Golfsport: Hat Golf ein Nachwuchsproblem?

Der Golfsport steht gerade bei Nicht-Golfern seit jeher im Verdacht, eine Sportart zum Zeitvertreib von Senioren zu sein. »Hast du noch Sex oder spielst du schon Golf?« ist nur einer von vielen Sprüchen, die auf das Klischee des golfenden Rentners anspielen. Doch wie viel ist dran an diesem Vorurteil? Laut aktuellen Zahlen des europäischen Verbands der Golfplatzbetreiber mehr als vielen Golfclubs lieb ist.

Wie die folgende Grafik zeigt, scheint Golf tatsächlich ein Nachwuchsproblem zu haben. Schon 2013 waren demnach mehr als 50 Prozent der aktiven Golfer in fünf großen europäischen Märkten mindestens 50 Jahre alt und bis 2020 wird sich der Trend sogar noch verstärken. So wird erwartet, dass 2020 zwei Drittel aller Golfer über 50 Jahre alt sein werden, 42 Prozent sogar über 60. Für Clubbetreiber sind diese Zahlen ein klares Warnsignal. Wenn Sie es in Zukunft nicht schaffen, junge Menschen für den Sport zu begeistern, werden Sie irgendwann Schwierigkeiten haben, die Mitgliedszahlen stabil zu halten. Felix Richter

https://de.statista.com/infografik/10896/alter-von-golfspielern-in-europa/

 

Weitere Artikel zu