GmbH-​Geschäftsführer-​Vergütungen 2016: Steuerlich »wasserdicht« gestalten

cover (c) vsrw gmbh geschäftsführerDie Zahlen über die in 2014 abgeschlossenen Betriebsprüfungen zeigen eindeutig, dass der Fiskus immer weiter aufrüstet. Nicht nur die Zahl der Betriebsprüfer ist im Jahr 2014 gestiegen, sondern auch die über die Prüfungen »hereingeholten« Mehrsteuerergebnisse in Höhe von rund 18 Milliarden Euro. Ein großer Teil davon entfällt auf die Körperschaftsteuer, die von Kapitalgesellschaften zu zahlen ist. Die GmbH-Unternehmen entwickeln sich mehr und mehr zu den besonders begehrten »Melkkühen« des Fiskus.

Zu den wichtigsten Prüfungsfeldern bei GmbHs gehören die Leistungsvergütungen der GmbH an ihre Gesellschafter und hier insbesondere das Gehalt, die Tantieme und die betriebliche Altersversorgung in Gestalt einer Pensionszusage. Diese Vergütungsbestandteile müssen marktgerecht, also so vereinbart worden sein, wie dies mit einem fremden Dritten geschehen würde. Ist z.B. das Gehalt überhöht, stellt der Betriebsprüfer eine verdeckte Gewinnausschüttung fest und erhöht die Körperschaftsteuer sowie die Gewerbesteuer für die GmbH. Schon zahlreiche Gesellschaften sind in der Vergangenheit durch die Steuernachforderungen des Fiskus in arge Bedrängnis geraten.

Wer als Gesellschafter-Geschäftsführer prüfen will, ob seine derzeitige Vergütung angemessen ist bzw. ob sie für 2016 angehoben werden kann, sollte sich an der BBE-Vergütungsstudie orientieren, die alljährlich erscheint. Soeben wurde die 21. Auflage mit dem Titel »GmbH-Geschäftsführer-Vergütungen 2016« veröffentlicht. Sie basiert auf den Gehaltsdaten von 3.107 GmbH-Geschäftsführern und gibt verlässliche Auskunft über die aktuellen Gehälter und Zusatzleistungen (Tantieme, Pensionszusagen, Dienstwagen etc.) von GmbH-Chefs in 68 Branchen bundesweit. Sowohl Finanzämter als auch Finanzgerichte nutzen diese Referenzwerte, um die Angemessenheit von GmbH-Geschäftsführer-Gehältern zu beurteilen.

Fremdgeschäftsführer können anhand der Studie erkennen, ob ihre Vergütung marktgerecht ist, bevor sie in Gehaltsverhandlungen mit den Gesellschaftern treten.

Bestandteil der Studie ist ein exklusives Auswertungsprogamm auf CD-ROM, das detaillierte Ergebnisse nach individuellen Abfragekriterien liefert. Es ermöglicht anhand von insgesamt acht Kriterien (u.a. Branche, Betriebsgröße, Geschäftsführerstatus, Umsatzrendite) eine individuelle Gehaltsermittlung anhand der Jahresbezüge von vergleichbar beschäftigten GmbH-Geschäftsführern.

Die Studie »GmbH-Geschäftsführer-Vergütungen 2016« im Umfang von 220 Seiten DIN A4 inklusive CD-ROM kann hier zum Preis von 335 € (inklus. MwSt.) bestellt werden. http://www.vsrw.de/buecher/verguetungsstudien/1276/gmbh-geschaeftsfuehrer-verguetungen-2016

Als Käufer der aktuellen Studie erhalten Sie als Gratiszugabe den Ratgeber »GmbH-Geschäftsführer-Vergütung – 100 Steuertipps zu den wichtigsten Vergütungen für GmbH-(Gesellschafter-)Geschäftsführer (242 Seiten, 24,80 €).

Weitere Artikel zu