Geschäftsführer: Vorsicht bei überzogenen Girokonten

Ein Geschäfts­füh­rer zahlte die Löhne von einem Girokonto, das einen erheb­li­chen Negativ­saldo aufwies. Die Überwei­sun­gen waren von der Bank trotz Konto­über­zie­hung bisher gedul­det worden; nachdem ein größe­rer Geldbe­trag aber nicht einge­gan­gen war, sperrte die Bank das Konto. Die GmbH wurde dadurch zahlungs­un­fä­hig und konnte die fällige Lohnsteuer nicht überwei­sen. Das Finanz­amt nahm den Geschäfts­füh­rer persön­lich … Geschäftsführer: Vorsicht bei überzogenen Girokonten weiterlesen