Gehaltsvergleich: Was man in der Werbebranche verdient

Wer in der Werbebranche arbeitet, wird nicht reich – das geht aus einer gemeinsamen Studie des Onlineportals Gehalt.de mit dem Fachblatt Werben und Verkaufen und der Personalberatung Designerdock hervor. Das Gehaltsniveau liegt demnach genau bei 100 Prozent, Spitzenreiter Maschinenbau erreicht 125,2 Prozent.

Allerdings unterschiedet sich das Gehalt in den Agenturen auch je nach Job deutlich, wie die Grafik von Statista zeigt. Demnach verdient ein Business Development Manager gut 50.000 Euro brutto im Jahr, bei einem Art Director liegt der Medienwert bei gut 41.000 Euro. Deutlich schlechter stehen Designer und Texter damit rund 33.000 Euro Bruttojahresgehalt. Hedda Nier

https://de.statista.com/infografik/14304/verdienst-in-der-werbebranche/


 

Gehaltsvergleich: Große Verdienstunterschiede bei Beamten

Weltweite Gehälter 2018: Reallohn wächst fast in jedem Land

Gehaltsvergleich Ost-West: Fachkräfte verdienen in neuen Bundesländern bis zu 20.000 Euro weniger

Das Gehaltsgespräch suchen: Wer wie oft nach mehr Geld fragt

Die fünf häufigsten Fehler in der Gehaltsverhandlung

5-Punkte-Plan für die nächste Gehaltsverhandlung

Weitere Artikel zu