Deutsche sind Health Satisfied: Sie tun etwas für ihre Gesundheit, aber mehr sollte es für ihren Geschmack nicht sein

Die Deutschen schneiden im internationalen Vergleich verschiedener Gesundheitstypen mittelmäßig ab: Der Wunsch, mehr für die eigene Gesundheit zu tun, ist nicht sehr weit verbreitet. E-Health könnte das ändern: Auf individueller Ebene nutzen gerade die Typen Health Uninvolved und Health Aware vernetzte Geräte und Apps.

https://statista-smi.s3.amazonaws.com/Insights/2018_KW23_Statista_Consumer%20Insights_DE.pdf?utm_source=Statista+Global&utm_campaign=afedf565b8-EMAIL_CAMPAIGN_2018_06_04_09_16&utm_medium=email&utm_term=0_afecd219f5-afedf565b8-297819997

 


 

Neueste medizinische Studien- und Forschungsergebnisse für Patienten und Angehörige

E-Health: »IT-Sicherheit« kränkelt noch

Elektronische Gesundheitsakte hat erhebliches Potenzial

E-Health-Gesetz: Grundlage für bessere medizinische Versorgung

Zukunftsmarkt E-Health?!

BITKOM begrüßt E-Health-Gesetz – und fordert mehr Tempo

TK stellt bundesweite elektronische Gesundheitsakte vor

Gesundheitsausgaben steigen weiter