Digitale Signaturen – Auf dem Weg zu einem digitalen Europa

cover arthur d little digitale signaturen

Die digitale Signatur kommt: Sie ersetzt zusehends die klassische Unterschrift auf Papier und hat das Potenzial, zur führenden Transaktionsform für Unterschriften zu werden. Sie umfasst den Prozess der Unterschrift selbst, die Authentifizierung sowie die Verifizierung der Daten – und gilt bereits heute als sicher.

Im Rahmen der Studie »Digitale Signaturen – Auf dem Weg zu einem digitalen Europa« befragte die Strategie- und Innovationsberatung Arthur D. Little 50 Experten in Europa zum Thema, um so das derzeitige wie auch das künftige Marktpotenzial abzuschätzen. Als wichtigste Vorteile nannten die Befragten geringere Kosten, Zeitersparnis, höhere Prozesseffizienz und mehr Komfort für den Kunden.

Vorreiter der neuen Technologien in Europa ist die Finanzbranche. Doch auch in anderen Industriezweigen hält die digitale Signatur zunehmend Einzug. Der Markt für digitale Signaturen ist hochfragmentiert und dynamisch. Die Studie bietet daher eine Analyse der bestehenden Anbieter.

grafik arthur d little verifikationsprozess digitale signaturen

 

Die vollständige Studie in deutscher Sprache finden Sie online: http://www.adlittle.de/uploads/tx_extthoughtleadership/20150608_ADL_DigitalSignatures_german.pdf

 

Die Technologie der Digitalen Signatur wird in vielen Bereichen unseres täglichen Lebens präsent sein, die Vertraulichkeit benötigen. Die Technologie bringt höhere Effizienz und Kosteneinsparungen und wird zunehmend als Kommunikationswerkzeug zwischen Geschäftspartnern, Kunden und öffentlichen Einrichtungen genutzt.

Wie immer bei relativ neuen Technologien müssen auch hier Hürden übersprungen werden. Dazu gehören die einfache Integration und das Zusammenspiel mit existierenden Arbeitsprozessen, die Kalkulation des Anwendungsfalles wie auch die mangelnde Transparenz sowie eine häufige Fehleinschätzung der rechtlichen Situation.

Mit der neuen EU-Richtlinie, die in 2014 umgesetzt wurde, und die eine umfassende rechtliche Wirksamkeit sowie die Akzeptanz cloud-basierter Lösungen vorantreibt, gibt es bereits sehr vielversprechende Anzeichen, dass die Behörden und die Branche die Herausforderungen überwinden können.

Weil der Markt nach einem schnellen Return-on-Investment und Lösungen verlangt, die Arbeitsprozesse vereinfachen, wird erwartet, dass vollständig oder teilweise cloud-basierte Anwendungen der Digitalen Signatur den Markt in der Zukunft beherrschen. Anwender, die das Potenzial derartiger Lösungen heute erkennen, werden in der Lage sein, signifikante Kostenvorteile zu erzielen sowie ihre Kundenbasis besser verwalten und erweitern, weil diese Lösungen einen höheren Komfort bieten.

grafik arthur d little wertschöpfungskette digitale signaturen

Weitere Artikel zu