Jeder zweite Deutsche würde für Geld Fitnessdaten an Krankenversicherer weitergeben

Reprä­sen­ta­tive Studie mit 1.011 Verbrau­chern unter­sucht Möglich­kei­ten zur Moneta­ri­sie­rung von Self-​Tracking-​Daten. Immer mehr Menschen zählen verbrauchte Kalorien mit Fitness-​Armbändern oder erfas­sen ihren Finanz­sta­tus per App. Versi­che­run­gen, Banken und Online-​Dienstleister möchten die Daten nutzen, vor allem risiko­be­reite Menschen würden sie für Geld auch offen­le­gen. Eine aktuelle Studie unter­sucht nun erstmals umfas­send, wie groß das Poten­zial für … Jeder zweite Deutsche würde für Geld Fitnessdaten an Krankenversicherer weitergeben weiterlesen