Interview – Internet-​Performance als Schlüssel zum Unternehmenserfolg

Interview mit Paul Heywood

Für Unternehmen, die im Wettbewerb um immer anspruchsvollere Kunden bestehen wollen, ist heute eine schnelle und leistungsfähige Webseite ein absolutes Muss.

Wie und warum Geschwindigkeit und Performance des Online-Auftritts optimiert werden sollten, erklärt Paul Heywood, Managing Director EMEA beim Internet-Performance-Spezialisten Dyn.

Dyn war bisher vor allem als Managed-DNS-Anbieter bekannt. Vor kurzem gab Dyn die Erweiterung von Dyn Internet Intelligence bekannt. Was kann dieser Dienst für Unternehmen leisten?

Unsere Cloud-basierte Dyn-Internet-Intelligence-Technologie hilft Unternehmen, durch fortlaufende Überwachung der Internet-Performance ihrer Webseiten frühzeitig Probleme zu erkennen und zu beseitigen. Dadurch reduzieren sich die Kosten zur Behebung des Fehlers, während Internet-Konnektivität und Business Continuity sich erhöhen.

Warum ist DNS so wichtig für die Unternehmen?

Mit einem leistungsfähigen DNS-System steht und fällt der Interneterfolg eines Unternehmens. Lädt die Seite eines Unternehmens langsam oder gar nicht, verliert das Unternehmen einen potenziellen Kunden schon, bevor er überhaupt dessen Logo gesehen hat.

Mit der Geschwindigkeit von Internet und Endgeräten steigen auch die Ansprüche der Nutzer. Unternehmen sind also gezwungen, sich mit langfristig erfolgversprechenden DNS-Lösungen auseinanderzusetzen. Spezialisierte IT-Dienstleister helfen bei der Konfiguration und Überwachung der DNS-Systeme, um einen attraktiven Internetauftritt sicherzustellen.

Was für DNS-Probleme können Unternehmen erwarten und wie hat das einen direkten Einfluss auf ihren Umsatz?

Es gibt viele Fallstricke, die die DNS-Performance negativ beeinflussen können: Hardwareprobleme, Netzwerkausfälle, falsche Konfigurationen oder Latenzzeiten. Die Folge sind nicht nur unzufriedene Kunden und unnötige Kosten für die Beseitigung der Fehlerursache. Ein nicht optimal konfiguriertes DNS-System kann ein Netzwerk offen für Angriffe machen. Immerhin ist dies bei fünf Prozent der meistbesuchten Webseiten der Welt, der sogenannten Alexa 1 Million der Fall. Bestenfalls leidet die Internet-Performance, schlimmstenfalls kommt es zu Geschäftsausfällen oder einer Gefährdung der Datensicherheit.

Hier ein Beispiel dafür, wie teuer mangelnde DNS-Performance sein kann: Für jede Millisekunde Latenz verliert Amazon nach eigenen Angaben 6,79 Millionen US-Dollar. Walmart dagegen konnte seinen Umsatz um 2 Prozent je Sekunde verringerter Ladezeit steigern. Es lohnt sich also, in eine gut funktionierende DNS-Infrastruktur zu investieren.

Für welche Art von Unternehmen eignet sich Dyn? Welche Unternehmen nutzen bereits Dyn Internet Intelligence?

Unsere Produkte richten sich an Unternehmen aller Größenordnungen, die ihre Internet-Performance überwachen, analysieren und optimieren wollen, ohne den Überblick zu verlieren und die Kontrolle abzugeben. Wir helfen Unternehmen zu entscheiden, ob, wie viel und wann ausgelagert wird, wir bieten eine leicht skalierbare Infrastruktur und wir ermöglichen es Unternehmen, die Leistungsfähigkeit ihrer ausgelagerten Systeme eigenhändig zu überprüfen. So reduzieren Unternehmen den Aufwand für DNS und können ihre begrenzten Ressourcen für andere strategisch wichtige IT-Projekte einsetzen.

Dass Unternehmen einen Bedarf an solchen Dienstleistungen haben, zeigt die Tatsache, dass sich die Anzahl von Kunden, die Dyn Internet Intelligence nutzen, seit seiner Einführung im September 2014 mehr als verdoppelt hat.

Interxion, ein führender Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen, nutzt Dyn Internet Intelligence gezielt, um die eigenen Kunden mithilfe des für sie leistungsfähigsten Datenzentrums beim Erreichen ihrer Geschäftsziele zu unterstützen.

Bei Netflix, einem führenden Streaming Service, hilft Dyn Internet Intelligence, die Inhalte weltweit schneller und ohne Verzögerung zur Verfügung zu stellen, egal wo sie von Nutzern abgerufen werden.

Wie entwickelt sich der Markt für Internet-Performance im nächsten Jahr?

Wir beobachten drei wichtige Trends, die die Bedeutung von Internet-Performance unterstreichen:

  1. Das Internet entwickelt sich immer mehr zum zentralen Instrument, um Wachstum voranzutreiben, mit Kunden auf vielfältige Weise zu kommunizieren und die Verkaufszahlen zu verbessern.
  2. Ungewöhnliche Nutzungsmuster oder Routingprobleme im Rest der Welt wirken sich auf den lokalen Internetauftritt eines Unternehmens aus.
  3. Die Anzahl der Unternehmen, die Anwendungen in die Cloud auslagern, steigt ständig.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen können es sich Unternehmen nicht mehr leisten, Probleme erst beim Auftreten zu beseitigen. In einer Studie berichteten uns 95 Prozent aller IT-Führungskräfte von einem Einbruch der Verkaufszahlen als Folge schlecht erreichbarer Webseiten. Nur wer proaktiv die Verfügbarkeit seiner Internet-Angebote schützt und rechtzeitig entsprechende Vorkehrungen trifft, dem wird es gelingen, diese Zahl im nächsten Jahr zu reduzieren und seine Gewinne durch eine optimale Internet Performance langfristig zu maximieren.