Die digitale Transformation im Service – Fachkonferenz USU World vom 20. – 21. April 2016 im Bundestag (Bonn)

usuworld2016

"Die Zukunft macht Pause – und dann einen Sprung…", schrieb Robert L. Bartley vor 25 Jahren in einer Kolumne des Wall Street Journal. Heute erleben wir diesen Sprung hautnah. Denn die digitale Revolution hat mittlerweile sämtliche Stufen der industriellen Wertschöpfung erfasst.

Einer der wesentlichen Treiber dieser Entwicklung ist die Transformation des Servicegeschäfts. Dabei ist die intelligente Einbindung von Technologien erfolgskritisch. Das gilt insbesondere für wissensintensive Dienstleistungen rund um das Management von IT-Services, Call- & Service-Center-Leistungen oder Aktivitäten des Technischen Kundendiensts.

Mit diesen facettenreichen Themen beschäftigen sich über 400 Experten und Manager aus 10 Ländern im Rahmen der USU World 2016 vom 20. – 21. April 2016 in Bonn. Dabei bietet das ehemalige Plenargebäude des Deutschen Bundestages eine besondere Kommunikations- und Erlebnisplattform.

Über 40 Referenten werden in fünf parallel stattfindenden Vortragsreihen präsentieren, wie sich ihre Unternehmen im Wettbewerbsumfeld durch erfolgreiche Service-Konzepte und deren praktische Umsetzung differenzieren.

Folgende Themen und Praxis-Erfahrungen stehen im Mittelpunkt:

  • IT-Servicemanagement
  • Software Asset Management
  • Business Service Monitoring
  • Knowledge Solutions im IT- und Kundenservice
  • Social Business & Social CRM
  • Service-Automatisierung im Maschinen- und Anlagenbau

Teilnehmer profitieren neben vielfältigen Expertenbeiträgen auch von den Keynotes der Entrepreneure Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer sowie Klaus Straub (CIO der BMW-Gruppe) zu digitalen Zukunftsszenarien.

Weitere Informationen zur Fachtagung und Anmeldung finden Interessierte auf
www.usu-world.com

usu_world_300

Weitere Artikel zu