Hybride Cloud bietet Wettbewerbs- und Kostenvorteile

Skalierung, Business Continuity, Marktzugang, IT Security und Wettbewerbsvorteile.

Illustration: Absmeier, PdP

Cloud Computing habe in den letzten Jahren immer mehr Zuspruch gefunden, weil sich dadurch unmittelbare Wettbewerbs- und Kostenvorteile für die Wirtschaft ergeben, sagt Benjamin Schönfeld, Geschäftsführer der Leaseweb Deutschland GmbH. Vor allem hybride Cloud-Lösungen erfreuen sich nach den Erfahrungen des Cloud- und Hosting-Netzwerks bei den Unternehmen wachsender Beliebtheit.

Diese Einschätzung geht einher mit den Analysen der Gartner Group, nach denen Cloud Computing auf der Skala disruptiver Innovationen ganz oben steht und im letzten Jahr ein Marktvolumen von 246,8 Milliarden Dollar aufwies. Hybride Cloud-Lösungen verbinden öffentliche und private Cloud-Infrastrukturen, so dass ausgewählte Anwendungen in einer privaten Umgebung laufen können, während Software-as-a-Service (SaaS) und Infrastructure-as-a-Service (IaaS) aus der Public Cloud nutzbar sind. Neben der hohen Flexibilität ergeben sich daraus weitere Vorteile in Bezug auf Skalierbarkeit, Ausfallsicherheit, Marktzugang und IT Security sowie unmittelbare Wettbewerbsvorteile.

  1. Einfache und effiziente Skalierung

Die Skalierung einer IT-Infrastruktur ist traditionell äußerst kostspielig; Start-ups und mittelständische Unternehmen können sich diesen Schritt daher in der Regel kaum leisten.

Hier stellen hybride Cloud-Umgebungen einen Ausweg par excellence dar, weil sie die Skalierung entlang den firmenspezifischen Erfordernissen zu minimalen Kosten erlauben. Über automatische Regeln lässt sich genau festlegen, bei welchem Workload die Cloud in welchem Umfang hinzugezogen wird. Dadurch erhalten die Firmen im Grunde den Vorteil praktisch unbegrenzter Ressourcen mit einem Nachfrage-getriebenem Nutzungs- und damit auch Kostenmodell.

  1. Business Continuity

Hybride Cloud-Lösungen stellen eine Schlüsselkomponente für Business Continuity dar. Dadurch lässt sich gewährleisten, dass die Daten selbst im Desasterfall verfügbar sind, also wenn die firmeneigene IT aus welchem Grund auch immer versagt. Natürlich genügt es dazu nicht, einfach Daten in der Cloud zu spiegeln, sondern es bedarf eines wohldurchdachten Konzepts, um Ausfallzeiten zu vermeiden und selbst im Katastrophenfall weiterhin über eine funktionierende IT zu verfügen.

  1. Schnellerer Marktzugang

Einer der häufigsten Gründe für eine hybride Cloud-Lösung liegt darin, dadurch schneller in neue Märkte zu überschaubaren Kosten expandieren zu können. Das gilt sowohl für neue Marktsegmente als auch für geographische Märkte, die eine zunächst noch schwer bestimmbare zusätzliche Nachfrage erzeugen.

Durch eine hybride Cloud können auch kleinere und mittelständische Unternehmen eine globale Reichweite erzielen, ohne dass ihnen die Kosten davonlaufen. Die jeweiligen Cloud-Ressourcen werden dabei nur in dem Maße hinzugeschaltet, in dem sie aufgrund der Nachfrage tatsächlich benötigt werden. Vorabinvestitionen entfallen weitgehend.

  1. Erhöhte Sicherheit

Mit der zunehmenden Nutzung von Cloud-Diensten steigt das Vertrauen und die Markt-Akzeptanz in die Technologie immer weiter.

Eine private hybride Cloud gibt mehr Kontrolle über das Design und die Architektur des Systems und bietet gleichzeitig eine höhere Sicherheitsstufe als eine öffentliche Cloud.

  1. Wettbewerbsvorteile

Hybride Cloud-Lösungen bieten den Unternehmen ein enormes Innovationspotenzial weit über andere Infrastrukturen hinausgehend: höhere Kundenzufriedenheit, niedrigere Kosten, geringere Risiken und mehr Umsatzpotenzial durch die Erreichbarkeit globaler Märkte sind die Hauptvorteile. Laut einer Umfrage des Cloud Industry Forum sind über die Hälfte (56 Prozent) der Cloud-Nutzer fest davon überzeugt, dass ihren Organisationen unmittelbare Wettbewerbsvorteile durch Cloud-Services entstehen.

https://www.leaseweb.com/de/

 

Monitoring-Dienste für hybride Cloud-Anwendungen – Den Überblick wahren

Ohne Business-Analyst im Unternehmen geht künftig wenig – Alles geregelt für hybride Clouds?

Hybride Cloud macht das Rennen

Studie: Branchenführer setzen auf hybride Cloud

Hybride Clouds bilden das Rückgrat innovativer IT-Landschaften

Private Cloud versus Public Cloud – Keine Kompromisse, sondern Hybride

Wie CIOs die wachsenden Herausforderungen an die IT mit einer hybriden Cloud-Infrastruktur sicher beherrschen

Weitere Artikel zu