Fußballübertragungen: Fußball am liebsten im Free-TV

Wenn am Wochenende die Bundesliga in die neue Saison startet, müssen sich die Fans auf einige Änderungen gefasst machen. Neben neuen Anstoßzeiten – erstmals wird auch in der ersten Liga am Montag gespielt – sorgte im Vorfeld vor allem die Neugestaltung der TV-Übertragungen für Irritationen. So werden erstmals seit dem kurzen Intermezzo von Arena in der Saison 2006/2007 nicht alle Partien live beim Bezahlsender Sky zu sehen sein.

Da die DFL sich bei der Neuvergabe der Rechte in Absprache mit dem Bundeskartellamt dazu verpflichtet hatte, nicht alle Live-TV-Rechte an den gleichen Anbieter zu vergeben, werden 40 Partien der ersten Liga exklusiv von Eurosport übertragen, zu sehen nur per kostenpflichtigem Abonnement. Was bei Sky-Kunden für Aufruhr sorgte, dürfte den meisten Fußballfans jedoch egal sein: Wie das Fachmagazin Horizont in einer Umfrage herausfand, verfolgt der Großteil der Fans die Bundesliga ohnehin im Free-TV oder im Radio. Felix Richter

https://de.statista.com/infografik/10740/bevorzugte-fussballuebertragungswege/

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein um weitere Artikel zu finden.

 

Big Business Bundesliga – Fußballfans im Marketingfokus

Die wertvollsten Fußballclubs Europas

Abseits der Millionenverträge: Was Fußballer verdienen

Fußballer, Models und Musiker sind die glaubwürdigsten Testimonials

Wie sich das Image von Schauspielern, Musikern und Fußballern unterscheidet

Fußball-Bundesliga: Die besten Vereine und Sponsoren

Die teuersten Fußball-Transfers aller Zeiten

Gehalt: Fußballspieler versus Manager

Weitere Artikel zu