Digitalisierung: Jeder Zweite hat Angst vor Cybercrime

Jeder zweite Internetnutzer in Deutschland hat Angst vor Cyberkriminalität: Zu diesem Ergebnis kommt das Forschungsinstituts Ipsos in einer aktuellen Umfrage. Doch die Deutschen sehen auch positive Aspekte an der Digitalisierung.

In der Befragung unterschied Ipsos nach Internetexperten und Internetanfängern. 56 Prozent der Anfänger gaben an, dass sich durch die Digitalisierung ihre Angst vor Cybercrime erhöht habe. Bei den Experten waren es 48 Prozent. Knapp die Hälfte der Experten (45 Prozent) sieht im digitalen Wandel jedoch auch eine Inspiration, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Bei den Anfängern sehen das 21 Prozent so, wie die Statista-Grafik zeigt.

Die Angst vor einem Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund der Digitalisierung ist dagegen nur wenig verbreitet: Lediglich 11 Prozent der Internetexperten und 15 Prozent der normalen Nutzer befürchten eine solche Auswirkung. Frauke Suhr

https://de.statista.com/infografik/9344/jeder-zweite-deutsche-hat-angst-vor-cybercrime/


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche...« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Cybercrime: Oft mit ganz einfachen Methoden erfolgreich

Cybercrime: Kriminalität im deutschen Internet

Sicherheit 2017: Blick in die Cybercrime-Glaskugel

Cybercrime: Deutlich steigende Angriffszahlen im Vergleich zum Vorjahr

CeBIT: Cybercrime bedroht Städte, Wohnungen und Fabriken

Crimeware-as-a-Service: Profis am Werk bei Cybercrime

Umfrage: Fast jeder Zweite ist Opfer von Cybercrime

Das kostet Cybercrime

Cybercrime: Gefahren begegnen, Risiken minimieren

Weitere Artikel zu