Disruption in der Weltwirtschaft schafft Wachstums- und Innovationsmöglichkeiten für visionäre CEOs

foto cc0 pixabay niekverlaan gleise ende

foto cc0

Die CEOs globaler Organisationen und Mitglieder der Frost & Sullivan »Growth, Innovation und Leadership (GIL)-Community« haben geäußert, dass Disruption in der jeweiligen Industrie für einen Geschäftsführer (CEO) die größte Herausforderung und Gefahr für Wachstum darstellt. Mit Disruption ist dabei die tiefgreifende Umwandlung herkömmlicher Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten durch neue Innovationen und Modelle gemeint.

Ein wachsender Prozentsatz von CEOs befürchtet, dass die Disruption von Geschäftsmodellen in einer vollkommenen Transformation ihres jeweiligen industriellen Ökosystems resultieren wird. In einem solchen Umfeld behindern eine innerbetriebliche Angst vor Veränderung und mangelnde Teamarbeit die Fähigkeit eines Unternehmens, durch wirksame Innovations- und Wachstumsstrategien weiter voranzuschreiten. Dies ist jedoch für eine visionäre Transformation notwendig.

Für gewöhnlich konzentrieren sich CEOs auf Fusionen und Akquisitionen, um Wachstum und Innovation zu entwickeln beziehungsweise aufrecht zu erhalten. Dies konfligiert jedoch mit der Tatsache, dass Fusionen und Akquisitionen die Wachstumsstrategie mit der geringsten Erfolgsrate darstellen. Diese Erkenntnisse vorausgesetzt stellt sich die Frage, wie CEOs Best Practices konzipieren und nutzen wollen, um ihr Unternehmen zu transformieren und Innovation und Wachstum zu entfachen.

»In der aktuellen hyper-dynamischen Weltwirtschaft ist es von enormer Bedeutung, dass CEOs visionäre Führungsqualitäten bei der Fortentwicklung ihres Unternehmens demonstrieren, während das jeweilige industrielle Ökosystem von einer Disruption gestört, kollabiert und schließlich transformiert wird,” erklärt Frost & Sullivan Global Vice President Sandeep Kar. »Die Kenntnis neuer und aufkommender Industrietrends, disruptiver Kräfte, transformierender Wachstumsmöglichkeiten und Best Practices sind für einen CEO notwendig, um sich den Geschäftsgegebenheiten zu stellen und einen schleichenden Untergang des eigenen Unternehmens sowie des jeweiligen Ökosystems zu verhindern.”

Die alljährliche Frost & Sullivan Umfrage mit dem Titel » Frost & Sullivan’s 2016 Annual CEOs Voice on Growth, Innovation and Leadership« hat das Ziel, durch tatkräftige und umsetzbare Erkenntnisse aus einer weltweiten Community von CEOs zu Klarheit bei strategischen Entscheidungen zu verhelfen. Die Community verkörpert ein umfassendes Spektrum an Industrien und Regionen auf der ganzen Welt.


Das Frost & Sullivan Visionary Innovation Team fordert CEOs zum Austausch von Ansichten, Meinungen und Best Practices zu Transformation und Wachstum auf.
Wenn Transformation, Innovation und Wachstum zu Ihren Interessensschwerpunkten zählen, dann klicken Sie auf den folgenden Link, um Mitglied unserer Community von CEOs zu werden, und uns Ihre Sichtweise auf das Thema mitzuteilen: http://frost.ly/j5
Um einen Dialog zu Wachstumsstrategien zu führen, Ihre strategische Wachstumsentwicklung zu diskutieren wie auch die Wachstumsmöglichkeiten, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken, klicken Sie hier: http://frost.ly/pr

http://ap-verlag.de/it-innovationen-im-automobilsektor/23756/
http://ap-verlag.de/vision-2016-in-der-digitalen-wirtschaft-gewinnt-wer-die-menschen-in-den-mittelpunkt-stellt/17584/

Digitalisierung im Mittelstand: Handeln, bevor es zu spät ist

 Fokussierung auf digitale Fähigkeiten und Technologien bringt Wachstumsschub

Tempo der digitalen Innovation beschleunigt sich

Weitere Artikel zu

Schreiben Sie einen Kommentar