Jahr deutlich wachsen:…

Die Menschen in ganz Deutschland sind heute zufriedener

Die Menschen in West- und Ostdeutsch­land sind seit 2015 im Durch­schnitt zufrie­de­ner als zu jedem anderen Zeitpunkt nach der Wieder­ver­ei­ni­gung (Abbil­dung 1). Dass die Zufrie­den­heit in Deutsch­land im Vergleich zu 1990 deutlich angestie­gen ist, geht im Wesent­li­chen auf den Aufhol­pro­zess in Ostdeutsch­land zurück. Das in Ostdeutsch­land gemes­sene Niveau der Zufrie­den­heit liegt jedoch auch mehr als…

Wachstumsmarkt: Wie Künstliche Intelligenz Unternehmensentscheidungen beeinflusst

Exponen­ti­el­les Markt­wachs­tum von KI Durch­drin­gung vieler Indus­trien und Märkte Deep Learning als Schlüs­sel­tech­no­lo­gie KI steigert Produk­ti­vi­tät und Wirtschafts­wachs­tum KI nimmt Einfluss auf Unter­neh­mens­ent­schei­dun­gen   Exper­ten sagen der Techno­lo­gie und dem Markt für Künst­li­che Intel­li­genz (KI) eine glänzende Zukunft voraus. Das Markt­vo­lu­men 2016 wurde mit 643,7 Millio­nen US-Dollar bezif­fert [1]. Bereits 2017 soll sich laut der Markt­for­schung…

Betriebe berichten von überwiegend positiven Erfahrungen bei der Neueinstellung von Älteren

Das Insti­tut für Arbeitsmarkt- und Berufs­for­schung (IAB) hat Betriebe, die Perso­nen ab 50 Jahren neu einge­stellt haben, zu ihren Erfah­run­gen bei diesen Neuein­stel­lun­gen befragt. »Grund­sätz­lich berich­te­ten Betriebe überwie­gend von positi­ven Erfah­run­gen mit älteren neu einge­stell­ten Arbeit­neh­mern«, schrei­ben die IAB-Forscher in einer am Diens­tag veröf­fent­lich­ten Studie. 97 Prozent der befrag­ten Betriebe gaben an, dass die neuen…

Schwindet der Technologievorsprung deutscher Industrieunternehmen?

Was bedeu­tet Unter­neh­mens­wachs­tum, wie entwi­ckeln sich Gewinne und Umsätze von Unter­neh­men weltweit und wo liegen regio­nal die Unter­schiede? Diesen Fragen ging Epicor Software in einer globa­len Studie [1] nach. Sie wird jährlich wieder­holt für ein umfas­sen­des Bild dazu, welche Wachs­tums­stra­te­gien Fertigungs- und Handels­un­ter­neh­men aus Industrie- und Schwel­len­län­dern verfol­gen. Dafür analy­sierte Epicor unter anderem sechs Indika­to­ren…

KI-Investitionen: Künstliche Intelligenz im Aufwärtstrend

2016 haben Venture-Capital-Geber laut CB Insights über fünf Milli­ar­den US-Dollar in Unter­neh­men inves­tiert, die sich in irgend­ei­ner Form mit künst­li­cher Intel­li­genz (KI) befas­sen – das entspricht einem satten Plus in Höhe von 61 Prozent gegen­über dem Vorjahr. Ganz vorne mit dabei ist auch Google. 11 der 55 laut Ansicht der CB Insights-Analysten wichtigs­ten Unter­neh­mens­zu­käufe im…

Denken und Arbeiten in der Welt von morgen

Im Januar führte das Meinungs­for­schungs­in­sti­tut Kantar Emnid im Auftrag des BMBF eine reprä­sen­ta­tive Befra­gung zum Thema »Wissen schaf­fen – Denken und Arbei­ten in der Welt von morgen« durch. Über 1.000 Teilneh­me­rin­nen und Teilneh­mer beant­wor­te­ten 20 Fragen zu Verän­de­run­gen in der Arbeits­welt vom morgen. Automa­ti­sie­rung, Digita­li­sie­rung und künst­li­che Intel­li­genz verän­dern, wie wir leben und arbei­ten. Aber…

Arbeitswelt 2030: Deutsche rechnen mit starkem Wandel der Arbeitswelt

Durch Digita­li­sie­rung und Roboter werden mehr Jobs verlo­ren gehen als geschaf­fen werden. Das glauben zumin­dest 58 Prozent der für den »Zukunfts­Mo­ni­tor« des Bundes­mi­nis­te­ri­ums für Bildung und Forschung (BMBF) befrag­ten Bundes­bür­ger. 80 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass ein Großteil der Routine-Aufgaben im Jahr 2030 nicht mehr von Menschen, sondern von Maschi­nen oder Compu­ter­pro­gram­men erledigt…

Zweifel am Studium steigen: Jeder zweite Student spielt gedanklich mit Abbruch

49 Prozent der deutschen Studen­ten wollten schon mal abbre­chen. Unzufrie­den­heit mit den Inhal­ten, fehlen­der Praxis­be­zug und hohe Leistungs­an­for­de­run­gen sind Haupt­gründe. Bei fast jedem zweiten deutschen Studen­ten droht ein Studi­en­ab­bruch. Dies ist das Ergeb­nis einer Befra­gung des Perso­nal­dienst­leis­ters univa­tiv unter 1.000 deutschen Studen­ten und Hochschul­ab­sol­ven­ten. Demnach haben 49 Prozent der befrag­ten Studen­ten schon mal einen Abbruch…

Studie: Deutsche Unternehmen sind Europameister bei der Talententwicklung

Zielori­en­tie­rung ist der wichtigste Soft Skill für die Mitar­bei­ter. Unter­neh­men müssen die Rahmen­be­din­gun­gen für den Ausbau der Kompe­ten­zen schaf­fen. Deutsche Unter­neh­men werden im europäi­schen Vergleich als führend einge­schätzt, wenn es darum geht, Talente zu rekru­tie­ren und weiter­zu­ent­wi­ckeln. Dabei ist sowohl in den Unter­neh­men in Deutsch­land als auch in ganz Europa die Fähig­keit zur Problem­lö­sung die…