Führungs- und Aufsichtspersonal: Die Deutschen brauchen die wenigsten Chefs

Industrieunternehmen in Deutschland brauchen weniger Vorgesetzte als in den USA, Großbritannien oder der Schweiz. Das zeigt eine Studie, die die Hans-Böckler-Stiftung unterstützt hat. Untersucht wurden 22 Maschinenbauunternehmen in den vier Ländern, jeweils mit mindestens 50 Mitarbeitern und vergleichbarer Technologie im Einsatz.

Demnach trägt eine Führungskraft hierzulande die Verantwortung für durchschnittlich 26 Mitarbeiter. In den USA sind es lediglich 7,1, wie die Grafik von Statista zeigt. Der Studie zufolge haben die deutschen Unternehmen die flachsten Hierarchien, weil die Intensität von Anweisung und Kontrolle geringer ausfällt.

Als Voraussetzung für Betriebe mit wenig Führungs- und Aufsichtspersonal nennen die Wissenschaftler der Universität Zürich und der Universität Cambridge solide Berufsausbildungssysteme, durch die qualifizierte Arbeiter wenig Anleitung und Überwachung brauchen. Außerdem sorge ein sicheres Arbeitsumfeld mit Tarifverträgen und Kündigungsschutz für eine höhere Mitarbeiterbindung, wodurch wiederum über längere Zeit betriebsspezifisches Wissen erworben wird. Diese Faktoren würden in einer koordinierten Marktwirtschaft wie in Deutschland erfüllt. Hedda Nier

https://de.statista.com/infografik/9024/die-deutschen-brauchen-die-wenigsten-chefs/

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Jeder dritte Mitarbeiter rebelliert gegen den Chef

Nicht mal die Hälfte der Mitarbeiter findet die Zusammenarbeit mit dem Chef effektiv

Warum Telekom-CEOs so oft entlassen werden, die Chefwechsel aber trotzdem nichts bringen

Studie: Glückliche Mitarbeiter leisten bessere Arbeit

Wie sich die Automotive-Mitarbeiter ihren zukünftigen Arbeitsplatz wünschen

6 Führungstipps für neue Chefs: Vom Kollegen zum Vorgesetzten

Fünf HR-Trends 2017 – der Mitarbeiter am Arbeitsplatz 4.0

Vom Kandidaten zum loyalen Mitarbeiter

Chefetagen bremsen Social-Media-Erfolg aus

Warum Wohlbefinden von Mitarbeitern plötzlich keine Führungsaufgabe mehr sein soll

Mitarbeiterentwicklung als Priorität für den zukünftigen Arbeitsmarkt

Produktivität: Der ROI von Mitarbeitern, die sich wohl fühlen

Weitere Artikel zu